Hyper Converged

Werden Sie von der Komplexität in Ihrem Rechenzentrum ausgebremst? HPE SimpliVity 380 bietet IT-Managern die Agilität und Wirtschaftlichkeit der Cloud in Kombination mit der Kontrolle und Governance von On-Premise-IT. Diese leistungsfähige hyperkonvergente Lösung kann die weltweit effizientesten und ausfallsichersten Rechenzentren unterstützen1. Diese Lösung zeichnet sich durch ein deutlich vereinfachtes IT-Management aus, indem sie Infrastruktur- und erweiterten Datenservices für virtualisierte Workloads auf der meistverkauften Serverplattform auf dem Markt zusammenführt. HPE SimpliVity 380 ist auf HPE ProLiant DL380-Servern verfügbar und ist ein kompakter, skalierbarer 2U-Baustein für den Rack-Einbau, der Server-, Speicher- und Speichernetzwerkservices bereitstellt. Die Lösung bietet außerdem umfassende erweiterte Funktionen, die die Effizienz, das Management, den Schutz und die Leistung von virtualisierten Workloads enorm verbessern – mit einem Bruchteil der Kosten und Komplexität des heutigen herkömmlichen2 Infrastruktur-Stacks.

Neuerungen

  • HPE SimpliVity 380 unterstützt nun Microsoft Hyper-V Server 2016.
  • HPE SimpliVity 380 für Hyper-V wird durch den Virtual Machine Manager von Microsoft System Center 2016 verwaltet.

Funktionen

Umfassende Hyperkonvergenz in einem vollständig integrierten System

HPE SimpliVity 380 vereint x86-Ressourcen, Speicher und Speichernetzwerk in einem einzigen hyperkonvergenten System mit erweiterter Funktionalität.

Vereinfacht das Management und sorgt für herausragende Wirtschaftlichkeit und Agilität.

Erhöhte Transparenz und Kontrolle mit einheitlichem Management.

Schnelle Implementierung, sodass Sie schneller auf geschäftliche Anforderungen reagieren können.

Vereinen Sie virtuelle Maschinen (VMs) und Infrastrukturaufgaben, um den Wildwuchs an VMs und Überbereitstellung einzudämmen.

Höchste und vorhersehbare Leistung

HPE SimpliVity 380 ist eine All-Flash-Lösung, die eine vorhersehbare und fast lineare Leistung mit sehr hoher Geschwindigkeit und geringer Latenz bereitstellt.

Hardwaregestützte Inline-Deduplizierung, Komprimierung und Optimierung trägt zur Reduzierung der E/A-Operationen und des Datenverkehrs bei.

Bedarfsgesteuertes Scale-In und Scale-Out

Die Konfigurationen von HPE SimpliVity 380 können problemlos erweitert oder verkleinert werden, wenn Ihre Anforderungen sich ändern.

Jeder Knoten unterstützt eine Vielzahl von vollständig geschützten virtuellen Maschinen (VMs).

Eine vernetzte Gruppe von Knoten an lokalen sowie Remote-Standorten wird als eine Einheit verwaltet.

Erweiterte Datenservices

HPE SimpliVity 380 liefert permanente Deduplizierung und Komprimierung, um die Kapazitätsauslastung deutlich zu reduzieren.

Integrierte Merkmale für Ausfallsicherheit, Sicherung und Disaster Recovery für den Datenschutz.

Richtlinienbasiertes, VM-zentriertes Management für die Optimierung des Betriebs.

One or two Intel® Xeon® Scalable Processors, depending on configuration

HPE SimpliVity 380 Gen10 Knoten

  • 1.
    IDC Server Tracker, CQ1 2016
  • 2.
    The Total Economic Impact Of HPE SimpliVity hyper converged infrastructure, Forrester Consulting, November 2015