Sorgenfreie Hybrid Cloud-Nutzung

Nicht nur der Name wurde überarbeitet, sondern auch die Kontrollmöglichkeiten über Ihre IT-Ausgaben. Die bis dato als Cloud Cruiser bekannte Technologie zur Nutzungsanalyse wird seit dem 1. November 2018 nun unter dem Namen HPE Consumption Analytics angeboten. Kunden von Cloud Cruiser 16 profitieren hierdurch von einem völlig neuen Look der Technologie und neuen Funktionen. HPE Consumption Analytics unterstützt eine Vielzahl von HPE Produkten und Serviceangeboten wie beispielsweise HPE GreenLake Flex Capacity.

+ Mehr anzeigen

Übernehmen die Kontrolle über Ihre Cloud-Ausgaben

Das HPE Consumption Analytics Portal ist ab jetzt die Mess- und Analysekomponente von HPE GreenLake Flex Capacity, dem IT-Angebot von HPE Pointnext mit nutzungsabhängiger Bezahlung, mit dem Sie die von der Flexibilität und Wirtschaftlichkeit der Public Cloud in Ihrem eigenen Rechenzentrum profitieren.

Transparenz

Erhalten Sie dank interaktiver Dashboards und Drag-and-Drop-Funktionen zur Berichterstellung detaillierte Einblicke in Ihre Cloud-Nutzung und -Kosten.

Kontrolle

Behalten Sie den Überblick über Ihre IT-Ausgaben mit flexiblen Budgets und einer regelbasierten Empfehlungs-Engine für nutzungsbasierte Services.

Kapazitätsplanung

Prognostizieren Sie die Nachfrage, um zu verhindern, dass fehlende Kapazität zum Ausfall führt, und planen Sie anhand fundierter Informationen die Kapazität.

Lösungen für Nutzungsanalysen

Das HPE Consumption Analytics Portal ist Teil von GreenLake Flex Capacity und bietet noch mehr Transparenz darüber, wie Ihre Nutzung und Verpflichtungen Ihre monatlichen Kosten bestimmen. Setzen Sie auf verlässliche Informationen für eine noch bessere Entscheidungsfindung, um Ihre Kapazität für die beste Workload-Leistung zu planen.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Wird das HPE GreenLake Flex Capacity Portal ersetzt?

Ja. Das aktuelle HPE GreenLake Flex Capacity Portal, das Mess- und Analysefunktionen auf Basis der bisherigen Cloud Cruiser-Technologie bietet, wird durch das HPE Consumption Analytics Portal (eine optimierte Version des früheren Cloud Cruiser 16) ersetzt. Das neue Portal bietet viel mehr Funktionen und Vorteile und ermöglicht Ihnen:

  • die Konfiguration von Drag-and-Drop-Dashboards und die Erstellung von Ad-hoc-Berichten mit Live-Abfragen, um Ihre Geschäftsfragen zu beantworten.
  • intelligente Entscheidungen zur Kapazitätsplanung auf jeder Ebene zu treffen, basierend auf der tatsächlichen und prognostizierten Nutzung.
  • den Erhalt von Empfehlungsbenachrichtigungen, wenn das Portal eine Möglichkeit zur Kosten- oder Betriebsoptimierung erkennt.
  • die Zuweisung der Kosten für Infrastrukturkomponenten in Ihrem Unternehmen.
  • eine gemeinsame Ansicht der Nutzung und Kosten für HPE GreenLake Flex Capacity und Ihre Public Clouds.
  • die Gewährung von Zugriff für jede Benutzergruppe auf die für sie richtigen Analysen und Daten.

Gibt es ein Video zur Funktionalität des HPE Consumption Analytics Portals?

Ja. In diesem zweiminütigen Video werden einige Funktionen des Portals demonstriert.

Ich bin Kunde von HPE GreenLake Flex Capacity. Wie kann ich auf das neue Portal zugreifen?

Das HPE Consumption Analytics Portal ist nicht sofort für alle Kunden von HPE GreenLake Flex Capacity verfügbar, da wir noch Funktionen entwickeln, die einige Kunden benötigen. Ihr HPE Account Team informiert Sie, wenn die Nutzungsdaten Ihres Unternehmens auf das HPE Consumption Analytics Portal migriert werden müssen.

Ich interessiere mich für HPE GreenLake Flex Capacity. Hätte ich als Neukunde Zugriff auf das HPE Consumption Analytics Portal?

Das hängt davon ab, welche Serviceangebote von HPE GreenLake Flex Capacity Sie nutzen. Ihr HPE Account Team kann Ihnen mitteilen, ob Sie das HPE Consumption Analytics Portal sofort verwenden oder zunächst mit dem HPE GreenLake Flex Capacity Portal beginnen und später zum HPE Consumption Analytics Portal migrieren würden.

Wird für Kunden von HPE GreenLake Flex Capacity eine zusätzliche Gebühr für das HPE Consumption Analytics Portal erhoben?

Nein. Wie beim vorherigen HPE GreenLake Flex Capacity Portal gilt der Zugriff auf das HPE Consumption Analytics Portal als Teil Ihres HPE GreenLake Flex Capacity Service.

