HPE ProLiant DL Server

Rackoptimiertes Portfolio der weltweit sichersten Industriestandard-Server1

Der Standard für rackoptimierte Server

Die ProLiant DL Produktfamilie bietet Ihnen vielseitige und ausfallsichere Server, die für unterschiedliche Workloads in Rechenzentrumsumgebungen jeglicher Größer geeignet sind.

HPE ProLiant DL Server

Zukunftsweisendes Computing-Design

HPE ProLiant DL Server bieten dank ihres zukunftsweisenden Designs die Agilität, Sicherheit und wirtschaftliche Kontrolle, damit Sie Ihre geschäftlichen IT-Strategien innovativ umsetzen können.

Die richtige Rechenleistung für Ihre Workloads

Die HPE ProLiant DL Serie bietet Lösungen für diverse Computing-Anforderungen. Die Serie 500 umfasst Scale-Up-Server für geschäftskritische Workloads wie Microsoft SQL Server und Oracle-Umgebungen. Die Serie 300 besteht aus vielseitigen leistungsfähigen Servern, die eine Vielzahl von Anwendungen unterstützen. Die Serie 100 optimiert Speicher, Leistung, Effizienz und Verwaltbarkeit, um mehrere Workloads zu bewältigen. Die Serie 10 stellt eine kostengünstige Serverlösung dar.

Agilität Ihres Unternehmens

Mit Management- und Tuning-Funktionen sowie einer verbesserten Leistung mit HPE Scalable Persistent Memory bieten die HPE ProLiant DL Gen10 Server mehr Agilität für Ihr Unternehmen. Stimmen Sie die Rechenleistung an Workloads an und optimieren Sie diese nach Bedarf.

Schutz Ihrer digitalen Assets und Daten mit einzigartigen Sicherheitsmaßnahmen

HPE ProLiant DL Gen10 Server verfügen über einmalige Firmware-Schutzmaßnahmen: Die Kontrollen der Cybersicherheit befinden sich direkt im Herz Ihres Servers.  Zusammen mit unserer geschützten Lieferkette kann der sogenannte „Silicon Root of Trust“ Firmware-basierte Cyberbedrohungen verringern.

Finanzmanagement in der IT

Bei HPE zahlen Sie nur für die Serverressourcen, die Sie auch nutzen. Die Skalierung on demand verhindert Überbereitstellung und zusätzliche Kosten. Die flexiblen Zahlungsmodelle sind auf Ihre Geschäftsergebnisse ausgerichtet und können später je nach Bedarf angepasst werden.

  • RAM 

    • 24 HPE Smart Memory DDR4 2666 MT/s (max. 3 TB) (DL360 und DL380)
    • 48 HPE Smart Memory DDR4 2666 MT/s (6 TB) (DL560)
    • Bis zu 12 NVDIMMs (DL380 und DL360) 
    • Bis zu 24 NVDIMMs und 10-mal höhere Leistung für ein schnelleres Datamanagement (DL560)
  • Persistent Memory

    • Bis zu 192 GB pro System (DL380 und DL360)
    • Scalable Persistent Memory (DL380)
  • Speicher

    • Speicher nach Wahl 8+2+1 SFF / 4 LFF + 1 SFF / 10 NVMe +1 SFF PCIe SSD inklusive neuer rückseitiger Laufwerkoption und M.2 (DL360)
    • Doppelt so viele NVMe-Laufwerke und bis zu 64 TB bieten Direct-Connect-Leistung (DL560)
    • Flexibler Laufwerkschacht unterstützt mehrere Kombinationen von NVMe- und SAS SFF-Laufwerken (DL560)
    • Speicher nach Wahl 24+6 SFF / 12 + 4 + 3 LFF + 2 SFF / 20 NVMe SFF PCIe SSD inklusive neuer rückseitiger Laufwerkoption und M.2 (DL380)
  • Systemmanagement

    • Erweitertes Systemmanagement mit HPE iLO 5 (DL360 ,DL380 und DL560)
    • Boot-Optionen unterstützen UEFI- und ältere Boot-Modi (DL360, DL380 und DL560)
    • Verbesserte RAS-Funktionen für hohe Verfügbarkeit (DL560)
    • Sicheres Systemmanagement mit iLO 5 und UEFI für den Schutz Ihrer Assets und Daten (DL560)
  • Netzwerk, I/O und Sicherheit

    • 4x1 GbE integriert + Wahl zwischen FlexibleLOM oder Standup (DL360, DL380 und DL560)
    • I/O-Optionen mit 3 PCIe 3.0-Slots (für 10 NVMe-Gehäuse sind nur 2 PCIe-Slots verfügbar) (DL360)
    • Höherer I/O-Durchsatz mit 8 PCIe 3.0-Slots und erweitertem GPU-Support (DL380 und DL560)
    • Erweiterte Sicherheitsfunktionen mit HPE Secure Encryption, TPM-Option, digital signierter Firmware, gegen Manipulationen gesicherte Pre-Boot-Umgebung mit SecureStart, Silicon Root of Trust, HTTPS-Boot und Angriffserkennung (DL360, DL380 und DL560)

  • Sonstiges

    • Intelligent System Tuning (IST) (DL360, DL380 und DL560)
    • HPE Dynamic Smart Array der nächsten Generation (DL360, DL380 und DL560)
    • Universelle Backplane unterstützt SAS/SATA oder 10 NVMe PCIe SSD-Option (DL360)
    • Bis zu 4 Flex Slot-Netzteile mit 96 % mehr Leistung mit redundanten Konfigurationen (DL560)

Fallstudie

Erfahren Sie in der Fallstudie zu BCDVideo, wie HPE ProLiant Server die Videoleistung verbessern

Sicherheitsunternehmen verbessert Videoüberwachung

Der marktführende Speicheranbieter im Bereich Videoüberwachung, BCDVideo, unterstützte seine Kunden mithilfe einer benutzerdefinierten IP-Videoserverlösung dabei, die Effizienz und Überwachungsleistung zu steigern und die Gesamtbetriebskosten zu senken.

