HPE Apollo-Systeme

Erstklassige Performance bei niedrigerem Energie-, Kühlungs- und Platzbedarf

Optimierte Dichte für HPC und Big Data

Die HPE Apollo-Produktfamilie mit hoher Dichte wurde für höchste Performance und Effizienz konzipiert. Es handelt sich dabei um Computing-, Speicher-, Netzwerk-, Stromversorgungs- und Kühlungslösungen im Rack-Format, die sich umfassend vertikal und horizontal erweitern lassen. Sie wurden für Ihre Workloads im Zusammenhang mit Big Data-Analysen, Objektspeicherung und High-Performance Computing (HPC) entwickelt. Von der Wasserkühlung, die 1.000-mal effizienter ist als eine Luftkühlung, bis hin zu „Erweiterungen in der richtigen Größe“ mit einer doppelt so hohen Rechendichte für Workloads von Arbeitsgruppen und in Private Clouds – die HPE Apollo-Produktlinie ist eine dichte, hochleistungsfähige, mehrstufige Option für Unternehmen aller Größen.

Neue Möglichkeiten für datenorientierte Unternehmen

Erweitern Sie Ihr Rechenzentrum um genau bemessene Rechenleistung und beschleunigen Sie die Wertschöpfung, indem Sie die Implementierungszeit von Monaten auf Tage verkürzen. Fügen Sie mithilfe verschiedener Systeme, die für spezifische Workload-Typen und -Umfänge optimiert sind, das passende Maß an Skalierbarkeit, Leistung und Effizienz hinzu.

Skalierbarkeit

Optimieren Sie den Umfang, die Performance und die Kosteneffizienz für jeden Datentyp und verwalten Sie Speichervolumen, -geschwindigkeit und -arten entsprechend. Nutzen Sie HPE Apollo, um mit vertikal und horizontal skalierbaren, Workload-optimierten Lösungen genau die benötigte Kapazität und Performance bereitzustellen.

Wirtschaftlichkeit

Profitieren Sie dank sehr dichter, kostengünstiger modularer Elemente für effiziente Implementierungen im richtigen Größenverhältnis von erheblichen Einsparungen bei Kapital- und Betriebsausgaben. Mit dem HPE Apollo 4500 erhalten Sie bis zu 30 Server und eine Kapazität von 3,6 Petabyte in einem 42U-Rack4.

Community

Sprechen Sie mit unseren Produktexperten und nutzen Sie ein erweitertes Netzwerk aus Partnern, Integratoren und ISVs. 

HPE Apollo 8000 mit dem R&D 100 Award ausgezeichnet

Im NREL des US-Energieministeriums wird mit dem Warmwasser-Kühlungssystem auch das Gebäude geheizt sowie eine deutliche Steigerung der Performance und Effizienz erreicht.

Supercomputing mit Wasserkühlung

HPE Apollo 8000 ist das weltweit erste flüssigkeitsbasierte Kühlsystem mit Warmwasser. Mit diesen Systemen lassen sich bahnbrechende Geschwindigkeit, Dichte, Energieeffizienz sowie wirtschaftliche und ökologische Nachhaltigkeit erreichen.

4

TeraFLOPS pro Quadratfuß1

40

mehr FLOPS/Watt5

3.800

Tonnen weniger CO2 pro Jahr5

Das gesamte HPE Apollo-Portfolio

Sehen Sie sich alle Komponenten in der gesamten HPE Apollo-Produktlinie dichteoptimierter Server an, um sich ausführlicher zu informieren und Details zu vergleichen.

HPE Apollo 6000
Effizienz im Rack-Format

 

Leistungsoptimierte, luftgekühlte Lösung, mit der Sie das Potenzial Ihrer Infrastruktur – und Ihre Investition – voll ausschöpfen können.

