Für Sie empfohlen
Das digitale Zeitalter fördert die Einführung von All-Flash-Objektspeicher
Das digitale Zeitalter fördert die Einführung von All-Flash-Objektspeicher
Lauf ESG „verbessert All-Flash-Objektspeicher die Nutzung der IT-Ressourcen und kann sogar die Verwaltung vereinfachen, was zur Reduzierung der Betriebskosten und der Gesamtbetriebskosten beiträgt.“
ESG-Bericht lesen

Objektspeicher vom Core zur Cloud und zum Edge

Mit den HPE Lösungen für Scality können IT-Infrastruktur-, Anwendungs- und DevOps-Teams sowohl etablierte als auch neue Workloads vom zentralen Rechenzentrum bis zum Edge und über mehrere Clouds hinweg meistern.

+ Mehr anzeigen

HPE Lösungen für Scality

Ideal für Archive, Content-Repositorys und Data Lakes von heute, für Cloud-native, KI-/ML- und Analyse-Anwendungen von morgen und für In-Memory-Anwendungen. Die objektbasierten Speicherlösungen von HPE für das adaptive Enterprise-Datamanagement von Scality lassen sich mit Hybrid Cloud-fähigen S3-API-kompatiblen Objektspeichern und nativer Dateiservices-Flexibilität kombinieren. Und mit HPE GreenLake für Storage profitieren Sie von einem umfassenden Cloud-Service, wo auch immer sich Ihre Apps und Daten befinden.

Mehr über Scality ARTESCA erfahren
INNOVATIONEN
Objektspeicher, den moderne Anwendungen benötigen

HPE und Scality konzentrieren sich auf die Lösung der größten weltweiten Datenherausforderungen. Gemeinsam bieten wir Innovationen, mit denen Ergebnisse erzielt und der Unternehmenserfolg gefördert werden können.

Objektspeicher, den moderne Anwendungen benötigen

HPE und Scality konzentrieren sich auf die Lösung der größten weltweiten Datenherausforderungen. Gemeinsam bieten wir Innovationen, mit denen Ergebnisse erzielt und der Unternehmenserfolg gefördert werden können.

Föderiertes Datamanagement
Orchestrierung durch Kubernetes
Zweistufige Löschcodierung
Geografisch verteilte Topologie
Nativer objektbasierter Dateizugriff
Dichte- und Workload-optimiert
Föderiertes Datamanagement
Föderiertes Datamanagement

Scality ARTESCA verfügt über ein integriertes föderiertes Datamanagement, mit dem Sie Daten – unabhängig davon, wo sie sich befinden – über Public und Private Clouds hinweg verwalten, Workflows orchestrieren und Metadaten durchsuchen können. Dies ermöglicht es Anwendungen und Benutzern, Daten einfach zu finden und Daten vom Edge zum Kern/Kern zum Edge oder lokal in die Public Cloud zu verschieben.

Erfolgsgeschichte lesen
Orchestrierung durch Kubernetes
Orchestrierung durch Kubernetes

Scality ARTESCA unterstützt durch mehrere Kubernetes-Distributionen und Bare-Metal-Server vom Kern über den Edge bis zur Cloud eine moderne Anwendungs-zentrierte, Cloud-native Umgebung.

Lösungsübersicht lesen
Zweistufige Löschcodierung
Zweistufige Löschcodierung

Scality ARTESCA implementiert eine zweistufige Löschcodierung für ein Höchstmaß an Datenbeständigkeit – unabhängig von der Implementierungsgröße – von einem einzigen Server bis zum Petabyte-Maßstab. Dies bietet Ihren Anwendungen einen 10-mal höheren Datenschutz als frühere Schemata ohne zusätzlichen Aufwand.

Lösungsübersicht lesen
Geografisch verteilte Topologie
Geografisch verteilte Topologie

Mit Scality RING können Sie sicher sein, dass Ihre Daten geschützt sind, selbst wenn ein gesamter Standort offline ist, zu geringeren Kosten als bei Produkten mit einfacher Site-Replikation. Mit RING können Daten auf einfache Weise über mehrere Rechenzentren verteilt werden.