Mich hat die Leistung der HPE Server der nächsten Generation sehr beeindruckt. Jede neue Servergeneration von HPE bietet unseren Kunden stets das branchenweit beste verfügbare Preis-Leistungs-Verhältnis. Unsere Kunden erwarten von uns, einem Service Provider mit mehreren Angeboten in den Bereichen Private und Public Cloud, die beste Technologie zu einem wettbewerbsfähigen Preis. HPE erfüllt diese Anforderungen – und überschreitet sie sogar.

Steven Nolen
Senior Lead Product Manager – Private Cloud, CenturyLink

Führend im Bereich Serversicherheit

HPE ProLiant: Die weltweit sicherste Industriestandard-Server1

71 %

Bis zu 71 % mehr Leistung in 2P-Servern mit Intel® Xeon® Platinum-Prozessoren im Vergleich zur Vorgängergeneration2 .

27 %

Bis zu 27 % mehr Intel® Xeon® Platinum-Prozessorkerne in 2P-3 und 4P-4 Servern im Vergleich zur Vorgängergeneration.

68 %

Bis zu 68 % mehr Leistung in 4P-Servern mit Intel® Xeon® Platinum-Prozessoren im Vergleich zur Vorgängergeneration5 .

Dürfen wir Ihnen den ProLiant für Ihre Workloads vorstellen?

Lassen Sie sich von einem HPE Serverexperten beraten, wie die neuen HPE ProLiant DL Server Sie dabei unterstützen können, Ihre Infrastrukturziele zu erreichen.

Ressourcen

Video : Warum ist ein Hybrid-IT-Ansatz so wichtig?

Videowiedergabe
Darum ist die Hybrid-IT für die IT Transformation unerlässlich
Video | 1:47

Warum ist ein Hybrid-IT-Ansatz so wichtig?

Video : Warum müssen Unternehmen den wachsenden Sicherheitsbedrohungen mehr Aufmerksamkeit schenken?

Videowiedergabe
So gehen Sie mit wachsenden Sicherheitsbedrohungen um
Video | 2:20

Warum müssen Unternehmen den wachsenden Sicherheitsbedrohungen mehr Aufmerksamkeit schenken?

Whitepaper : Moor Insights: Hybrid-IT-Infrastruktur unterstützt Unternehmen bei der Transformation

So hilft Hybrid-IT bei der Transformation
Whitepaper

Moor Insights: Hybrid-IT-Infrastruktur unterstützt Unternehmen bei der Transformation

Leitfaden zur Produktfamilie : So hilft Hybrid-IT bei der Transformation

ProLiant Rack- und Tower-Server
Leitfaden zur Produktfamilie

HPE ProLiant Rack- & Tower-Server

Whitepaper : Moor Insights: HPE setzt neue Maßstäbe bei der Serversicherheit

So setzt HPE neue Maßstäbe bei der Serversicherheit
Whitepaper

Moor Insights: HPE setzt neue Maßstäbe bei der Serversicherheit

Video : Whiteboard-Video: Skalierbarer persistenter Speicher

Videowiedergabe
Anwendungsfälle und Vorteile: Skalierbarer persistenter Speicher
Video | 3:37

Whiteboard-Video: Skalierbarer persistenter Speicher

Video : Whiteboard-Video ansehen: Silicon Root of Trust

Videowiedergabe
Whiteboard-Video ansehen: Silicon Root of Trust
Video | 5:00

Whiteboard-Video: Silicon Root of Trust

1. Basierend auf Penetrationstests zur Cyber-Sicherheit für eine Reihe von Serverprodukten verschiedener Hersteller durch ein externes Unternehmen im Mai 2017.

2. Zahlen von Intel®. Leistungssteigerung von bis zu 71 % von Intel Xeon Platinum im Vergleich zur Vorgängergeneration E5 v4. Die durchschnittliche Leistung basiert auf zentralen Benchmark-Berechnungen nach Industriestandard beim Vergleich von Intel Xeon Platinum 8180 mit 2 Sockets mit E5-2699 v4-Prozessoren. Jeder Unterschied im Design oder bei der Konfiguration der Hard- oder Software des Systems kann sich auf die tatsächliche Leistung auswirken. Mai 2017.

3. Leistungssteigerung von bis zu 27 % von Intel Xeon Platinum im Vergleich zur Vorgängergeneration bei der Gegenüberstellung von Intel Xeon Platinum 8180 mit 2 Sockets (28 Cores) und E5-2699 v4 (22 Cores). Berechnung: 28 Cores/22 Cores= 1,27 = 27 %. Mai 2017.

4. Leistungssteigerung von bis zu 27 % von Intel Xeon Platinum im Vergleich zur Vorgängergeneration bei der Gegenüberstellung von Intel Xeon Platinum 8180 mit 4 Sockets (28 Cores) und E5-4669 v4 (22 Cores). Berechnung: 28 Cores/2x Cores = 1,27 = 27 %. Mai 2017.

5. Zahlen von HPE. Leistungssteigerung von bis zu 68 % von Intel Xeon Platinum im Vergleich zur Vorgängergeneration E5-4600 v4. Die durchschnittliche Leistung basiert auf Versionsverbesserungen bei HPE Servern beim Vergleich von Intel Xeon Platinum 8180 mit 4 Sockets mit E5-4699 v4-Prozessoren. Jeder Unterschied im Design oder bei der Konfiguration der Hard- oder Software des Systems kann sich auf die tatsächliche Leistung auswirken. Mai 2017.