Datenzugriff

Was ist Datenzugriff?

Datenzugriff bedeutet die Möglichkeit, in einer Datenbank oder einem anderen Speichersystem gespeicherte Daten abzurufen und zu nutzen. Er umfasst eine Reihe von Aktivitäten, einschließlich Datenabruf, -verwaltung, -analyse und -schutz. Das Ziel des Datenzugriffs besteht darin, Einzelpersonen und Unternehmen die Möglichkeit zu geben, auf die in einem Repository gespeicherten Daten zuzugreifen oder sie abzurufen, damit die Benutzer sie in einer Vielzahl von Anwendungsfällen abrufen, verschieben oder bearbeiten können.

In der Praxis kann der Datenzugriff eine Reihe von Technologien, Tools und Prozessen umfassen. Dazu gehören beispielsweise die Verwendung eines Datenbankmanagementsystems zum Speichern und Abrufen von Daten, die Implementierung von Datensicherheitsmaßnahmen zum Schutz vor unbefugtem Zugriff und der Einsatz von Datenanalysetools zur Visualisierung, Verarbeitung und Erkenntnisgewinnung.

Insgesamt spielt der Datenzugriff in modernen Unternehmen eine entscheidende Rolle, da er es Unternehmen ermöglicht, auf isolierte Datenquellen zuzugreifen, um fundierte Entscheidungen zu treffen.

Was ist reibungsloser Datenzugriff?

Reibungsloser Datenzugriff (Frictionless Data Access) ermöglicht den schnellen und sicheren Zugriff auf Daten in hybriden Umgebungen. Er soll Unternehmen dabei helfen, die Schwierigkeiten zu überwinden, die mit der Pflege und dem Zugriff auf Daten über verschiedene Standorte, Plattformen und Formate hinweg verbunden sind.

Zu den herausragenden Merkmalen des reibungslosen Datenzugriffs gehören:

Einheitlicher Datenzugriff: Reibungsloser Datenzugriff bietet Unternehmen eine einfache Möglichkeit, auf Daten von verschiedenen Plattformen und Formaten zuzugreifen und diese zu analysieren, indem eine einzige Ansicht der Daten über viele Quellen hinweg bereitgestellt wird.

Datensicherheit: Das System verfügt über starke Datensicherheitsfunktionen wie Datenverschlüsselung, Zugriffsbeschränkungen und Datenmaskierung. Auf diese Weise lässt sich leichter gewährleisten, dass sensible Daten geschützt sind und den gesetzlichen Standards entsprechen.

Skalierbarkeit: Reibungsloser Datenzugriff ist skalierbar, um die Anforderungen von Big Data-Umgebungen mit komplizierten Strukturen zu erfüllen. Er unterstützt eine Vielzahl von Datenzugriffsmustern, wie Stapelverarbeitung, Echtzeit-Streaming und interaktive Abfragen, und kann enorme Datenmengen verwalten.

Daten-Governance: Die Lösung verfügt über Daten-Governance-Funktionen, mit denen Unternehmen die Datenqualität, die Datenabfolge und den Datenschutz kontrollieren können.

Cloud-native Architektur: Reibungsloser Datenzugriff basiert auf einer Cloud-nativen Architektur, die hybride und Multi-Cloud-Setups ermöglicht. Dies ermöglicht Unternehmen eine schnelle und einfache Installation und Verwaltung von Datenzugriff-Services.

Zugehörige HPE Lösungen, Produkte oder Services

Warum ist der Datenzugriff notwendig und warum ist er wichtig?

Der Datenzugriff ist von entscheidender Bedeutung, da er Unternehmen hilft, ihre Datenbestände zu nutzen, um Einblicke zu gewinnen, kluge Entscheidungen zu treffen und den Umsatz zu steigern. Der Datenzugriff ist aus folgenden Gründen wichtig und bedeutsam:

Geschäftsentscheidungen treffen: Unternehmen können Daten nutzen, um datengestützte Entscheidungen zu treffen, die die Geschäftsergebnisse verbessern und die Rentabilität steigern können. Unternehmen können durch die Untersuchung von Daten Trends, Muster und Erkenntnisse entdecken, die für die Unternehmensstrategie und die Entscheidungsfindung von Bedeutung sind.

