Unstrukturierte Daten in jeder Größenordnung nutzen

Steigern Sie den Nutzen für Ihr Unternehmen mit der richtigen Infrastruktur für unstrukturierte Daten. Die HPE Datei- und Objektspeicher-Lösungen decken Ihre gesamten Anforderungen ab – vom erschwinglichen NAS-System für File-Sharing bis zu extrem belastbarem Dateispeicher im Petabyte-Bereich für Big Data-& und Software-Defined Storage


INNOVATIONEN
Innovationen beim Dateispeicher und Objektspeicher

Die Datei- und Objektspeicher-Lösungen von HPE wurden entwickelt für die Weiterentwicklung und das Wachstum bei unstrukturierten Daten und gehen gezielt auf folgende Anforderungen ein: Datenschutz, Cloud-Erweiterungen, zukunftssichere Flexibilität und softwaredefinierte Architekturen.

Innovationen beim Dateispeicher und Objektspeicher

Die Datei- und Objektspeicher-Lösungen von HPE wurden entwickelt für die Weiterentwicklung und das Wachstum bei unstrukturierten Daten und gehen gezielt auf folgende Anforderungen ein: Datenschutz, Cloud-Erweiterungen, zukunftssichere Flexibilität und softwaredefinierte Architekturen.

Schutz
Cloudfähig
Softwaredefinierte Infrastrukturen
Nachhaltig
Schutz
Schutz

Schützen Sie unstrukturierte Daten durch leistungsfähige Plattformen mit Selbstschutzfunktion. Verringern Sie Sicherheitsrisiken durch native Funktionen wie Datenverschlüsselung, ausgereifte Zugriffssteuerung, Dateizugriffsüberwachung, Dateiunveränderlichkeit und Verhinderung von Löschvorgängen.

Cloudfähig
Cloudfähig

Profitieren Sie von den Vorteilen einer skalierbaren Infrastruktur mit Datenmobilität zwischen Systemen, Standorten und der Public Cloud. Kleine und mittlere Unternehmen aber auch Großunternehmen erhalten Onsite-Konnektivität zu Microsoft Azure und AWS für Offsite-Tiering, Archivierung und Sicherung.

Weitere Informationen
Softwaredefinierte Infrastrukturen
Softwaredefinierte Infrastrukturen

Mit softwaredefinierten Storage-Architekten – mit speziell entwickelten Hardwareplattformen, laufenden Software-Upgrades und nahtloser Skalierbarkeit – können Unternehmen die Vorteile der neuesten Servertechnologie und Storage-Trends nutzen und gleichzeitig Kosten und Komplexität senken.

Nachhaltig
Nachhaltig

Erfüllen Sie die heutigen Anforderungen durch unstrukturierte Daten mit verschiedenen Storage-Architekturen und finanzieller Flexibilität. Passen Sie sich auf einfache Weise an veränderte Workloads im Unternehmen an und nutzen Sie die Vorteile neuer Technologien mit zukunftssicheren Lösungen.

Erfolgreiche digitale Transformation mit HPE
Logo Universitätsspital Basel

Mit jedem Patienten einen Schritt weiter im Kampf gegen den Krebs

Das Universitätsspital Basel ist eines der führenden medizinischen Zentren in der Schweiz mit einem hohen, international anerkannten Standard. Die Ärzte und Pflegekräfte sorgen rund um die Uhr für das Wohlbefinden, die Sicherheit und die Genesung der Patienten, basierend auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und modernsten medizinischen Geräten. Dabei möchte die Klinik Ärzten und Forschern einen einfachen Zugang zu historischen und aktuellen Daten ermöglichen, um die Diagnose und Entwicklung neuer medizinischer Behandlungen zu unterstützen.

Herausforderung

Die Verwaltung einer Vielzahl unterschiedlicher Datenspeicher- und Archivierungssysteme basierend auf den einzelnen Datentypen und der Anwendung, die sie generiert, wie Computertomographie (CT) oder Magnetresonanztomographie (MRT). Die notwendigen Informationen zu finden und sie dann aus dem jeweiligen System abzurufen war schwierig und zeitaufwendig, sodass die Forscher und Ärzte in ihrer Arbeit gebremst wurden.

Die Lösung

Aufbau eines universellen medizinischen Archivs mithilfe von Scality RING und HPE Apollo 4000 Systemen, um alle Datentypen auf unbestimmte Zeit zu erhalten und zu sichern.

„Ich suche nach Technologien, die Probleme lösen und die Flexibilität bieten, sich neuen Anforderungen des Universitätsspitals anpassen zu können. Dank HPE und Scality muss ich mir um die Datenarchivierung keine Sorgen mehr machen. Und jede Sorge weniger ist gut.“

Markus Müller, Leiter der Rechenzentrumsverwaltung, Universitätsspital Basel

Ergebnis

  • Vereinfachter Zugriff auf für die Forschung wichtige klinische und Patientendaten
  • Bessere organisationsübergreifende medizinische Zusammenarbeit
  • Einfache Sklarierung für wachsende Big Data-Mengen