HPE GreenLake mit neuen Entwickler- und Analytics-Diensten für die hybride Cloud

7. DEZEMBER 2022 • PRESSEMITTEILUNG

HIGHLIGHTS

  • HPE GreenLake for Private Cloud Enterprise unterstützt jetzt Amazon EKS und Self-Service per Konsole, API, Befehlszeilenschnittstelle und Infrastructure as Code
  • Sechs optimierte Instanzen für General Purpose, Compute, Memory und Storage sind jetzt auf HPE GreenLake for Private Cloud Enterprise verfügbar
  • Verbesserte Nutzungs- und Kostenanalysen für Anwendungen der drei Hyperscaler im Public-Cloud-Umfeld
  • Early-Access-Programm für HPE GreenLake für Data Fabric und HPE Ezmeral Unified Analytics

HPE erweitert HPE GreenLake for Private Cloud Enterprise, vergrößert Ökosystem und bietet Early-Access-Programm für HPE GreenLake for Data Fabric und HPE Ezmeral Unified Analytics

FRANKFURT – 7. Dezember 2022 – HPE DISCOVER Frankfurt 2022 –  Hewlett Packard Enterprise (NYSE: HPE) hat neue Anwendungs-, Analytics- und Entwickler-Dienste für die Edge-to-Cloud-Plattform HPE GreenLake angekündigt. Sie unterstützen Kunden bei der datenzentrischen Anwendungs-Modernisierung in hybriden Cloud-Umgebungen.

HPE GreenLake for Private Cloud Enterprise ist eine automatisierte, flexible, skalierbare und von HPE betriebene Private Cloud, die sowohl für Cloud-native als auch für traditionelle Anwendungen entwickelt wurde. Sie unterstützt die Self-Service-Bereitstellung von physischen Servern, virtuellen Maschinen und Containern aus einem gemeinsamen Infrastruktur-Pool. Heute hat HPE mehrere Erweiterungen von HPE GreenLake für Private Cloud Enterprise vorgestellt:

 

  • HPE GreenLake for Private Cloud Enterprise unterstützt jetzt mit Amazon Elastic Kubernetes Service (Amazon EKS) Anywhere eine weitere Option, um Container bereitzustellen. Kunden können damit in ihrem eigenen Rechenzentrum dieselben Container-Laufzeiten wie in der Public Cloud ausführen. Außerdem können sie Anwendungen zwischen der privaten und öffentlichen Cloud portieren.

 

  • Virtuelle Maschinen, Container und physische Server lassen sich per Self-Service über eine Konsole, über Programmierschnittstellen (API), eine Befehlszeilenschnittstelle oder Infrastructure as Code verwalten und steuern. Entwicklern bekommen sofort Zugriff auf ihren Arbeitsbereich, und sie können dabei aus einer Vielzahl von Betriebssystemen, containerisierten Anwendungen und Toolchain-Integrationsdiensten wählen.

 

  • Um die Leistung geschäftskritischer Anwendungen zu verbessern, bietet HPE GreenLake für Private Cloud Enterprise jetzt sechs optimierte Instanzen für General Purpose, Compute, Memory und Storage mit einem unkomplizierten Modell für die verbrauchsabhängige Abrechnung.

 

  • Eine erweiterte Verbrauchsanalyse verbessert die Nutzungs- und Kostenanalyse von Anwendungen der drei Hyperscaler im Public-Cloud-Umfeld. Dazu gehören ein Showback-Reporting und ein Dashboard, das Kunden hilft, die Kapazitätsplanung und Budgetierung in ihrer hybriden Umgebung zu verbessern.

 

  • HPE GreenLake für Private Cloud Enterprise ist ab sofort in 52 Ländern weltweit verfügbar und kann von Partnern über das Programm HPE GreenLake for Partners verkauft werden.

Erweiterung des HPE-GreenLake-Ökosystems

HPE erweitert laufend sein Partner-Ökosystem auf dem HPE GreenLake Marketplace, etwa in den Bereichen DevOps, KI/ML, Analytik, Datenschutz und Sicherheit. Zuletzt wurden die folgenden Angebote hinzugefügt.  

