Hewlett Packard Enterprise Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung gilt ab dem 21. Dezember 2023.

Das Unternehmen Hewlett Packard Enterprise und seine Tochtergesellschaften und verbundene Unternehmen („HPE“ oder „wir“) respektieren Ihre Privatsphäre. Diese Datenschutzerklärung informiert Sie über unsere Datenschutzpraktiken, einschließlich über Einzelheiten zu den personenbezogenen Daten, die wir erheben, nutzen, offenlegen, teilen, verkaufen und übermitteln, sowie über die Ihnen zur Verfügung stehenden Optionen und Rechte, die Sie in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten ausüben können. Diese Datenschutzerklärung kann durch einen Link in der Fußzeile einer jeden HPE Website aufgerufen werden.

Diese Datenschutzerklärung ist auf alle Websites, Domänen, Services, Anwendungen und Produkte im Eigentum von HPE und unserer Tochtergesellschaften anwendbar, außer wenn ein Datenschutzhinweis, der sich auf eine bestimmte Aktivität von HPE, darunter u. a. seine Programme, Produkte oder Services bezieht, diese Datenschutzerklärung ersetzt oder ergänzt.  

1. Wie wir personenbezogene Daten verwenden

Wir erheben personenbezogene Daten, wenn dies notwendig ist, um unsere Programme, Produkte oder Services bereitzustellen bzw. zu erbringen, unsere legitimen geschäftlichen Zwecke zu erfüllen bzw. geltende Gesetze und Vorschriften einzuhalten. Je nach Ihrer Beziehung zu HPE erheben und verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten wie folgt: 