Wettbewerbsvorteil: Der Datenzugriff kann Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil verschaffen, da sie sich schneller und effektiver als ihre Konkurrenten an Marktveränderungen, Kundenanforderungen und neue Trends anpassen können. Daraus können Marktanteilsgewinne und Umsatzsteigerungen resultieren.

Innovation: Der Zugang zu Daten kann Innovationen fördern, indem er es Unternehmen ermöglicht, neue Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln, bestehende Angebote zu verbessern und neue Geschäftsmodelle zu schaffen. Durch die Analyse von Daten können Unternehmen neue Chancen erkennen und Erkenntnisse gewinnen, die als Grundlage für Innovationen dienen können.

Effizienz: Der Datenzugriff kann die betriebliche Effizienz verbessern, indem er den Beteiligten im gesamten Unternehmen zeitnahe und genaue Daten zur Verfügung stellt. Dies kann dazu beitragen, Geschäftsprozesse zu optimieren, Kosten zu senken und die Produktivität zu steigern.

Compliance: Um rechtliche Verpflichtungen zu erfüllen und die Sicherheit der Daten zu gewährleisten, ist häufig ein Datenzugriff erforderlich. Unternehmen können sicherstellen, dass sie die Vorschriften einhalten und den unerwünschten Zugriff auf sensible Daten verhindern, indem sie einen regulierten und sicheren Datenzugriff gewähren.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Datenzugriff von entscheidender Bedeutung ist, da er den Unternehmen hilft, fundierte Entscheidungen zu treffen, einen Wettbewerbsvorteil zu erlangen, die Innovation voranzutreiben, die betriebliche Effizienz zu steigern und die rechtlichen und regulatorischen Verpflichtungen einzuhalten. Unternehmen können den Wert ihrer Daten maximieren und den Geschäftserfolg fördern, indem sie ihre Datenbestände effizient verwalten und darauf zugreifen.

Was ist ein Datenzugriffs-Gateway?

Ein Datenzugriffs-Gateway ist eine Software- oder Hardwarekomponente, die einen sicheren und kontrollierten Zugang zu Daten bietet, die an verschiedenen Orten und in verschiedenen Formaten gespeichert sind. Es fungiert als Vermittler zwischen der Datenquelle und dem Endbenutzer oder der Anwendung und ermöglicht den sicheren Zugriff, die Verarbeitung und die gemeinsame Nutzung von Daten in verschiedenen Umgebungen.

Datenzugriffs-Gateways können für den Zugriff auf Daten verwendet werden, die in lokalen Rechenzentren, Public und Private Clouds sowie SaaS-Anwendungen gespeichert sind. Sie werden häufig in hybriden und Multi-Cloud-Umgebungen eingesetzt, in denen die Daten über mehrere Standorte verteilt sind.

Datenzugriffs-Gateways bieten in der Regel eine Reihe von Funktionen, darunter Datenverschlüsselung, Authentifizierung und Autorisierung, Datenumwandlung und -filterung sowie Daten-Caching. Sie können verwendet werden, um internen Benutzern, externen Partnern und Anwendungen von Drittanbietern einen sicheren und kontrollierten Zugriff auf Daten zu ermöglichen.

Einige häufige Anwendungsfälle für Datenzugriffs-Gateways sind:

  • Bereitstellung eines sicheren Zugriffs auf lokale Daten von Public Clouds oder Remote-Standorten aus
  • Ermöglichung von Echtzeit-Datenstreaming und -Verarbeitung in dezentralen Umgebungen
  • Bereitstellung eines sicheren Zugangs zu SaaS-Anwendungen und APIs
  • Ermöglichung eines sicheren Datenaustauschs zwischen Partnern und Kunden

Ein Datenzugriffs-Gateway ist eine entscheidende Komponente, um einen sicheren und kontrollierten Zugriff auf Daten zu ermöglichen, die an unterschiedlichen Orten und in unterschiedlichen Formaten gespeichert sind. Es bietet Unternehmen die Möglichkeit, auf ihre Datenbestände zuzugreifen und diese auf flexible und skalierbare Weise zu nutzen.