  • 20 Prozent mehr Leistung für Single-Thread-Anwendungen6
  • 60 Prozent weniger Platzbedarf als ein Computing-Blade7
  • Eingesparte Gesamtbetriebskosten in Höhe von 3 Mio. USD über einen Zeitraum von drei Jahren mit 1.000 Servern8

 

HPE Apollo 4000
Speicherdichte

 

Auf die Ausführung von Hadoop® und anderer Big Data-Analysen und Objektspeicher-Systeme ausgelegt.

  • Maximieren Sie die Laufwerkleistung mit 68 LFF Laufwerken in einem 4U Formfaktor
  • Hadoop-basierte Datengewinnung und NoSQL-basierte Analysen
  • Implementierung einer Objektspeicherung mit Datenvolumen im Petabyte-Bereich

 

HPE Apollo 2000
Skalierbarer Multi-Node

 

Brückenschlag zur Scale-Out-Architektur für traditionelle Rechenzentren. Stark verdichtet, ermöglicht eine hohe Leistungsfähigkeit und Workload-Leistung auf kleinstem Raum.

  • Vier unabhängige Hot-Plug-fähige HPE Apollo 2000-Server in einem einzigen 2U-Rack
  • Doppelte Leistungsdichte im Vergleich zu Standard-1U-Servern – zu einem vergleichbaren Preis

20

Server auf derselben Fläche wie fünf traditionelle. HPE Apollo 6000

5,44 PB

Kapazität in einem einzigen 42U-Rack2 . HPE Apollo 4000

Doppelt

so hohe Dichte wie bei Standard-1U-Servern3. HPE Apollo 2000

Neuerungen im Portfolio

HPE Apollo 6500: Hoch dichte GPU-Berechnung

Lösen Sie Probleme mit bis zu 15 TFLOPS Single-Precision-Leistung pro 2U-Knoten schneller. Der neue HPE Apollo 6500-Server steigert Ihre Rendite für IT-Investitionen, indem er die Leistung Ihrer Rechenzentrum-Workloads mit bis zu acht GPUs oder Co-Prozessoren beschleunigt. Dank leistungsstarker Analyse und Schutz werden Sie Ihre anspruchsvollsten Probleme in kürzester Zeit lösen können.

HPE Apollo 4520: Extrem verdichtet, flexible Skalierung

Konfigurieren und erweitern Sie entsprechend Ihrer Anforderungen. Der Apollo 4520 ist für parallele Dateisysteme in Speicherclusterumgebungen optimiert und bietet Hochverfügbarkeitskonfigurationen für duale Server mit einer Speicherkapazität von bis zu 23 LFF-Laufwerken pro Knoten. Er nutzt Intel® Xeon®-Prozessoren der Baureihe E5-2600v4 und ist die ideale Wahl für parallele Lustre-Dateisysteme und Microsoft Storage Spaces, auf denen Workloads bereitgestellt werden.

HPE Apollo für die Finanzdienstleistungsbranche

Eine stetig zunehmende Anzahl an Finanzregelungen, steigende Betriebskosten und der Druck einer effizienten Umsatzverwaltung zwingen die Finanzdienstleistungsbranche dazu, ihre Arbeitsweisen zu ändern. Unsere extremen Berechnungslösungen sind für Finanzdienstleistungen optimiert. Der HPE Trade und Match-Server ermöglicht einen Wettbewerbsvorteil für den Hochfrequenzhandel, das HPE Risk Compliant Archive erleichtert die Erfüllung gesetzlicher Auflagen für unternehmensweite Datenarchive und die HPE Trader Workstation sorgt für Hochleistungsgrafiken und -berechnung.

Kontakt

Nutzen Sie unser erweitertes Netzwerk aus Partnern, Integratoren und ISVs, die Ihnen das richtige HPE Apollo-System für Ihre spezifischen Anforderungen bereitstellen.

Ressourcen

Whitepaper : Schaffen Sie Innovationen und Ergebnisse mit HPE Apollo.

apollo-resources_1
Whitepaper

Erfahren Sie wie die HPE Apollo Produktfamilie von Services echte Ergebnisse bringen kann.