  • Aktivitäten von HPE, darunter Programme, Produkte und Services:  Kontaktinformationen, Anmeldekennungen und Interaktionen mit unseren digitalen Assets und Inhalten für die folgenden Hauptzwecke: Kontoerstellung und -verwaltung; Abschluss und Erfüllung von Vereinbarungen mit Ihnen oder Ihrem Unternehmen; Bereitstellung von Support und Tools zur Aktivierung von Lizenzen und Anforderung von Unterstützung; Bereitstellung und Lieferung von Programmen bzw. Erbringung von Produkten und Services; Vornahme von Qualitätskontrollen; Handhabung von Rückgaben fehlerhafter Medien; Handhabung und Gewährung von Zugang zu Kundenportalen, gehosteten Managementdiensten und mobilen Anwendungen; Beratung;  Benachrichtigungen über den Vertragsablauf und Verlängerungsoptionen; Entwicklung und Verbesserung unserer Programme, Produkte und Services und Sicherstellung der Befolgung regulatorischer Anforderungen.
  • HPE Financial Services:  Kontaktinformationen, Informationen zu Führerschein, Reisepass und Personalausweis, Zuverlässigkeitsnachweise und sonstige ggf. relevante Informationen (z. B. Informationen aus öffentlich zugänglichen Ressourcen) für die folgenden Hauptzwecke: Bereitstellung von Leasing-, Darlehens- und sonstigen Finanzdienstleistungen; Durchführung von Prüfungen zur Verhinderung von Geldwäsche und andere regulatorische Prüfungen und Kontrollen; Einleitung des Kreditgenehmigungsverfahrens und Unterstützung des Kaufs und Weiterverkaufs von Geräten.  
  • Vertrieb und Marketing:  Kontaktinformationen, Identifikationsinformationen, für den Online-Kauf unserer Produkte und Services notwendige Informationen, u. a. Gesprächsaufzeichnungen, die anhand von Verkaufsdaten durch den Einsatz von Videokonferenzsystemen und anderen Bürotools gesammelt wurden, Profil, Rolle und persönliche Vorlieben, Anmeldekennungen, Informationen zu digitalen Aktivitäten und andere ggf. relevante Informationen (z. B. Informationen aus öffentlich zugänglichen Quellen) für die folgenden Hauptzwecke: Verkauf und Marketing; Werbung; Erstellung und Lieferung personalisierter und gezielter Kommunikation, Werbungen, Einladungen und Angebote; Durchführung von Marketingkampagnen; Verwaltung von Kontakten und persönlichen Vorlieben sowie Sammlung und Verarbeitung von Daten von Datenbrokern; Generierung von Leads und Gelegenheiten; Verwaltung der Aktivitäten in Zusammenhang mit der Generierung von Leads; Vertriebsaktivitäten, Organisation und Management von Events, einschließlich der Verarbeitung von Passinformationen von Kunden und Partnern zur Unterstützung der Ausstellung von VISA-Briefen für Events, Webinare und virtuelle Meetings; und Teilnahme an Interaktionen auf sozialen Medien. 
  • Erfassung Ihrer Daten, wenn Sie online mit uns interagieren:  Informationen über digitale Aktivitäten, Bevorzugungen für die folgenden Hauptzwecke: Ermöglichung der effizienten Nutzung unserer Websites, mobilen Anwendungen, Produkte und Services; Erhebung von Statistiken zur Optimierung der Funktionalität unserer Website, mobilen Anwendungen, Produkte und Services; Verbesserung der Nutzererfahrung durch Chatbots, Sitzungsverwaltung und Lieferung von auf Ihre Interessen zugeschnittenen Inhalten sowie Verbesserung von Marketing- und Werbekampagnen;
  • Online-Foren und -Umfragen:  Kontaktinformationen, Anmeldedaten, Kommentare und Feedback für die folgenden Hauptzwecke: Interaktion mit Partnern und Lieferanten in Online-Foren; Durchführung von Erhebungen und Umfragen zu Kundenzufriedenheit und -bindung einschließlich der Verarbeitung sensibler personenbezogener Daten wie Informationen zur Diversität und Inklusion für UX-Forschungsumfragen.
  • Partner- und Lieferantenprogramme:  Kontaktinformationen für die folgenden Hauptzwecke: Verwaltung der Beziehungen mit Partnern und Lieferanten; Kontakt mit und Lieferung von Programmen, Produkten und Services an Kunden, wobei wir in einem solchen Fall personenbezogene Daten direkt von Ihnen oder unseren Partnern erhalten könnten. 
  • Schulung und Weiterbildung:  Kontaktinformationen, Daten, die in Videokonferenzen gesammelt werden, und andere Office-Tools für den Hauptzweck, Schulungs- und Weiterbildungsprogramme für unsere Kunden, Partner und Lieferanten durchzuführen. 
  • Due-Diligence-Screening:  Kontaktinformationen, Kreditwürdigkeit und andere Informationen, die ggf. für die folgenden Hauptzwecke relevant sind (z. B. Informationen aus öffentlich zugänglichen Quellen): Durchführung von Due Diligence ggü. Dritten zur Korruptionsbekämpfung und von vorgeschriebenen Ermittlungen in Übereinstimmung mit geltenden Gesetzen.  
  • Markenschutzprogramme:  Kontaktinformationen, Anmeldekennungen und andere relevante Informationen (z. B. Informationen aus öffentlich zugänglichen Quellen) für den Hauptzweck, Ermittlungen zu Betrug, Compliance, Graumarktaktivitäten und/oder Diebstahl in Verbindung mit HPE Produkten und Services durchzuführen.   
  • Sicherheit und Authentifizierung:  Kontaktinformationen, Identifizierungsinformationen und Aufnahmen durch Videoüberwachungsanlagen für die folgenden Hauptzwecke: Gewährleistung der Sicherheit der HPE-Mitarbeiter und des HPE-Geländes; Anmeldekennungen zum Schutz des Netzwerks und anderer digitaler Anlagen von HPE; Gewährung von Zugang zu beschränkten Bereichen und Informationsgütern und Schutz personenbezogener Daten vor unbefugtem Zugriff.  
  • Whistleblowing:  Kontaktinformationen und Informationen über angebliches Fehlverhalten für den Hauptzweck, Fehlverhalten von HPE Mitarbeitern, Kunden, Partnern und Lieferanten aufzudecken, zu verhindern oder zu untersuchen. 
  • Anfragen und Beschwerden:  Kontaktinformationen und in Anfragen und Beschwerden enthaltene Informationen für den Hauptzweck, Anfragen und Beschwerden zu bearbeiten beziehungsweise beizulegen. 
  • Einstellung:  Kontaktinformationen für das Versenden von Job-Alert-Abonnements, die von HPE oder unseren Rekrutierungspartnern verwaltet werden; Kontaktdaten und -informationen, die auf professionellen sozialen Netzwerken wie LinkedIn öffentlich zur Verfügung stehen, zum Zwecke der Identifizierung und Kontaktaufnahme mit potenziellen Kandidaten.  Informationen zu personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit einer Bewerbung oder einem Stellenangebot verarbeitet werden, finden Sie in unserem  Hinweis zur Rekrutierung.  

