Suchen Sie nach Möglichkeiten, die Effizienz Ihrer Speicher-IT-Mitarbeiter zu verbessern? HPE XP7 Automation Director Software bietet alles, um das volle Potenzial Ihres Teams zu erschließen. Diese Software nutzt eine Automatisierungs-Engine für die Servicebereitstellung, die Routine- und wiederholte Aufgaben sowie fortgeschrittene Prozesse katalogisiert, um eine schnelle, wiederholbare und vorhersehbare Bereitstellung von Speicherservices zu ermöglichen. Diese Software bietet einen innovativen Ansatz für die Speicherinfrastrukturverwaltung. Automatisch oder mit wenigen Mausklicks können Sie Ihre Umgebung schnell bereitstellen, replizieren, analysieren und anpassen. Die Software enthält einen Servicekatalog mit voroptimierten Vorlagen unter Verwendung bewährter Best Practices. Die Vorlagen können mit Service Builder angepasst werden, um Ihren Workloads gerecht zu werden, wie SAP®, Microsoft®, Oracle®, OpenStack® und VMware®. Intelligente Automatisierung mit HPE XP7 Automation Director Software vereinfacht die Verwaltung der Speicherinfrastruktur, verbessert die Produktivität, senkt die Kosten und setzt Ressourcen für strategische Innovationen frei.

Neuerungen

  • Zusätzlich zur Automatisierung von Speicherbereitstellungsaufgaben kann HPE XP7 Automation Director auch Infrastrukturverwaltungsaufgaben wie Fabric- und Virtual-Machine-Betrieb automatisieren, um die IT-Effizienz zu verbessern.

Funktionen

Automatische Speicherbereitstellung

HPE XP7 Automation Director Software ersetzt wiederkehrende, zeitaufwändige Aufgaben und komplexe Workflows durch einfach zu verwendende Vorlagen. Die Bereitstellung erfolgt vollständig automatisiert oder mit nur wenigen Mausklicks.

Menschliches Versagen ist häufig eine Ursache für Ausfallzeiten. Die HPE XP7 Automation Director Software reduziert vom Menschen verursachte Fehler, indem sie alltägliche, sich wiederholende Aufgaben durch eine Servicevorlage für wiederholbare, zuverlässige und vorhersagbare Ergebnisse ersetzt. Für eine automatische Bereitstellung mit Zuversicht.

Zusätzlich zur Automatisierung der Speicherbereitstellung wird die IT-Effizienz weiter verbessert, indem die HPE XP7 Automation Director-Knotenlizenz verwendet wird, um die Automatisierung der zugehörigen Fabric- und Virtual-Machine-Operationen freizuschalten.

Bereitstellen eines schnell einsatzbereiten Servicekatalogs

HPE XP7 Automation Director Software reduziert die Komplexität und beschleunigt die Bereitstellung durch einen vordefinierten Katalog von Vorlagen, die unter Verwendung bekannter Best Practices für eine Vielzahl gängiger Workloads erstellt wurden.

Reagiert schnell auf zusätzliche Anforderungen an Speicherbereitstellungen – auch für Anwendungen, die neu in der Umgebung sind. Wenn die Anforderung beispielsweise für eine virtualisierte Umgebung ist, wählen Sie eine Vorlage aus dem XP7 HPE Automation Director Software-Servicekatalog mit Best Practices auf Grundlage von VMware aus und stellen Sie diese Vorlage bereit.

Anpassen von Vorlagen mit dem Service Builder

HPE XP7 Automation Director Software enthält einen umfangreichen Katalog vordefinierter Vorlagen, aber manchmal benötigt eine neue Anwendung einen etwas anderen Workflow. Service Builder (in der Software enthalten) enthält Tools, die benötigt werden, um eine bestehende Vorlage zu ändern und anschließend einen neuen Katalogeintrag zu erstellen.

Das in der Software enthaltene Service Builder-Tool bietet alles, was Sie benötigen, um Workflow-Vorlagen neu zu erstellen. Verwenden Sie den Service Builder, um eine vollständig benutzerdefinierte Workflow-Vorlage zu erstellen, die Ressourcen in Ihrer Umgebung verbindet und so eine einfache, wiederholbare und qualitativ hochwertige Bereitstellungserfahrung ermöglicht.

  • Microsoft® ist eine eingetragene Marke oder Marke der Microsoft® Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Oracle ist eine eingetragene Marke von Oracle und/oder seinen Tochterunternehmen. SAP® ist in Deutschland und mehreren anderen Ländern eine Marke oder eingetragene Marke von SAP® SE. Die Wortmarke OpenStack® und das OpenStack® Logo sind entweder eingetragene Marken/Servicemarken oder Marken/Servicemarken der OpenStack® Foundation in den USA und anderen Ländern. Sie werden mit Genehmigung der OpenStack® Foundation verwendet. Wir sind nicht mit der OpenStack® Foundation oder der OpenStack® Community verbunden und werden nicht von diesen unterstützt oder gesponsert. VMware® ist in den USA und/oder anderen Ländern eine Marke und/oder eingetragene Marke von VMware®, Inc. Alle weiteren Marken sind Eigentum der jeweiligen Unternehmen.