Lösungsübersicht lesen
Nativer objektbasierter Dateizugriff
Nativer objektbasierter Dateizugriff

Mit Scality RING erhalten Sie nativen NFS/SMB/POSIX-Dateizugriff, der auf einem zugrunde liegenden Objektspeicher aufsetzt, sodass die Attribute für Leistung, Skalierbarkeit und Flexibilität übernommen werden, für die Scality bekannt ist.

Dichte- und Workload-optimiert
Dichte- und Workload-optimiert

Die HPE Lösungen für Scality basieren auf dem HPE Portfolio an intelligenten Datenspeicherservern. Dies umfasst den All-NVMe ProLiant DL325 Gen10 Plus High-Performance-Server, den All-Flash und leistungsstarken Hybrid-Flash Apollo 4200 Gen10 Server mit Massenkapazität und das Hybrid-Flash Apollo 4510 Gen10-System mit Massenkapazität.

Die HPE Lösungen für Scality sind Dichte- und Workload-optimiert für das gesamte Spektrum an Objektspeicher-Workloads und sorgen mit Konfigurationen ab einem einzigen Knoten für das richtige Verhältnis aus Kapazität, Leistung und Sicherheit für moderne Anwendungen.

Schnellere Wertschöpfung mit HPE Greenlake für Storage

HPE GreenLake erweitert Ihre HPE Lösungen für Scality mit einem wirtschaftlichen As-a-Service-Cloud-Modell und einem Managed-Services-Erlebnis On-Premises. Profitieren Sie von einem Cloud-Service, lagern Sie die Verwaltung Ihrer On-Premises und Public Clouds aus und entlasten Sie wertvolle Ressourcen.

HPE Lösungen für Scality kennenlernen

Profitieren Sie von einer einfachen Datenverwaltung in jedem Maßstab, unabhängig davon, wo sich Ihre Daten befinden. Ein von Grund auf nachhaltiger Objektspeicher mit intelligenten Datenspeicherservern und adaptivem Enterprise-Datamanagement.

Erfolgreiche digitale Transformation mit HPE
Logo Universitätsspital Basel

Mit jedem Patienten einen Schritt weiter im Kampf gegen den Krebs

Das Universitätsspital Basel ist eines der führenden medizinischen Zentren in der Schweiz mit einem hohen, international anerkannten Standard. Die Ärzte und Pflegekräfte sorgen rund um die Uhr für das Wohlbefinden, die Sicherheit und die Genesung der Patienten, basierend auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und modernsten medizinischen Geräten. Dabei möchte die Klinik Ärzten und Forschern einen einfachen Zugang zu historischen und aktuellen Daten ermöglichen, um die Diagnose und Entwicklung neuer medizinischer Behandlungen zu unterstützen.

Herausforderung

Die Verwaltung einer Vielzahl unterschiedlicher Datenspeicher- und Archivierungssysteme basierend auf den einzelnen Datentypen und der Anwendung, die sie generiert, wie Computertomographie (CT) oder Magnetresonanztomographie (MRT). Die notwendigen Informationen zu finden und sie dann aus dem jeweiligen System abzurufen war schwierig und zeitaufwendig, sodass die Forscher und Ärzte in ihrer Arbeit gebremst wurden.

Die Lösung

Aufbau eines universellen medizinischen Archivs mithilfe von Scality RING und HPE Apollo 4000 Systemen, um alle Datentypen auf unbestimmte Zeit zu erhalten und zu sichern.

„Ich suche nach Technologien, die Probleme lösen und die Flexibilität bieten, sich neuen Anforderungen des Universitätsspitals anpassen zu können. Dank HPE und Scality muss ich mir um die Datenarchivierung keine Sorgen mehr machen. Und jede Sorge weniger ist gut.“

Markus Müller, Leiter der Rechenzentrumsverwaltung, Universitätsspital Basel

Ergebnis

  • Vereinfachter Zugriff auf für die Forschung wichtige klinische und Patientendaten
  • Bessere organisationsübergreifende medizinische Zusammenarbeit
  • Einfache Sklarierung für wachsende Big Data-Mengen