Bei der HPE FlexFabric 5945 Switch-Serie handelt es sich um eine Familie von ToR-Switches (Top-of-Rack) mit hoher Dichte und äußerst kurzer Latenzzeit, die ideal für Bereitstellungen auf Aggregations- oder Serverzugriffsebene in Rechenzentren von Großunternehmen geeignet ist. Außerdem ist der HPE 5945 leistungsstark genug für die Bereitstellung in der Kernschicht mittelständischer Unternehmen. Durch verstärkt virtualisierte Anwendungen und Datenverkehr von Server zu Server benötigen Kunden Spine- und ToR-Switches, die Ihre Anforderungen im Hinblick auf den Durchsatz erfüllen können. Mit dem HPE 5945 können Rechenzentren jetzt bis zu 100 GbE pro Anschluss unterstützen und so die Anbindung von Hochleistungsservern und Funktionen zum Betrieb virtueller Umgebungen ermöglichen. Die HPE FlexFabric 5945 Switch-Serie bietet verschiedene passende Optionen für Ihr Budget und Ihre IT-Umgebung, dank Cut-Through mit besonders geringer Latenzzeit und Leitungsgeschwindigkeiten mit unterschiedlicher Anschlussdichte sowie Spine-/ToR-Verbindungen mit Geschwindigkeiten von 100 GbE/40 GbE/25 GbE/10 GbE.

Neuerungen

  • 100 GbE/40 GbE/25 GbE/10 GbE Spine/Top-of-Rack-Verbindung (ToR) mit hoher Dichte.
  • Die HPE FlexFabric Network Analytics-Lösung unterstützt die Echtzeiterkennung von Microburst.
  • VXLAN-, VTEP- und OVSDB-Unterstützung für virtualisierte Umgebungen.
  • Cut-Through-Switching mit besonders geringer Latenzzeit und hoher Leitungsgeschwindigkeit.
  • IPv6-Unterstützung mit umfangreichen Layer 2- und Layer 3-Funktionen.

Funktionen

Hochdichte, erweiterte Switches für Rechenzentren mit HPE FlexFabric Network Analytics

Die HPE FlexFabric 5945 Switch-Serie ermöglicht Kunden die Skalierung ihrer 10/40/100 GbE-ToR-Implementierungen (Top of Rack) an der Serverperipherie mit 48 10 GbE (SFP o. BASE-T) mit 6 40 GbE Anschlüssen, 48 10 GbE (SFP o. BASE-T) mit 6 100 GbE Anschlüssen und 32 40 GbE Anschlüssen mit hoher Anschlussdichte, bereitgestellt in einem 1RU-Design.

Die Serie ist auch in zwei verschiedenen modularen Ausführungen erhältlich, mit 2 Steckplätzen/2 40 GbE Ports oder 4 Steckplätzen/4 40 GbE-Ports.

Zu dieser Serie gehört HPE FlexFabric Network Analytics, das in Verbindung mit dem HPE IMC Virtual Application Networking Fabric Manager Echtzeiteinblicke in Microburst-Netzwerküberlastungen ermöglicht. Diese wirken sich negativ auf die Netzwerkprozesse und -leistung insgesamt aus.

Hochleistungsfähiges Switching im Rechenzentrum

Die HPE FlexFabric 5945 Switch-Serie bietet bis zu 2,56 Tbit/s Switching-Kapazität für anspruchsvollste Rechenzentrumsanwendungen.

Unterstützung von bis zu 1904 Mpps Durchsatz für datenintensive Umgebungen.

Kurze Latenzzeit, weniger als 1 µs für 40 GbE, erhöht den Durchsatz Ihres Netzwerkes.

VXLAN-Unterstützung für Netzwerkvirtualisierung und Overlay-Lösungen für erhöhte Flexibilität. Beinhaltet Open vSwitch Database (OVSDB) für dynamisches VXLAN Tunnel-Management.

Geschäftliche Flexibilität und Ausfallsicherheit mit Hewlett Packard Enterprise Comware 7

Die HPE FlexFabric 5945 Switch-Serie bietet Intelligent Resilient Fabric (IRF) von Hewlett Packard Enterprise mit einer Konvergenzzeit von <50 Millisekunden für eine schnellere Reaktionszeit der Anwendungen.

Das In Service Software Update (ISSU) ermöglicht Hochverfügbarkeit mit modularen Updates, die im Hintergrund aufgespielt werden, ohne dass ein Neustart erforderlich ist.

Einfachheit und niedrigere TCO

Die HPE FlexFabric 5945 Switch-Serie vereinfacht die Switch-Verwaltung dank Hewlett Packard Enterprise Intelligent Resilient Fabric (IRF) mit neun Einheiten um bis zu 88 %.

Keine verdeckten Kosten – nur eine Lizenz pro Switch für alle Betriebssystemfunktionen.

Alle Switch-Anschlüsse sind aktiv und können umgehend genutzt werden, ohne dass Lizenzen aktiviert werden müssen.