Infrastructure-as-a-Service (IaaS)

Was ist Infrastructure-as-a-Service (IaaS)?

Infrastructure-as-a-Service (IaaS) ermöglicht die schnelle On-Demand-Bereitstellung zentral verwalteter Cloud-, Computing, Datenspeicher- und Netzwerk-Ressourcen in einer virtualisierten Umgebung. 

Anstelle einer On-Premises-Infrastruktur wird IaaS auf Public und Private Clouds gehostet, zentral von einem Service Provider verwaltet und den Kunden nach Bedarf zur Verfügung gestellt. Browser-basierte Management-Konsolen und APIs ermöglichen den Kunden den bedarfsgerechten Zugriff auf die virtuellen Ressourcen, die sie benötigen. Die Kunden zahlen lediglich für die Ressourcen, die sie tatsächlich nutzen, und können diese gemäß den sich verändernden Anforderungen anpassen.

IaaS-Provider verwalten und pflegen große physische Rechenzentren an global verteilten strategischen Standorten. Die Computing-, Datenspeicher- und Netzwerk-Ressourcen dieser Rechenzentren werden anschließend virtualisiert und den Kunden auf As-a-Service-Basis mit nutzungsabhängiger Bezahlung zur Verfügung gestellt. Dies ermöglicht ihnen die Ausführung von Anwendungen und Workloads in der Cloud.

Wie funktioniert IaaS?

Die meisten Unternehmen sind an konventionelle Netzwerk-Infrastrukturen gewöhnt, die aus herkömmlichen Servern und Datenspeichern bestehen, die in einem Serverschrank oder einem Rechenzentrum installiert sind. Diese Assets wurden von internem IT-Personal konfiguriert und gepflegt.

Mit Infrastructure-as-a-Service nutzen Kunden Netzwerk-Ressourcen, die online durch einen Service Provider bereitgestellt werden. Kunden können die von ihnen benötigte Infrastruktur mithilfe einer virtuellen Dashboard-Oberfläche oder eines Hypervisors auswählen und konfigurieren. Zudem können sie die Ressourcen-Nutzung gemäß den sich verändernden Workloads anpassen und zahlen so nur für das, was sie tatsächlich benötigen.

Weitere von Infrastruktur-Providern angebotene Services können Aktivitätsprotokolle, Prozessüberwachung, Clustering, Lastverteilung, positionsbezogene Berechnung und mehr beinhalten.

Was ist eine IaaS-Architektur?

Container bieten Entwicklern zahlreiche Vorteile aufgrund folgender Eigenschaften:

+ Mehr anzeigen

Computing

Allgemeine Verarbeitungs- und Computing-Ressourcen können Hochgeschwindigkeits-Grafikprozessoren (GPU) für maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz oder High Performance Computing (HPC) für die Verarbeitungsleistung beinhalten – entsprechend den Workload-Anforderungen.

Datenspeicher

Eine erkennbare und essentielle Ressource, die entsprechend eines breiten Spektrums an Kundenanforderungen skaliert werden kann. Objektspeicher wird häufig für Bilder, Dokumente und andere allgemeine Daten verwendet. Hierdurch wird er zum meistverwendeten Speichertyp für IaaS. Block- und Dateispeicher sind ebenfalls für bestimmte Projekte bei Bedarf verfügbar.

Netzwerk

Konventionelle Netzwerk-Infrastruktur wie Router und Switches werden programmatisch organisiert und zugewiesen, um Computing- und Datenspeicher-Ressourcen in virtuellen Maschinen zu verbinden. Komplexe Anwendungen können virtuelle Private Clouds in verschiedenen geografischen Regionen einschließen.

Wie funktioniert IaaS?

Die meisten Unternehmen sind an konventionelle Netzwerk-Infrastrukturen gewöhnt, die aus herkömmlichen Servern und Datenspeichern bestehen, die in einem Serverschrank oder einem Rechenzentrum installiert sind. Diese Assets wurden von internem IT-Personal konfiguriert und gepflegt.

Mit Infrastructure-as-a-Service nutzen Kunden Netzwerk-Ressourcen, die online durch einen Service Provider bereitgestellt werden. Kunden können die von ihnen benötigte Infrastruktur mithilfe einer virtuellen Dashboard-Oberfläche oder eines Hypervisors auswählen und konfigurieren. Zudem können sie die Ressourcen-Nutzung gemäß den sich verändernden Workloads anpassen und zahlen so nur für das, was sie tatsächlich benötigen.