Virtuelle Berufserfahrungsprogramme für Studierende (für Teilnehmer mit einem Mindestalter von 18 Jahren): Profilinformationen (z. B. Kontaktinformationen, Foto), Ausbildung (z. B. Schule, Abschluss, Studienabschnitt), Arbeitspräferenzen (z. B. Standort, Art der Arbeit, Kenntnisse), Land und Inferenzen. 

  • Zusammenschlüsse, Akquisitionen und Veräußerungen: Kontaktdaten und Informationen, die in Anfragen und Pulsbefragungen enthalten sind, sowie andere relevante Informationen für die folgenden Hauptzwecke: Verwaltung von Zusammenschlüssen, Akquisitionen und Veräußerungen; Beantwortung von Anfragen, Gestaltung und Verfeinerung des Onboarding- und Integrationserlebnisses.

In einigen Fällen ist die Bereitstellung personenbezogener Daten eine satzungsmäßige oder vertragliche Anforderung oder notwendig, um einen Vertrag mit HPE einzugehen oder zu erfüllen. Verweigern Sie in solchen Fällen die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten, können wir Ihnen unter Umständen nicht die volle Funktionalität unserer Programme, Services oder Produkte bieten.

Websites Dritter und Social-Media-Features. HPE Sites oder Services können gegebenenfalls Links zu Anwendungen, Produkten, Services oder Websites Dritter zu Ihrer Verwendung oder Information enthalten. Eventuell stellen wir auch Features für soziale Medien bereit, wodurch Sie Informationen mit Ihren sozialen Netzwerken teilen und auf verschiedenen Seiten sozialer Medien mit HPE kommunizieren können. HPE hat keine Kontrolle über diese externen Seiten oder deren Datenschutzpraktiken und wir befürworten solche Websites Dritter nicht und geben keine diesbezüglichen Erklärungen ab. Die personenbezogenen Daten, die Sie diesen Dritten bereitstellen oder die diese erheben oder teilen, fallen nicht unter die vorliegende Datenschutzerklärung. Wir bitten Sie, diesen Datenschutzhinweis einer jeden Seite, die Sie besuchen, einzusehen, bevor Sie die Erhebung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten gestatten.   

2. Wie wir Ihre personenbezogene Daten teilen

Außer wie in dieser Datenschutzerklärung beschrieben, teilt, verkauft, vermietet oder verleast HPE personenbezogene Daten nicht an Dritte. Wir können Ihre personenbezogenen Daten wie folgt teilen bzw. offenlegen:

Offenlegung innerhalb der HPE Konzernunternehmen. Die Zentrale von HPE befindet sich in den Vereinigten Staaten von Amerika und ist weltweit tätig. HPE kann Ihre personenbezogenen Daten nach Bedarf in Verbindung mit  Wie wir Ihre personenbezogenen Daten nutzen innerhalb der HPE-Konzernunternehmen offenlegen.  

