Hyperconverged Infrastructure

Innovative All-in-One-Virtualisierungslösungen, die Rechenleistung und Software Defined Storage in einer einzigen benutzerfreundlichen softwaredefinierten Plattform vereinen.

Video ansehen

Die fortschrittliche Lösung für Unternehmens-IT

IT-Organisationen stehen unter enormem Druck, immer schneller und flexibler zu werden. Komplexe manuelle Prozesse und eine nicht integrierte Infrastruktur verhindern jedoch, dass die Leistung, Einfachheit und Geschwindigkeit gegeben sind, die für die Erfüllung der Unternehmensanforderungen erforderlich sind. Anwendungen entwickeln sich 5-mal schneller, als die IT diese bereitstellen kann. Die Verwaltung der IT-Umgebung beansprucht bereits 80 % der Zeit und des Budgets und die Cloud-Ausgaben steigen rapide an. Mit Hyperconverged Infrastructure Systems ist die IT in der Lage, diese Herausforderungen zu meistern. Sie können dadurch die Kosten und die Komplexität Ihrer IT-Umgebung vereinfachen und die Technologie bereitstellen, die Ihr Unternehmen braucht.

Alles im Griff mit einer hyperkonvergenten Infrastruktur

HPE Hyper Converged-Lösungen unterstützen IT-Organisationen mit einer einfachen, effizienten, softwaredefinierten Plattform, die die gesamte IT-Infrastruktur unterhalb des Hypervisors zusammenfasst und die Agilität und Wirtschaftlichkeit der Cloud mit den Unternehmensfunktionen einer lokalen Infrastruktur bietet.

30-mal

mehr vernetzte Anwendungen in den letzten drei Jahren1

27-55 %

geringere Kosten mit einer hyperkonvergenten Infrastruktur als mit einer Public Cloud2

73 %

der IT-Fachkräfte nennen operative Effizienz und Kostensenkungen als primäre Gründe für Hyperkonvergenz3

48 %

Wachstum bei hyperkonvergenten Infrastrukturen4

Hyperkonvergenz zur Lösung gängiger Geschäftsprobleme

Die in Hyperconverged Infrastructure-Technologie integrierten Funktionen helfen Unternehmen dabei, einige entscheidende Herausforderungen beim Infrastrukturmanagement anzugehen.

Konsolidierung des Rechenzentrums

Minimieren Sie den Platzbedarf in Ihrem Rechenzentrum und erreichen Sie geringere Anschaffungskosten, mehr operative Effizienz und bessere Leistung.

Datenschutz und Disaster Recovery

Schützen Sie Daten mit End-to-End-Datenschutz und automatisierter Disaster Recovery viel schneller als mit älteren Lösungen.

VDI-Skalierbarkeit

Erweitern Sie Ihre virtuelle Desktop-Infrastruktur (VDI) für unerreichte Leistung. Stellen Sie mehr virtuelle Desktops auf weniger Hardware bereit. Zudem können Sie mit maximal drei Klicks eine virtuelle Maschine sichern, wiederherstellen oder klonen.

Vereinheitlichung von Außen- und Zweigstellen

Sorgen Sie mit integrierter Dateneffizienz und integriertem Datenschutz für Außen- und Zweigstellen, mit kostengünstiger Skalierbarkeit und zentralisiertem Management dafür, dass Entfernungen keine Einschränkungen mehr bedeuten.

Hybrid Cloud-Kompatibilität

Profitieren Sie von Leistung, Zuverlässigkeit und Kontrolle der Enterprise-Klasse sowie von der Effizienz, Flexibilität und Wirtschaftlichkeit der Cloud.

Optimierung von Tier-1-Anwendungen

Verbessern Sie die Leistung und die Wiederherstellungszeit von Tier-1-Anwendungen wie Microsoft Exchange, SQL Server und Oracle.

Eine moderne Infrastruktur

Nutzen Sie das ganze Potenzial von Hyperkonvergenz, indem Sie Ihre gesamte Infrastruktur mit Ihrer vollständig konsolidierten Software und Hardware unterhalb des Hypervisors in einem einfachen, flexiblen Baustein kombinieren.

Videowiedergabe
2:44
Sehen Sie sich das Video an: HPE SimpliVity 380: Zusammenführen der gesamten Infrastruktur

Skalierbare x86-Plattform

Durch die Konsolidierung der gesamten IT-Infrastruktur unterhalb des Hypervisors auf einer skalierbaren x86-Plattform können Sie den Gerätebestand im Rechenzentrum im Verhältnis 10:1 reduzieren.

Integrierter Datenschutz und Disaster Recovery

Dank des End-to-End-Datenschutzes und der automatisierten Disaster Recovery reduzieren sich die Speicher- und Bandbreitenanforderungen, wodurch eine größere Anzahl an Wiederherstellungspunkten gespeichert und virtuelle Maschinen besser geschützt werden können.

Ein zentrales, einheitliches System

Unternehmen erreichen mit einem einheitlichen System, das den Aufwand für die Verwaltung separater Ressourcen reduziert, eine beachtliche operative IT-Effizienz.

Unterstützung geschäftskritischer Anwendungen

Integrierte Effizienz und integrierter Datenschutz vereinfachen die Verwaltung von wichtigen Anwendungen, verbessern die Leistung und verkürzen Wiederherstellungszeiten.

Erfolgreiche Umsetzung

HPE Hyper Converged-Lösungen haben bereits Unternehmen zahlreicher Branchen an den verschiedensten Standorten dabei unterstützt, ihre IT-Herausforderungen und geschäftlichen Anforderungen zu bewältigen.

