Apollo 6500 System

Benötigen Sie eine höhere Rechenleistung für High Performance Computing (HPC) und Deep Learning? Das HPE Apollo 6500 Gen10 System ist eine ideale HPC- und Deep Learning-Plattform, die sich durch unübertroffene Leistungsfähigkeit mit branchenführenden1 GPUs, schnelle GPU-Interconnect-Technologie, eine Fabric mit hoher Bandbreite und eine konfigurierbare GPU-Topologie auszeichnet und sich so an Ihre Workloads anpasst. Die Fähigkeit von Computern, unter Nutzung umfangreicher Datensätze selbstständig zu lernen, Vorhersagen zu treffen und Anpassungen vorzunehmen, ist in vielen Branchen und Anwendungen Antriebskraft für Innovation und Wettbewerbsvorteil und steuert diese Anforderungen. Das System mit soliden RAS-Funktionen (Reliability, Availability, Serviceability) beinhaltet bis zu acht GPUs pro Server, NVLink 2.0 für eine schnelle GPU-zu-GPU-Kommunikation, Support für Skalierbare Intel® Xeon® Prozessoren, die Option für Hochgeschwindigkeitsfabrics mit niedriger Latenz und ist dank flexibler Konfigurationsmöglichkeiten Workload-optimiert. Obwohl das System auf Deep Learning-Workloads ausgerichtet ist, ist es dennoch geeignet für komplexe Simulations- und Modellierungs-Workloads.

Neuerungen

  • Acht GPUs pro Server für ein schnelleres und wirtschaftlicheres Deep Learning System-Training im Vergleich zu mehr Servern mit jeweils weniger GPUs. Schaffen Sie mehr in weniger Zeit.
  • NVLink 2.0 verbindet GPUs mit Übertragungsgeschwindigkeiten bis zu 300 GB/s – für einen der weltweit leistungsstärksten Computing Server. KI-Modelle, die Tage oder Wochen in Anspruch nehmen würden, können jetzt in wenigen Stunden oder Minuten trainiert werden.
  • Enterprise-RAS mit HPE iLO5, modulares Design für einen einfachen Zugriff sowie 2+2 Netzteile.
  • Sparen Sie Zeit und Geld bei der Systemadministration - mit HPE iLO5 für niedrigere Gesamtbetriebskosten.
  • Der HPE ProLiant XL270d Gen10 Server – der neueste in der populären Familie der HPE Apollo 6500 Systeme.

Funktionen

Verbesserte Leistung für GPU-intensive Workloads

Das HPE Apollo 6500 Gen10 System unterstützt bis zu acht GPUs, die eine Rechenleistung von bis zu 125 Tflops mit einfacher Genauigkeit liefern.

Ein leistungsstarker Server-Host mit einem Hochgeschwindigkeitsnetzwerk mit niedriger Latenz, NVMe-Laufwerken und ultraschnellem HPE DDR4 SmartMemory.

Dies beinhaltet eine erstklassige Beschleuniger-Technologie mit NVLink 2.0, das eine dedizierte GPU-zu-GPU-Kommunikation für eine verbesserte Leistung bei Deep Learning und weiteren HPC-Workloads ermöglicht.

Entwickelt für Zuverlässigkeit - mit den aktuell anspruchvollsten Beschleunigern. Zuverlässige Leistung mit Energieversorgung und Kühlung, basierend auf 350-W-Beschleunigern und konsistenter Signalintegrität für einen zuverlässigen Betrieb.

Mehr Flexibilität für HPC- und Deep Learning-Umgebungen

Das HPE Apollo 6500 Gen10 System bietet NVLink 2.0 für eine höhere Bandbreite und eine PCIe-Option für traditionellen GPU-Support.

Mehrere Beschleuniger-Topologien werden unterstützt – Hybrid Cube Mesh für NVLink; 4:1 oder 8:1 GPU:CPU-Flexibilität bei PCIe.

Umfangreiche Speicheroptionen mit bis zu 16 von vorn zugänglichen Speichergeräten, SAS/SATA Solid-State-Laufwerke (SSD) mit bis zu vier NVMe-Festplatten. Hinweis: Integrierte SATA SSD oder M.2 für den Bootvorgang und NVME für Hochgeschwindigkeits-Cache werden bei vorzeitigen Auslieferungen bereitgestellt. Smart Array SAS, SAS SSD werden in einer zukünftigen Version bereitgestellt.

Eine umfassende Auswahl an Enterprise-Optionen, Ubuntu® und Enterprise Linux® Betriebssystem-Optionen von Red Hat®, SUSE®, CentOS und HPE Pointnext Support-Flexibilität.

Ausfallsicher, sicher und unkompliziert – für niedrigere Gesamtbetriebskosten

Das HPE Apollo 6500 Gen10 System bietet Ausfallsicherheit durch eine redundante 2+2-Stromversorgung.

Effiziente Systemverwaltung und Sicherheit. HPE iLO5 ermöglicht Zeit- und Kostenersparnis. Darüber hinaus ist dies einer der weltweit sichersten Industriestandard-Server mit HPE iLO5.

Einfache Wartung und Aktualisierung dank des leicht zugänglichen modularen Designs und der Fabric-Verkabelung auf der Rückseite.

Das All-in-One-Design mit integrierten Netzteilen vereinfacht die Bereitstellung in einem Standard-Rack mit einer Tiefe von 1075 mm.

  • 1.
    NVLink 2.0 bietet branchenführende Leistung mit dedizierter GPU-zu-GPU-Kommunikation
  • 2.
    Leistungsdaten geben die theoretischen Spitzenwerte an
  • Intel und Intel Xeon sind Marken der Intel Corporation in den USA und anderen Ländern. Red Hat ist eine eingetragene Marke von Red Hat, Inc., in den USA und anderen Ländern. Linux ist in den USA und anderen Ländern eine eingetragene Marke von Linus Torvalds. Alle weiteren Marken sind Eigentum der jeweiligen Unternehmen.
  • *
    Preise können je nach lokalem Fachhändler variieren.