Was ist maschinelles Lernen?

Beim maschinellen Lernen ist eine Software in der Lage, auf Basis früherer Ergebnisse neue Szenarien vorauszubestimmen und ohne Benutzerintervention auf diese zu reagieren.

Definition von maschinellem Lernen

Maschinelles Lernen bezeichnet einen Prozess, bei dem Computer Mustererkennungen oder die Fähigkeit entwickeln, kontinuierlich von Daten zu lernen und darauf basierend Prognosen zu treffen, um anschließend Anpassungen vorzunehmen, ohne vorher explizit dazu programmiert worden zu sein. Sie ist eine Form von künstlicher Intelligenz, die die Entwicklung von analytischen Modellen automatisiert, und ermöglicht, dass sich Maschinen eigenständig an neue Szenarien anpassen.