 

  • HPE GreenLake for Red Hat OpenShift Container Platform wurde im Juni angekündigt. Die Kombination von HPE GreenLake mit Red Hat OpenShift schafft eine durchgängige Grundlage für die Anwendungsentwicklung in der hybriden Cloud. Die Lösung erlaubt die Self-Service-Verwaltung von Containern und bietet optimierte Standard-Container-Konfigurationen.
 
  • Das im November 2022 angekündigte HPE GreenLake für VMware ist eine integrierte Lösung mit verbrauchsabhängiger Abrechnung. VMware Cloud wird vollständig in das HPE GreenLake-Portfolio integriert sein, einschließlich HPE GreenLake for Private Cloud Enterprise.


Early-Access-Programm für HPE GreenLake für Data Fabric und HPE Ezmeral Unified Analytics

Auf der HPE Discover Frankfurt hat HPE außerdem ein Early-Access-Programm für HPE GreenLake for Data Fabric und HPE Ezmeral Unified Analytics vorgestellt. HPE GreenLake for Data Fabric ermöglicht einen einheitlichen Zugriff auf verteilte Datenbestände, etwa im eigenen Rechenzentrum, in der Cloud und an der Peripherie. HPE Ezmeral Unified Analytics ist eine Cloud-Lösung mit Open-Source-Werkzeugen für den gesamten Daten-Lebenszyklus. Kunden, die an der Teilnahme am Early-Access-Programm interessiert sind, können sich hier anmelden.  

 

Die Edge-to-Cloud-Plattform HPE GreenLake

Heute unterstützt HPE GreenLake mehr als 65.000 Kunden und verwaltet mehr als zwei Millionen vernetzte Geräte sowie mehr als ein Exabyte an Daten bei Kunden weltweit. Unternehmen profitieren von einer einheitlichen Plattform, mit der sie ihre hybride Cloud-Umgebung automatisieren, orchestrieren und betreiben können. Klicken Sie hier, um die GreenLake-Plattform zu testen.

 

Verfügbarkeit

HPE GreenLake für Red Hat OpenShift Container Platform wird im ersten Quartal 2023 verfügbar sein.

Über Hewlett Packard Enterprise

Das globale Edge-to-Cloud-Unternehmen Hewlett Packard Enterprise (HPE) hilft Kunden, den Wert aller ihrer Daten an jedem Ort zu erschließen, sodass sie bessere Geschäftsergebnisse erzielen. Seit Jahrzehnten erfindet HPE die Zukunft neu und treibt Innovationen voran, um das Leben und die Arbeit der Menschen zu verbessern. HPEs offene und intelligente Technologielösungen – dazu gehören Cloud-Dienste, Server, Supercomputer, künstliche Intelligenz, Intelligent Edge, Software und Speicher – werden als Dienstleistung („as a service“) bereitgestellt und bieten eine einheitliche Nutzererfahrung über Clouds und verteilte Standorte hinweg. Das hilft Kunden, neue Geschäftsmodelle zu entwickeln, neue Prozesse einzuführen und ihre Betriebsleistung zu steigern. Weitere Informationen finden Sie hier: www.hpe.com

Red Hat, das Red Hat-Logo und OpenShift sind Marken oder eingetragene Marken von Red Hat, Inc. oder seinen Tochtergesellschaften in den USA und anderen Ländern.

 

Pressekontakt

Hewlett Packard Enterprise
Deutschland, Österreich, Schweiz
Agentur Storymaker
E-Mail: hpe@storymaker.de
Tel: +49-(0)7071-93872-0

ÄHNLICHE NACHRICHTEN

Lack of data capabilities impedes organizations’ success, global survey finds

Press Release

HPE and VMware advance partnership to drive digital transformation with integrated hybrid cloud experience

Press Release

HPE GreenLake adds open source leader Red Hat to expanding ecosystem

Press Release