Speichervirtualisierungssoftware

Das HPE Storage Plug-In für SAP NetWeaver Landscape Virtualization Management (LVM) ist eine leistungsstarke und benutzerfreundliche Software für die Verwaltung von SAP-Landschaften in physischen, virtuellen und Cloud-Umgebungen. Es ermöglicht Kunden die automatisierte Synchronisierung der Daten in Entwicklungs-, Schulungs- und Testumgebungen mit der Produktionsumgebung. Es bietet eine vollständige Lösung für Administratoren zur Erstellung von Klonen und zur Aktualisierung der SAP-Systeme/-Landschaften. Die Kunden können auch SAP-Anwendungen in der gesamten physischen und virtuellen Infrastruktur migrieren. Dies verringert den administrativen Aufwand für die Verwaltung der SAP-Landschaften und steigert die Produktivität. Die Kunden können diese Software für HPE 3PAR StoreServ Speicher und HPE XP/P9500 Speicher in VMware-, HP-UX-, Windows- und Linux-Umgebungen mit SAP LVM v2.0 einsetzen.

Neuerungen

  • Unterstützung für SAP NW LVM v2.0
  • Mehr Flexibilität bei SAP-Funktionen zum Klonen/Aktualisieren/Neuzuweisen von Instanzen durch Zuordnung mehrerer logischer Volumes zu mehreren physischen Volumes
  • Kunden können über die SAP NW-LVM-Benutzeroberfläche problemlos für mehrere logische Volumes Informationen zu Volumegruppen erhalten.
  • Kunden können SAP-Funktionen zum Klonen/Aktualisieren/Neuzuweisen von Instanzen für SAP-Instanzen ausführen, die auf mehreren VMware vCenters ausgeführt werden
  • Benutzer müssen den Speicher-Array-WWN nicht mehr in der Mount-Point-Konfiguration hinzufügen
  • Verfügbar unter VMware vSphere 5.1, Windows 2012/2008R2, HP-UX 11iv3, RHEL v6.1/v6.3 und SLES v11.0

Funktionen

Vereinfacht die Verwaltung von SAP-Systemen und -Landschaften (herkömmliche und virtualisierte) in HPE Storage

Ermöglicht die Automatisierung von Systemklon- und Aktualisierungsfunktionen von SAP-Systemen/-Landschaften

Reduziert die Kosten sowie den Zeit- und Arbeitsaufwand für den Betrieb von SAP-Systemen und verbessert dadurch die Produktivität

Verbessert den kontinuierlichen Betrieb und die Datenkonsistenz

Ermöglicht einen flexibleren Abgleich von Entwicklungs- und Testdaten mit Produktionsdaten

Reduziert Systemausfälle von SAP-Systemen in der Produktion

Ermöglicht die Überwachung von SAP-Systemen, Infrastrukturkennzahlen und Statuswerten in Echtzeit

Eine einzige Ansicht zur Überwachung und Verwaltung aller SAP-Systeme

Ermöglicht Aufgabenplanung und Massenvorgänge zur Erfüllung von SLA-Levels

Umfassende Transparenz, Überwachung und Verwaltung von SAP und Nicht-SAP-Anwendungen in der virtuellen Infrastruktur