Offenlegung für Service Provider oder Dritte. HPE beauftragt Lieferanten und Dienstanbieter mit dem Management und Support unserer Geschäftsbetriebe, der Bereitstellung von fachlichen Services, der Lieferung/Erbringung von Produkten, Services und Kundenlösungen sowie der Unterstützung von HPE bei Marketing- und Verkaufsförderungsinitiativen. Diese Dritten erhalten und verarbeiten ggf. Ihre personenbezogenen Daten nach Erhalt geeigneter Anweisungen, wie dies für die Unterstützung und Ermöglichung von Wie wir Ihre personenbezogenen Daten nutzen erforderlich ist. Lieferanten und Dienstanbieter sind vertraglich verpflichtet, die von ihnen im Auftrag von HPE verarbeiteten Informationen vertraulich zu behandeln und sicher zu verwahren. Sie dürfen diese Informationen ausschließlich für die Services nutzen, die sie für HPE erbringen. 

Wenn HPE im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit mit Partnern, Wiederverkäufern bzw. Vertriebshändlern in Kontakt tritt, kann HPE diesen Ihre personenbezogenen Daten offenlegen, um den Verkauf und die Lieferung ihrer Produkte und Services zu ermöglichen. Vorbehaltlich von Ihnen erteilter anderslautender Weisungen oder anderslautender Gesetze oder Vorschriften sind Partner, Wiederverkäufer bzw. Vertriebshändler vertraglich verpflichtet, die von HPE erhaltenen Informationen vertraulich zu behandeln und sicher zu verwahren und diese ausschließlich für die besagten Zwecke zu nutzen. 

Außer wie in dieser Datenschutzerklärung beschrieben, teilt HPE Ihre personenbezogenen Daten ohne Ihre Zustimmung nicht mit Dritten, außer um: (i) ordnungsgemäß autorisierte Informationsanforderungen der Polizei oder staatlicher Stellen zu beantworten, (ii) Gesetze, Vorschriften, Zeugenvorladungen oder gerichtliche Verfügungen zu befolgen, (iii) die Rechte von HPE und seiner Konzernunternehmen durchzusetzen bzw. sein und deren Eigentum zu schützen, oder (iv) die Rechte oder die persönliche Sicherheit von HPE, unserer Mitarbeiter und Dritter, die sich auf dem HPE Gelände befinden oder dieses nutzen, zu schützen, soweit dies zulässig ist, und zwar jeweils in Übereinstimmung mit geltendem Recht. 

Es können Umstände eintreten, unter denen HPE aus strategischen oder sonstigen geschäftlichen Gründen die Entscheidung trifft, seine Aktivitäten in einigen Ländern zu verkaufen, zu kaufen, zusammenzulegen oder anderweitig zu reorganisieren. Mit einer solchen Transaktion kann die Offenlegung personenbezogener Daten an potenzielle oder tatsächliche Käufer einer solchen Aktivität oder deren Empfang von Verkäufern verbunden sein. Es ist für HPE selbstverständlich, für vertraglichen Schutz für mit dieser Art von Transaktionen verbundene personenbezogene Daten zu sorgen.  

3. Wie wir personenbezogene Daten international übermitteln

HPE übermittelt ggf. Ihre personenbezogenen Daten innerhalb der HPE-Konzernunternehmen und an andere Dritte. Die Empfänger können sich in Ländern befinden, die nicht dasselbe Datenschutzniveau haben wie das Land, in dem Sie ansässig sind. HPE ergreift in diesen Fällen Maßnahmen, um sicherzustellen, dass die von uns übermittelten personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit den anwendbaren Datenschutzgesetzen geschützt sind und ein angemessenes Datenschutzniveau hergestellt ist. Wenn dies nach dem lokalen Recht vorgesehen ist, holen wir für die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten Ihre Zustimmung ein. 

Übertragungen innerhalb der HPE Konzernunternehmen. Bei HPE bestehen konzerninterne Verträge über die Übermittlung und Verarbeitung personenbezogener Daten innerhalb der HPE Konzernunternehmen. Diese Verträge bilden auch die Grundlage für die verbindlichen unternehmensinternen Vorschriften [Binding Corporate Rules, BCR] für den Verantwortlichen und den Auftragsverarbeiter, die von den Datenschutzaufsichtsbehörden der Europäischen Union und einiger anderer Länder genehmigt wurden.  Durch die BCR kann HPE sicherstellen, dass personenbezogene Daten, die innerhalb des HPE-Konzerns international übermittelt werden, gemäß den geltenden Datenschutzgesetzen angemessen geschützt werden. Wenn Sie mehr über unsere BCR und die Länder erfahren möchten, die sie genehmigt haben, klicken Sie bitte  hier.