Warum ist der Datenzugriff über hybride Umgebungen hinweg wichtig?

Der Datenzugriff über hybride Umgebungen hinweg ist wichtig, da viele Unternehmen heute eine Kombination aus On-Premises, Cloud- und SaaS-basierten Systemen zur Speicherung und Verwaltung ihrer Daten verwenden. Dies hat zu einer komplexen Datenlandschaft geführt, die den Zugang zu Daten und deren effektives Management erschweren kann. Hier sind einige Gründe, warum der Datenzugriff über hybride Umgebungen hinweg wichtig ist:

Er ermöglicht eine datengestützte Entscheidungsfindung: Daten sind eines der wertvollsten Güter für jedes Unternehmen, und der Zugang zu Daten aus verschiedenen Quellen ist für fundierte Geschäftsentscheidungen unerlässlich. Durch eine einheitliche Sicht auf Daten in hybriden Umgebungen können Unternehmen Entscheidungen auf der Grundlage von Erkenntnissen aus der Datenanalyse treffen.

Die betriebliche Effizienz wird gesteigert: Mangelnder Datenzugriff kann zu Ineffizienzen in den Geschäftsprozessen führen, was Produktivitätsverluste und Ressourcenverschwendung zur Folge hat. Durch die Bereitstellung eines nahtlosen Datenzugriffs über hybride Umgebungen hinweg können Unternehmen ihre Prozesse optimieren und Kosten senken.

Innovation wird erleichtert: Je mehr Daten den Nutzern zur Verfügung stehen, desto besser sind die verfügbaren Erkenntnisse. Dies bedeutet, dass Nutzer sicher Entscheidungen hinsichtlich Innovationen und Geschäftsstrategien treffen oder eine neue Geschäftsmöglichkeit als Erste nutzen können.

Die Zusammenarbeit wird verbessert: In hybriden Umgebungen arbeiten oft mehrere Teams oder Abteilungen an unterschiedlichen Systemen. Durch einen einheitlichen Datenzugriffs können Unternehmen die Zusammenarbeit und die gemeinsame Nutzung von Daten verbessern, was wiederum zu besseren Geschäftsergebnissen führt.

Datensicherheit ist gewährleistet: Die einheitliche Anwendung von Sicherheitsmaßnahmen in hybriden Umgebungen ist teuer. Um auf die Daten zuzugreifen, benötigt jede Plattform ein Team dedizierter Mitarbeiter, Softwarelizenzen für die Tools und eine manuelle Konfiguration der einzelnen Systeme. Indem sichergestellt wird, dass Richtlinien in hybriden Umgebungen einheitlich angewendet werden, kann die Einführung automatisierter Richtlinien zur Kostensenkung beitragen. Durch eine einheitliche Übersicht über die Daten in hybriden Umgebungen können Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil erzielen und ihr Wachstum fördern.

Warum ist der Datenzugriff komplex?

Der Datenzugriff kann aus verschiedenen Gründen komplex sein.

Daten sind an verschiedenen Orten gespeichert: Daten können beispielsweise in On-Premises-Rechenzentren, in Public und Private Clouds und in SaaS-Anwendungen gespeichert sein. Dies kann den Zugang zu den Daten und deren effektives Management erschweren, da für verschiedene Standorte unterschiedliche Tools oder Protokolle erforderlich sein können.

Daten sind in einer Vielzahl von Formaten gespeichert: Es gibt viele Formate, darunter unstrukturierte Daten, halbstrukturierte Daten und strukturierte Daten (z. B. in XML-Dateien, in Dokumenten oder Beiträgen in sozialen Medien). Dadurch kann es schwierig sein, Daten aus vielen Quellen für die Analyse zu kombinieren, da sie eventuell verarbeitet oder bereinigt werden müssen.

