Steigt Ihr IT-Leistungsbedarf schneller als Ihre Kühlungskapazität? Das HPE Adaptive Rack-Kühlsystem ermöglicht eine erhöhte Rechenleistung ohne zusätzliche Hitzebelastung im Rechenzentrum. Das HPE Adaptive Rack-Kühlsystem nutzt ein raumneutrales Closed-Loop-Design und kann vollständig bestückte Racks kühlen, selbst beim Einsatz von Top-Bin-Prozessoren. Der horizontale Luftstrom des HPE Adaptive Rack-Kühlsystems unterstützt Front-to-Back-Kühlungsdesigns gemäß Industriestandard sowie Standard-Serverabmessungen. Zusätzlich bietet die Implementierung von Lüftern mit variabler Geschwindigkeit im System eine verbesserte Energieeffizienz, indem allen Geräten die für sie genau richtige Luftstrommenge bereitgestellt wird, unabhängig von der Bereitstellungsposition oder vom Workload. Da das HPE Adaptive Rack-Kühlsystem die Leistungsdichte steigert, ohne dass dafür umfangreiche Aufrüstungen der Kühlung erforderlich werden, trägt es zu einer Verlängerung der Lebensdauer und zur Wirtschaftlichkeit des Rechenzentrums bei.

Neuerungen

  • Bis zu 150 kW und 10.000 CFM an Kühlungskapazität im Vergleich zum MCS 200 mit 55 kW und 4.700 CFM.
  • Leistungsunterstützung für 380 V bis 480 V AC (3 Phasen).
  • 42U und 48U Rackoptionen anstelle von nur 42U Racks.
  • Eine Kühlungseinheit unterstützt bis zu vier IT-Racks. Im Vergleich unterstützte das MCS 200 nur zwei IT-Racks.

Funktionen

Erhöhen Sie die Rechenzentrumdichte ohne ausufernde Aufrüstungen der Kühlung

Das HPE Adaptive Rack-Kühlsystem unterstützt bis zu 150 kW und 10.000 CFM an Kühlungskapazität und ermöglicht auf diese Art sogar bei Top-Bin-Prozessoren vollständige Rackdichten.

Steigern Sie die Kapazität des Rechenzentrums, indem Sie die Anzahl der Klimageräte senken und so Platz schaffen.

Entfaltung des ganzen Potenzials jedes Rechenzentrums

Das HPE Adaptive Rack-Kühlsystem bietet Kühlung und Wärmegewinnung an der Quelle und verbessert so die sogenannte Power Usage Effectiveness (PUE), indem das Rack und nicht das Rechenzentrum gekühlt wird.

Reduziert den Bedarf an Kühlungsinfrastruktur, wie erhöhte Fußböden oder Kalt-/Warmgangeinhausung, da die Systeme auf Betonfußböden ohne zusätzliche Anforderungen an die Luftkühlung installiert werden können.

Das Closed-Loop-Design bietet Leistungseffizienz durch eine unabhängige Steuerung der Clustertemperatur, und die adaptive Luftstromsteuerung stellt die erforderliche Kühlung sicher.

Unterstützt Remotezugriff auf die Umgebung und die Remote-Steuerung über lokale Touch-Displays, Webbrowser, HPCM oder eine Vielzahl an Protokollen gemäß Industriestandard.

Verlängern der Lebensdauer von Rechenzentren

Das HPE Adaptive Rack-Kühlsystem ermöglicht eine erhöhte Rechenleistung ohne zusätzliche Hitzebelastung im Rechenzentrum.

Umgehen Sie die Komplexität der Direct Liquid Cooling-Übernahme (DLC), um höhere Leistungsdichten zu unterstützen.

Reduziert die Notwendigkeit kontinuierlicher punktueller Upgrades des Rechenzentrums mit zusätzlicher Kühlungskapazität für eine höhere Leistungsdichte.

Setzen Sie es dort ein, wo eine herkömmliche Kühlung nicht möglich oder erwünscht ist, z. B. in Rechenzentrum-Hotspots oder in Remote-Rechenzentren.

Einmal installieren und für viele Generationen von Servern, Netzwerken oder Storage nutzen!

  • © Copyright 2017 Hewlett Packard Enterprise Development LP. Die hierin enthaltenen Informationen können sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern. Die Garantien für Hewlett Packard Enterprise Produkte und Services werden ausschließlich in der entsprechenden, zum Produkt oder Service gehörigen Garantieerklärung beschrieben. Aus dem vorliegenden Dokument sind keine weiterreichenden Garantieansprüche abzuleiten. Hewlett Packard Enterprise haftet nicht für hierin enthaltene technische oder redaktionelle Fehler oder Auslassungen.