Weitere von Infrastruktur-Providern angebotene Services können Aktivitätsprotokolle, Prozessüberwachung, Clustering, Lastverteilung, positionsbezogene Berechnung und mehr beinhalten.

Welche Vorteile und Nachteile sind mit IaaS verbunden?

Vorteile

Infrastructure-as-a-Service bietet zahlreiche Vorteile für Unternehmen, die Ihre IT-Ausgaben optimieren möchten.

  • Skalierbarkeit: Computing-, Datenspeicher- und Netzwerk-Ressourcen werden on demand bereitgestellt. Die Benutzer zahlen nur für die Ressourcen, die Sie gegenwärtig benötigen. Bei Bedarfsspitzen können Sie schnell neue Ressourcen bereitstellen, und wenn die Workload-Anforderungen sinken, müssen Sie keine Infrastruktur aufrechterhalten, die Sie momentan nicht nutzen.
  • Flexibilität: Eine lokale IT-Infrastruktur erfordert interne Expertise und verursacht kontinuierliche Supportkosten. Die Erweiterung oder Neukonfiguration eines Rechenzentrums zur Anpassung an neue Anforderungen ist kostspielig und langwierig, erfordert Wochen oder Monate an Installationsaufwand, wohingegen virtuelle Ressourcen innerhalb von Stunden oder sogar Minuten an jedem Ort der Welt bereitgestellt werden können.
  • Stabilität: Cloud-basierte Ressourcen werden vor Service-Unterbrechungen und Ausfallzeiten geschützt, die lokale Hardware beeinträchtigen könnten. Die meisten Anbieter gewährleisten eine hohe Verfügbarkeit und Sicherheit entsprechend dem Service Level Agreement. Business Continuity und Disaster Recovery sind ebenfalls Bestandteil des Service.

Nachteile

Trotz der erheblichen Vorteile von IaaS in Bezug auf Flexibilität, Stabilität und Effizienz kann diese unter bestimmten Umständen nicht der bestmögliche Ansatz sein.

  • Kosten: Trotz der Vorteile eines nutzungsabhängigen Bezahlmodells zögern manche Unternehmen, IT-Ausgaben zu tätigen, die sich keinen physischen Assets zuordnen lassen. Die aufgeschlüsselte Berechnung und die Kosten in Verbindung mit IaaS können höher sein als vermutet, insbesondere während vorübergehender Bedarfsspitzen.
  • Kontrolle: Da die Service Provider Eigentümer der Infrastruktur sind, erhalten Kunden nicht die gleiche Transparenz hinsichtlich täglicher Verwaltung, Konfiguration und Leistungsdetails wie bei Assets unter ihrer direkten Kontrolle.
  • Souveränität: Unternehmen, die ihre Daten und Computing-Ressourcen physisch verwahren müssen, sind in ihrer Möglichkeit eingeschränkt, Cloud-basierte Ressourcen zu nutzen.

Wie wird IaaS eingesetzt?

Cloud-basierte Computing-, Datenspeicher- und Netzwerk-Ressourcen, die über Infrastructure-as-a-Service bereitgestellt werden, sind praktisch für jeden Anwendungsfall geeignet, für den auch konventionelle lokale Infrastruktur geeignet ist, mit zusätzlichen Vorteilen für manche Anwendungen:

IaaS mit HPE GreenLake

HPE GreenLake stellt Public Cloud-Services und Infrastructure-as-a-Service-Lösungen für On-Premises-Workloads mit umfassendem Management in einem Modell mit nutzungsabhängiger Bezahlung bereit und ermöglicht Ihnen hiermit die Modernisierung Ihrer IT-Infrastruktur.

Mit HPE GreenLake Central erhalten Sie das Beste der Cloud sowohl On-Premises als auch am Edge, während gleichzeitig Ihre IT durch einen konsistenten Cloud-Betrieb und Automatisierungen vereinfacht wird. Sie erhalten bessere Erkenntnisse und Kontrolle über Ihre gesamte IT-Umgebung in einer einheitlichen Ansicht.