Fallstudie : Die University of Minnesota begrüßt die nächste Generation Supercomputing, um eine neue Forschungswelle zu stärken.

apollo-resources_2
Fallstudie

Durchschlagende Ergebnisse sind Business as usual

Artikel : Lernen Sie HPE Apollo kennen: HPC und der Supercomputer werden neu erfunden

apollo-resources_3
Artikel

Administratoren, Ingenieure und Führungskräfte sind nun mit der Aufgabe betraut, einige der komplexesten Herausforderungen der Welt zu lösen, die mit fortschrittlicher Rechenleistung für Wissenschaft, Wirtschaft, Weiterbildung, Pharmazie und darüber hinaus zu tun haben.

Artikel : UiT – Norwegens arktische Universität mit einer Effizienz auf Hyperscale-Niveau

apollo-resources_4
Artikel

Wir planen das effizienteste Rechenzentrum der Welt mit HPE Apollo 8000 System.

Fallstudie : Gartner: Magic Quadrant für Modulare Server

HPE-Magic-Quadrant_2x-md
Fallstudie

Manager von Rechenzentren sollten Magic Quadrant verwenden, um den Markt für modulare Server nachvollziehen und die dazugehörigen Anbieter und deren Angebot beurteilen zu können.

Artikel : Polen steigt ins Supercomputing ein

HPE-Poland-Steps-Up_2x-md
Artikel

Die Technische Universität Danzig plant den Bau des schnellsten Supercomputers in Polen, entwickelt in einer Partnerschaft mit Megatel und Action.

Fallstudie : Höhere IT-Effizienz in den Rechenzentren von eBay Inc. mit HPE EcoPODs

HPE-Races-Forward-eBay_2x-md
Fallstudie

Hocheffiziente modulare Rechenzentren spielen die Schlüsselrolle beim strategischen Wachstum dieses führenden Unternehmens für Online-Auktionen.

Video : Choosing the Right Infrastructure for Your Data-Driven Organization

HPE-Choosing-Right-Infrastructure_2x-md
Video

Learn how HPE can harness the power of your data to generate intelligent insights and innovative services to drive better business results.

  • 1.

    4-mal mehr teraFLOPS und FLOPS/Watt: Basierend auf internen Schätzungen von Hewlett Packard Enterprise. Apollo HPE 8000 bietet auf der gleichen Stellfläche 4-mal mehr teraFLOPS als 1U-Rackserver von IBM, basierend auf der Dichte von Rack- und Stromversorgungskomponenten (gleiche Prozessoren vorausgesetzt).

  • 2.

    Basierend auf zehn Systemen und 8-TB-Festplattenlaufwerken.

  • 3.

    Vier Server in 2U- verglichen mit 4U-Racks – zu einem vergleichbaren Preis.

  • 4.

    Basierend auf zehn HPE Apollo 4530-Systemen mit 8-TB-Festplattenlaufwerken.

  • 5.

    CO2-Ausstoß: interne Schätzung von Hewlett Packard Enterprise. HPE Apollo 8000 im Vergleich zu einem luftgekühlten Rechenzentrum mit 3 Megawatt. Die CO2-Einsparungen in Tonnen wurden mithilfe einer standardmäßigen Nachhaltigkeitsformel unter Verwendung der KWh-Einsparungen basierend auf einer realen Rechenzentrumsanalyse ermittelt.

  • 6.

    Benchmarks von Synopsys, vorgestellt auf der Synopsys SNUG-Konferenz 2014

  • 7.

    Interne Einschätzung von Hewlett Packard Enterprise, im Vergleich zu Dell M620 10U/16-Servern, HP 160 in 48U

  • 8.

    Interne Einschätzung von Hewlett Packard Enterprise, basierend auf Einsparungen beim Energieverbrauch in Höhe von 471.000 US-Dollar plus Kosteneinsparungen in Höhe von 2.782.000 US-Dollar