Cloudline CL Server

Sie benötigen ein offenes System, bei dem die Qualität nicht auf der Strecke bleibt, und das global bereitgestellt, gewartet und unterstützt werden kann? Der HPE Cloudline CL2600 Gen10 Server ist der Standard offener Systeme in einem 1U Hewlett Packard Enterprise Vorzeigedesign. Dieser Server bietet umfassende Sicherheit, von Qualitätskontrollen und strengen Standards im Engineering-Design bis hin zu Sicherheitskontrollen in der Lieferkette. Er eignet sich ideal für Service Provider, Hyperscalers und das Segment der herkömmlichen Unternehmenskunden, die sich herstellerübergreife einheitliche Serveroptionen und eine entsprechende einheitliche Verwaltung wünschen. Der HPE Cloudline CL2600 Gen10 Server unterstützt Intel® Xeon® Scalable-Prozessoren, sechs Arbeitsspeicherkanäle je CPU, ein AMI BIOS zum Management offener Systeme und Optionen gemäßIndustriestandard, alles in einem 1U Gehäuse mit Standardtiefe, mit Optionen für Netzteile zur Unterstützung von Gleich- und Wechselstrom. Darüber hinaus unterstützt der Server bis zu 8 SFF SAS/SATA HDDs/SSDs oder bis zu 10 SFF NVMe SSDs.

Neuerungen

  • System mit offenen Standards in einem 1U Design für allgemeine Zwecke.
  • Unterstützt Intel Xeon Scalable-Prozessoren.
  • Unterstützt bis zu 8 SFF SAS/SATA HDDs/SSDs oder bis zu 10 SFF NVMe SSDs.
  • Management offener Systeme – Redfish®, BMC®, IPMI.
  • Halten Sie Daten sicher mit Intel® Boot Guard und UEFI Secure Boot.
  • BIOS-Konfiguration über Redfish.

Funktionen

Standardisieren aller Workloads

Der HPE Cloudline CL2600 Gen10 Server kann so ziemlich alles ausführen, von den grundlegendsten bis hin zu den ressourcenintentivsten Workloads.

Workloads umfassen Virtualisierung, Container-basierte Services, Cloud Computing, High Performance Computing, Zusammenarbeit, Hosting und Datei- sowie Druckfreigaben.

Zu den Anwendungen zählen VMware®, Kubernetes®, Zimbra®, HPC-Anwendungen, Cassandra, MongoDB®, Hadoop.

Offenes Management und Gemeinsamkeit im Rechenzentrum

Vereinfachen Sie mit dem HPE Cloudline CL2600 Gen10 Server das Systemmanagement herstellerübergreifend. AMI BIOS und das Management offener Systeme bieten ein herstellerübergreifend einheitliches Management. Compliance und Schnittstellenspezifikationen gemäß Industriestandard, einschließlich Redfish und IPMI.

Reduzieren Sie die Anzahl der OEM-spezifischen Komponenten und vereinfachen Sie die Beschaffung, Wartung und den Austausch durch offene Optionen gemäß Industriestandard.

Design und Technik von Hewlett Packard Enterprise

Der HPE Cloudline CL2600 Gen10 Server wurde im Hinblick auf Beständigkeit entwickelt und wird strengen Qualitätskontrollen unterzogen.

Reduzieren Sie Ausfallzeiten und Wartungskosten durch werkzeugfreie Laufwerksträger.

Reduzieren Sie Behinderungen im Luftstrom und Unordnung erheblich und erzielen Sie so eine bessere Effizienz und Wartungsfreundlichkeit (optional mit Kabelführungsarm).

Globale(r), branchenführende(r) Lieferkette, Service und Support

Der HPE Cloudline CL2600 Gen10 Server nutzt die Hewlett Packard Enterprise-Lieferkette und bietet Vereinfachung, Geschwindigkeit und globale Reichweite.

HPE Pointnext-Servicepakete bieten Optionen für Service und Support über die 3/0/0 Standardgarantie hinaus und lassen sich so an Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen.

  • Google ist eine Marke von Google, Inc. Intel und Intel Xeon sind Marken der Intel Corporation in den USA und anderen Ländern. VMware ist in den USA und/oder anderen Ländern eine Marke und/oder eingetragene Marke von VMware, Inc. Alle weiteren genannten Marken von Dritten sind Eigentum der jeweiligen Unternehmen.
  • *
    Preise können je nach lokalem Fachhändler variieren.