HPE Modular Data Centers (MDCs)

Durch die Implementierung eines vorkonfigurierten und energieeffizienten HPE MDC (Modular Data Center) können Sie die Time-to-Value von mehreren Jahren auf wenige Wochen verringern.

Videowiedergabe

Schnelle kurzfristige oder langfristige Erweiterungen

Wenn Ihr Unternehmen auf eine schnelle Bereitstellung angewiesen ist, kann sich der Erweiterungsprozess in herkömmlichen Rechenzentren aufgrund komplizierter Strukturen und höherer Gesamtbetriebskosten verzögern. Mit HPE MDCs können Sie die Anforderungen sich schnell verändernder Geschäftsumgebungen bewältigen, indem Sie traditionelle, komplexe Strukturen umgehen und den vorhandenen Platz effizienter nutzen. Es handelt sich hier nämlich um ein eigenständiges, in sich geschlossenes modulares System, das zu einem höheren Maß an Zuverlässigkeit und niedrigeren Gesamtbetriebskosten beiträgt – mit bewährtem, umfassendem Support von einem einzigen Anbieter.

  • „Monolithische Rechenzentren haben ausgedient – modulare Rechenzentren sind die Zukunft.“

    Michelle Bailey, VP, IDC
Videowiedergabe

Airbus: Mit HPE Modular Data Center Design eröffnen sich grenzenlose Möglichkeiten

Airbus und Hewlett Packard Enterprise haben gemeinsam eine ausfallsichere, kostengünstige und umweltfreundliche Infrastruktur zur Bewältigung des umfangreichen Onlinehandels entwickelt. Mit HPE MDC konnte Airbus schnell und kostengünstig eine HPC-Umgebung (High-Performance Computing) aufbauen, um zunehmend Hochleistungsrechner für die Entwicklung von Flugzeugen und Compliance-Tests zu nutzen.

Das HPE Modular Data Center-Portfolio

Mehr Agilität

Das HPE DC8 (EMEA) hat bewegliche Zugänge am Boden und für Serverreihen und ermöglicht somit häufige Zugriffe und einen einfachen Zugang, um Tests durchzuführen oder Änderungen vorzunehmen.

HPE POD 20ce

Eine unserer größten MDC-Einheiten

Das HPE DC21 eignet sich ideal für Erweiterungen der Infrastruktur und sämtliche Szenarien im Lights-out-Rechenzentrum.

HPE POD 40c

Leistung und Mobilität

Wir bieten DC4, eine kleinere Einheit, in optimierter Größe für kleine Cloud-Bereitstellungen für mittlere Unternehmen oder für kleine Rechenzentren mit funktionsübergreifenden Kapazitäten an.

HPE 240a (EcoPOD)

In den EMEA-Ländern verfügbare HPE MDCs

HPE DC4 (EMEA)

Integrierte Kühlsysteme und optionale USV. Das kleinere MDC im Container bietet Benutzern Leistung und Mobilität.

  • Kleine Kapazitätssysteme (3 m), die schnell implementiert werden können.
  • Beinhaltet 4 IT-Racks nach Industriestandard (200U IT-Kapazität). 

HPE DC5-50 (EMEA)

Integrierte Kühlsysteme und optionale USV.

  • Kleine Kapazitätssysteme (6 m), die schnell implementiert werden können.
  • Beinhaltet 5 50U IT-Racks nach Industriestandard (250U IT-Kapazität).

HPE DC10 und DC21 (EMEA)

Energieeffizientes, kompaktes und in sich geschlossenes Kaltwasserkühlsystem. Vollständiger Kaltgang für die Serverwartung, Klappen an der Rückseite sind offen, um auf die IT-Komponenten an der Rückseite zugreifen zu können.

  • Das DC10 beinhaltet 10 IT-Racks nach Industriestandard (500U IT-Kapazität).
  • Das DC21 beinhaltet 21 IT-Racks nach Industriestandard (1050U IT-Kapazität).

HPE DC18 (EMEA)

Energieeffizientes, kompaktes und in sich geschlossenes Kaltwasserkühlsystem. Beweglicher Rackboden, um den einfachen Zugang zur Vorder- und Rückseite des Racks aus dem Inneren des HPE MDC zu ermöglichen.

  • Beinhaltet 18 IT-Racks nach Industriestandard (828U IT-Kapazität).

Kühlung & Stromversorgung (EMEA)

ISO-Behälter, Kühlgeräte und Generator-/USV-Stromlösungen, einschließlich Schaltanlagen.

  • Kühllösungen mit Eco-Kühloption und Unterstützung hoher Temperaturen.

Ressourcen

Video : Schnelle Umsetzung neu definiert

Videowiedergabe
HPE_PODs_Timelaps-2x-md.jpg
Video | 0:33

Mit einer optimierten Einzelanbieter-Installation und einem verschlankten Lieferprozess bringt Sie Hewlett Packard Enterprise innerhalb weniger Tage auf den neuesten Stand und Ihre Installation zum Laufen.