Führt der Wechsel zum HPE Consumption Analytics Portal zu einer Änderung der HPE GreenLake Flex Capacity Messungs-Skripts in meinem Rechenzentrum?

Nein. Das HPE Consumption Analytics Portal verwendet dieselben Eingabedateien wie das aktuelle HPE GreenLake Flex Capacity Portal.

Ich bin Kunde von Cloud Cruiser 16. Wie wirkt sich die Namensänderung auf mich aus?

Mit der Namensänderung von Cloud Cruiser 16 in HPE Consumption Analytics Portal hat die Benutzeroberfläche einen neuen Look und eine neue URL für die Anwendung erhalten – Ihr Benutzererlebnis bleibt jedoch unverändert. Ihre Daten sind nicht betroffen und Sie haben weiterhin Zugriff auf dieselben Funktionen zur Kostenverwaltung und auf den HPE Support, wenn Sie Hilfe benötigen. Ebenso funktionieren Ihre vorhandenen Links und Browser-Lesezeichen zur Anwendung wie bisher, da Ihr Browser automatisch zur neuen URL umgeleitet wird.

Ich bin Kunde von Cloud Cruiser 16. Hat die Namensänderung Auswirkungen auf meine Preise oder meine Abo-Laufzeit?

Nein, die Namensänderung von Cloud Cruiser 16 zu HPE Consumption Analytics Portal wirkt sich nicht auf Ihre aktuellen Preise oder die Abo-Laufzeit aus.

Können Cloud Cruiser-Produkte weiterhin gekauft werden?

HPE hat den Verkauf von eigenständigen Abonnements für Cloud Cruiser 4 und Cloud Cruiser 16 am 17. November 2017 eingestellt. Cloud Cruiser 16 ist jetzt das HPE Consumption Analytics Portal und damit Teil von HPE GreenLake Flex Capacity.

Wie erhalte ich Support für das HPE Consumption Analytics Portal?

Kunden von HPE GreenLake Flex Capacity: Stellen Sie online im HPE Support Center eine Supportanfrage oder rufen Sie hierfür eine der folgenden Telefonnummern an:

- USA oder Canada : +1-800-332-8004 dann PIN 3539

- Rest der Welt: +1-281-518-3838 dann PIN 3539

Kunden von Cloud Cruiser 16: Stellen Sie online im HPE Support Center eine Supportanfrage oder suchen Sie im Support Center-Verzeichnis mit weltweiten Supportnummern nach der für Sie richtigen Nummer.

Ich bin Kunde von HPE GreenLake Flex Capacity. Warum kann ich mich aktuell nicht anmelden?

HPE GreenLake Flex Capacity befindet sich im Wechsel zwischen Analyseportalen mit unabhängigen Anmeldedaten.

  • Wenn Sie über Anmeldedaten für das vorhandene HPE GreenLake Flex Capacity Portal verfügen und sich nicht beim HPE Consumption Analytics Portal anmelden können, liegt dies möglicherweise daran, dass die Nutzungsdaten Ihres Unternehmens noch nicht zum HPE Consumption Analytics Portal migriert wurden. Ihr HPE Account Team informiert Sie, wann die Migration stattfindet und Sie erhalten eine automatisierte E-Mail, über die Sie Ihr eigenes Kennwort im HPE Consumption Analytics Portal festlegen können. Verwenden Sie bis dahin das HPE GreenLake Flex Capacity Portal vorerst weiter.
  • Wenn Sie über Anmeldedaten für das HPE Consumption Analytics Portal verfügen und sich nicht beim HPE GreenLake Flex Capacity Portal anmelden können, liegt das vielleicht daran, dass die Nutzungsdaten Ihres Unternehmens vor mehr als drei Monaten auf das HPE Consumption Analytics Portal migriert wurden und der Zugriff auf das HPE GreenLake Flex Capacity Portal abgelaufen ist. Eine weitere Möglichkeit ist, dass Ihr Unternehmen das HPE GreenLake Flex Capacity Portal zuvor noch nie verwendet hat. Verwenden Sie in beiden Fällen weiterhin das HPE Consumption Analytics Portal, das mehr Funktionen bietet.
ERFOLGREICHE UMSETZUNG

Capgemini skaliert kostengünstig mit HPE GreenLake Flex Capacity

Service Provider hat Kapitalkosten im Griff und beschleunigt zugleich die Servicebereitstellung.

Herausforderung

Der Infrastruktur Hosting-Provider Capgemini Finland Infrastructure Services musste seine Rechenzentrumsinfrastruktur und -Prozesse aufrüsten und gleichzeitig auf flexiblere Rechenzentrumsservices umsteigen.

Lösung

Capgemini setzte auf HPE GreenLake Flex Capacity, Pointnext, Datacenter Care, OneView, Server und Switches, um die Servicebereitstellung zu beschleunigen.

„HPE GreenLake Flex Capacity und der angebotene Pay-as-You-Grow-Support machen die Finanzplanung und das Kapazitätsmanagement für uns effizienter.“

Matti Asikainen, Delivery Director, Capgemini Infrastructure Services

Ergebnis

Capgemini verbesserte die Produktivität am Arbeitsplatz, sodass sich die Mitarbeiter im Rechenzentrum nun stärker auf die Unterstützung von wichtigen geschäftlichen Zielen konzentrieren können.