Daten sind für verschiedene Benutzer zugänglich: Für den Zugriff auf jede Datenquelle bedarf es der Genehmigung des jeweiligen Eigentümers. Das Aushandeln der Zugriffsgenehmigung für verschiedene Datensilos ist zeitaufwendig und mühsam, was zu einer Zeitverzögerung führt, die den Wert der Daten schmälern kann.

Daten unterliegen Vorschriften und Compliance-Anforderungen: Die digitale Wirtschaft und die zunehmende Zahl von Cyberangriffen auf Unternehmen haben zu strengen Vorschriften geführt, die sicherstellen sollen, dass persönliche Daten ordnungsgemäß verwendet, gespeichert und geschützt werden. Die Daten-Compliance ist der Prozess, mit dem sichergestellt wird, dass Unternehmen diese Vorschriften einhalten. Ist das nicht der Fall, kann dies erhebliche Strafen nach sich ziehen.

Die Datenquellen nehmen zu: Die Zahl der Geräte und Systeme, die Daten erzeugen, ist erheblich gestiegen. Es gibt beispielsweise E-Mails, soziale Medien, mobile Geräte, Endpunkte an Verkaufsstellen. Jede dieser Quellen kann unterschiedliche Formate haben, die es schwierig machen, die Daten schnell genug für eine Echtzeitanalyse zu erhalten.

Ein kosteneffizienter Datenzugriff bedeutet, dass Unternehmen von einer Fülle verschiedener Tools und dedizierter Speicher zu einem neuen Ansatz übergehen müssen, der es den Benutzern ermöglicht, schnell auf die Datensätze zuzugreifen, die sie für ihre täglichen Aufgaben benötigen.

HPE und Datenzugriff

Hewlett Packard Enterprise (HPE) bietet eine Reihe von Lösungen für den Datenzugriff, darunter:

HPE Ezmeral Data Fabric: Diese Lösung unterstützt Unternehmen bei der Bewältigung der Herausforderungen mit einem hybriden Datenplan, der Transparenz auf einen Blick und direkten Zugriff auf verschiedene Datentypen über On-Premises, Co-Location, Clouds, HPE GreenLake und Edge-Standorte hinweg bietet.

HPE Ezmeral Unified Analytics: Unterstützt Kunden bei der Entwicklung und Bereitstellung von Anwendungen und analytischen Workloads in hybriden Umgebungen mit einer sicheren, vollständig verwalteten Open-Source-SaaS-Lösung und einem kuratierten Stack der beliebtesten Open-Source-Tools mit einer Cloud-ähnlichen Erfahrung.

HPE Ezmeral Data Pipeline: Hierbei handelt es sich um eine Plattform zur Automatisierung von Datenpipelines, die Tools für die Aufnahme, Umwandlung und Verteilung von Daten bereitstellt. Sie ermöglicht es Unternehmen, ihre Daten-Workflows zu automatisieren und sicherzustellen, dass die Daten rechtzeitig und effizient für Analysen zur Verfügung stehen.

HPE Data Access Gateway: Eine Softwarelösung, die einen sicheren und kontrollierten Zugriff auf Daten ermöglicht, die in verschiedenen Quellen gespeichert sind, darunter On-Premises-Rechenzentren, Public Clouds und SaaS-Anwendungen. Sie bietet einen einheitlichen Zugangspunkt für Daten aus verschiedenen Quellen und ermöglicht Unternehmen die Verwaltung und Sicherung ihrer Datenbestände.

HPE Services: HPE bietet auch Beratungs- und professionelle Services an, um Unternehmen beim Management ihrer Datenzugriffsanforderungen zu unterstützen. Zu diesen Services gehören der Entwurf der Datenarchitektur, die Datenmigration und das Datenmanagement.

HPE bietet eine Reihe von Lösungen für den Datenzugriff, unter anderem Datenmanagement-Plattformen, Containerisierung, ML-Prozesse, Datenpipeline-Automatisierung, Datenzugriffs-Gateways sowie Consulting und Professional Services. Diese Lösungen wurden entwickelt, um Unternehmen beim effektiven Management ihrer Datenbestände und der Gewinnung von Erkenntnissen aus ihren Daten zu unterstützen.