Werden Sie zu einem datenorientierten Unternehmen

HPE Apollo 4000 Systeme wurden speziell für datenspeicher-zentrierte Workloads – wie Big Data-Analysen und Software-Defined Storage – optimiert und entwickelt. Mit den HPE Apollo 4000 Systemen können Sie schnell größer werdende Datenmengen sicher speichern und effizient analysieren, um einen geschäftlichen Nutzen zu erreichen und dabei die Herausforderungen im Zusammenhang mit Rechenzentrumsprozessen bewältigen.

+ Mehr anzeigen

INNOVATIONEN
Dichte-optimierte Lösungen für High Performance Computing und Big Data

Nutzen Sie effiziente Rack-Scale-Lösungen für Big Data-Analysen, softwaredefinierten Scale-Out-Storage, High Performance Computing (HPC), für Backup und Archivierung und andere datenspeicherintensive Workloads.

Dichte-optimierte Lösungen für High Performance Computing und Big Data

Nutzen Sie effiziente Rack-Scale-Lösungen für Big Data-Analysen, softwaredefinierten Scale-Out-Storage, High Performance Computing (HPC), für Backup und Archivierung und andere datenspeicherintensive Workloads.

Big Data und Analysen
Allgemeiner File- und Object-Storage
High-Performance Computing und KI – Storage
Big Data und Analysen
Big Data und Analysen

Gewinnen Sie schnellere geschäftliche Erkenntnisse und verschaffen Sie sich einen Wettbewerbsvorteil – Wählen Sie hierfür aus mehreren modularen Hadoop-Referenzarchitekturen, um die betriebliche Effizienz zu steigern, die Produktentwicklung und -qualität positiv zu beeinflussen und Big Data-Workloads sicher zu verwalten.

Weitere Informationen
Allgemeiner File- und Object-Storage
Allgemeiner File- und Object-Storage

Steigern Sie den Nutzen für Ihr Unternehmen und erfüllen Sie effektiv unstrukturierte Datenspeicheranforderungen – mit Apollo-basierten File- und Object Storage-Lösungen, die Ihre Anforderungen von erschwinglichen NAS-Geräten bis hin zu nachhaltigen Petabyte-Speicherlösungen abdecken.

Weitere Informationen
High-Performance Computing und KI – Storage
High-Performance Computing und KI – Storage

HPE bietet ein umfassendes Portfolio an speziellen Storage-Lösungen, die sich durch den notwendigen gleichzeitigen Hochgeschwindigkeitszugriff auf Daten auszeichnen und dank Cluster Computing und verteiltem Parallel Computing die Nutzung des gesamten HPC-Potenzials ermöglichen.

Weitere Informationen

Lösungsportfolio kennenlernen

Dichte-optimierte Plattformen für datenspeicher-zentrische Workloads

Techniküberblick

Formfaktor

  • 2U-Gehäuse (HPE Apollo 4200 Server)
  • 4U-Gehäuse (HPE Apolle 4510 System)

Storage

  • Unterstützung für SAS, SATA, NVMe und SSDs
  • Bis zu 28 LFF- und 54 SFF-Laufwerke in einem 2U-Gehäuse (HPE Apollo 4200 Server)
  • Bis zu 60 LFF-Laufwerke in einem 4U-Gehäuse (HPE Apollo 4510 System)

CPU

  • Bis zu 2 Intel Xeon Scalable-Prozessoren

Arbeitsspeicher

  • Bis zu 1024 GB DDR4-Speicher (16 DIMMs)
Erfolgreiche Umsetzung

Tennessee Data Systems bleibt durch eine Umstellung auch weiterhin wettbewerbsfähig

Tennessee Data Systems bietet optimierten, softwaredefinierten Storage im Petabyte-Bereich – ohne sich um Kapitalkosten oder Aktualisierungszyklen kümmern zu müssen.

Herausforderung

Bereitstellung einer extrem skalierbaren und zugleich kostengünstigen Objektspeicherlösung, um wettbewerbsfähig zu bleiben und die Marktanteile zu steigern.

Lösung

Infrastructure-as-a-Service der Marke NTT in einem einzigen operationalisierten Leasing-Vertrag mit einer Laufzeit von 48 Monaten für die Bereitstellung von Storage-Services in den USA.

„Die Lösung bietet uns die notwendige Flexibilität, Verfügbarkeit und Leistung, um die Storage-Kosten im Petabyte-Bereich zu senken.“

Fabrizio Bortolon, Chief Operating Officer, TNDSYS

Ergebnis

Freisetzung von CapEx für zukünftige Investitionen zum Wachstum des Unternehmens, Steigerung der Agilität und Skalierbarkeit für einen effektiveren und aggressiveren Wettbewerb sowie Entwicklung von einem regionalen Tier 1- zu einem inländischen Tier 3- und 4-Rechenzentren mit vollständiger Compliance.