Virtuelle Ethernet-Software

Specifications

Technische Daten

Unterscheidungsmerkmal

  • Der HPE Virtual Services Controller unterstützt OpenFlow und dient als Netzwerk-Steuerungsebene für den DC, um einen vollständigen Überblick über die Netzwerk- und Servicetopologien jedes Mandanten zu bieten. Mehrere Controller können im Rechenzentrum und darüber hinaus zu einem Verbund zusammengeschlossen werden.

Erforderliche Plattform

  • Bitte lesen Sie die neuesten Versionshinweise zum Produkt

Software (erforderlich)

  • Bitte lesen Sie die neuesten Versionshinweise zum Produkt

Software (empfohlen)

  • Server: Hypervisor: VMware vSphere ESXi 5.0, 5.1, 5.5, 6.0
  • Verwaltung: VMware vSphere ESXi 5.0, 5.1, 5.5, 6.0
  • KVM unter RedHat Enterprise Linux 6.5, 6.6 und 7
  • KVM unter Ubuntu 12.04.x LTS und 14.04.x LTS

Mindestsystemvoraussetzungen

  • Bitte lesen Sie die neuesten Versionshinweise zum Produkt

Technische Hinweise

  • Als virtuelle Appliance auf einem dedizierten physischen Server bereitgestellt und geliefert. Unterstützte Hypervisor-Typen und die Anforderungen an die Server-Hardware-Ressourcen finden Sie in der Dokumentation für die Produktversion.

    libvirt: VRS erfordert die Installation von libvirt auf dem Hypervisor. Kompatible Versionen finden Sie in der Dokumentation für die Produktversion.