Videowiedergabe
2:31
Sehen Sie sich das Video an: Red Bull Racing ist mit HPE SimpliVity noch schneller
Red Bull Racing – Logo

Automobilindustrie

Red Bull Racing, ein Rennstall in der Formel 1, ist im Geschäft mit der Geschwindigkeit tätig. Nachdem Red Bull Racing die bisherigen Systeme durch eine HPE SimpliVity Hyperconverged Infrastructure ersetzt hatte, erreichte das Unternehmen eine 4,5-Mal bessere Leistung, eine höhere Agilität und niedrigere Gesamtbetriebskosten.

Transportwesen

Pitt Ohio, ein Logistikunternehmen in Pennsylvania, hat seine bisher verwendete Infrastruktur durch HPE SimpliVity ersetzt. Das Ergebnis: einfacheres Management, eine geringere Ausbreitung des Rechenzentrums sowie erhöhter Datenschutz und bessere Disaster Recovery – und das alles bei Kosteneinsparungen von 250.000 US-Dollar über einen Zeitraum von 3 Jahren.
Video ansehen

Gesundheitswesen

Das St. John’s Riverside Hospital – ein US-Gesundheitsdienstleister in New York – transformierte seine IT-Umgebung mit HPE SimpliVity und profitiert seitdem von integriertem Datenschutz, kürzeren Sicherungszeiten und verbesserter Leistung für essenzielle Anwendungen.
Fallstudie lesen

Versorgungswirtschaft

Das kanadische Stromversorgungsunternehmen Guelph Hydro minimierte den Stellflächenbedarf in seinem Rechenzentrum, reduzierte die Energiekosten und verbesserte die Leistung der virtuellen Desktop-Umgebung. Dies führte zu einer höheren Benutzerfreundlichkeit und einem deutlichen Rückgang an VDI-bezogenen Supportanfragen.
Fallstudie lesen

Technologieservices

Syntrophos, ein Shared-Service-Center in den Niederlanden, minimierte mit einer hyperkonvergenten Infrastruktur sowohl die Risiken als auch die Kosten, die mit der Datenwiederherstellung verbunden sind, ermöglichte bessere SLAs und erreichte eine vierfache Reduktion bei Investitions- und Betriebskosten.
Fallstudie lesen

Gartner stuft HPE als „Leader“ ein

HPE wurde im Februar 2018 im Gartner Magic Quadrant for Hyperconverged Infrastructure als „Leader“ eingestuft.5

Softwaredefinierte Lösungen

Erreichen Sie Effizienz und Kontrolle mit softwaredefinierten Lösungen zur Verwaltung Ihrer Infrastruktur als Code und stellen Sie mit leistungsstarker Software IT-Ressourcen schnell und für sämtliche Workloads bereit.

Management von Hybrid-IT

Profitieren Sie von einer einheitlichen Architektur sowie von einem neuen Konzept für das Management von Hybrid-IT: Verteilen Sie Ressourcen nach Bedarf und stellen Sie Betriebsumgebungen und Anwendungen IT-übergreifend bereit.

Management der IT-Infrastruktur

Implementieren Sie Ihre Infrastruktur schneller, vereinfachen Sie Lebenszyklusvorgänge und verbessern Sie die Produktivität mit einem innovativen Ansatz für das Infrastrukturmanagement auf Basis softwaredefinierter Intelligenz.

Services für die digitale Transformation

Greifen Sie auf IT-Services zurück, um Ihre digitale Transformation voranzubringen und dadurch neue Kundenerlebnisse zu schaffen, zentrale Geschäftsabläufe zu optimieren und neue Produkte und Services zu entwickeln.

  • "Wir haben unsere IT-Umgebung erheblich vereinfacht und profitieren nun von einer viel effizienteren Sicherungslösung. Im kommenden Jahr werden wir unsere Instandhaltungskosten für unsere IT-Infrastruktur stark verringern."

    Dave Stroik, Virtualization Architect, Abba Technologies

Kontaktieren Sie einen Hyperkonvergenz-Spezialisten

Oder fordern Sie ein personalisiertes Live-Demo der leistungsfähigen HPE Hyperconverged Systems an.

1. Cloudlock: „Q2 2016 Cloud Cybersecurity Report“, Juni 2016

2. Evaluator Group: „Is a Hyperconverged Infrastructure Cost-Competitive with the Cloud?“, Juni 2017

3. Actual Tech Media: „2016 State of Hyperconverged Infrastructure“, Juni 2016

4. Gartner: „Forecast Analysis: Integrated Systems, Worldwide, 3Q17 Update“, Oktober 2017

5. John McArthur, George J. Weiss, Kiyomi Yamada, Hiroko Aoyama, Philip Dawson, Arun Chandrasekaran, Julia Palmer: „Gartner Magic Quadrant for Hyperconverged Infrastructure“, 6. Februar 2018 Gartner spricht keine Empfehlung für die in den Berichten erwähnten Anbieter, Produkte oder Dienstleistungen aus und rät den Nutzern der Technologien auch nicht, ausschließlich Anbieter mit den höchsten Bewertungen in Betracht zu ziehen. Die von Gartner veröffentlichten Berichte beruhen alleinig auf den Meinungen der beteiligten Gartner-Forschungseinrichtungen und sollten nicht als Fakten gedeutet werden. Gartner lehnt jede ausdrückliche oder stillschweigende Garantie im Hinblick auf diese Veröffentlichungen ab. Dies gilt auch hinsichtlich der Gewährleistung der Marktgängigkeit und der Eignung für einen bestimmten Zweck.