Die in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Datenschutzpraktiken von HPE halten sich an das APEC Cross Border Privacy Rules (CBPR) System, inklusive Transparenz, Rechenschaftspflicht und Wahlmöglichkeiten hinsichtlich der Erhebung, Weitergabe und Nutzung personenbezogener Daten. Das CBPR-System stellt für Organisationen ein Rahmenwerk bereit, um den Schutz personenbezogener Daten sicherzustellen, die zwischen teilnehmenden APEC-Volkswirtschaften übermittelt werden. Weitere Informationen über den CBPR-Rahmen finden Sie hier. Die CBPR-Zertifizierung erstreckt sich nicht auf Informationen, die durch herunterladbare Software auf Plattformen von Drittanbietern gesammelt werden können. Wenn Sie im Zusammenhang mit der HPE APEC-Zertifizierung weiterhin Bedenken im Hinblick auf den Datenschutz oder die Verwendung von Daten haben, die bisher nicht zufriedenstellend beantwortet wurden, wenden Sie sich bitte an unserenin den USA ansässigen Vermittlungsservice.

Übermittlungen an Dienstleister oder Dritte. Was Übermittlungen an Dienstleister oder Dritte in Ländern anbelangt, die kein angemessenes Datenschutzniveau haben, wird HPE mit dem Empfänger geeignete Sicherheitsvorkehrungen ergreifen, wie die Unterzeichnung von EU-Standardvertragsklauseln oder gleichwertige Vertragsmechanismen, die von der zuständigen Datenschutzbehörde genehmigt wurden, und stützt sich dabei auf genehmigte Verhaltenskodizes oder Zertifizierungsmechanismen, die vom Empfänger umgesetzt werden, oder auf verbindliche und durchsetzbare Verpflichtungen des Empfängers. Wenn Sie weitere Informationen über die geeigneten Sicherheitsvorkehrungen wünschen bzw. eine Kopie der relevanten Mechanismen einsehen möchten, kontaktieren Sie bitte das HPE Privacy Office (das Büro des Datenschutzbeauftragten).

4. Wie Kommunikationen und persönliche Vorlieben verwaltet werden

HPE stellt Ihnen möglicherweise Informationen zur Verfügung, die unsere Programme, Produkte oder Services ergänzen, bzw. Angaben zu unseren neuen Programmen, Produkten, Services oder Angeboten enthalten. Wenn Sie oder Ihr Unternehmen unsere Programme, Produkte oder Services gekauft haben, erhalten Sie möglicherweise Hinweise, Software-Updates oder Antworten auf Support-Anfragen, die Teil unserer Programme, Produkte oder Services sind. Wenn Sie sich für den Empfang von HPE Kommunikationen entscheiden, können Sie sich auch für den Empfang spezifischer Infobriefe und Publikationen anmelden. In manchen Fällen können Sie wählen, ob Sie die Informationen per E-Mail, Telefon oder Post erhalten möchten.  

Benachrichtigungsauswahl verwalten. Sie können Ihre getroffene Wahl und Ihre Präferenz für die HPE Kommunikation wie folgt ändern:

  • Online-Zugriff - Erhalten Sie Updates von HPE, treffen oder ändern Sie Ihre Wahl und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an;
  • Indem Sie über Single Sign-On (SSO) auf Services zugreifen. Dadurch können Sie sich bei HPE-fähigen Websites mit einer einzigen Benutzerkennung und einem Passwort Ihrer Wahl registrieren und Ihre Datenschutzeinstellungen für E-Mail- und Telefonkontakte von HPE festlegen.

Abbestellen von Benachrichtigungen. Sollten Sie keine HPE Kommunikation mehr erhalten wollen, können Sie sich wie folgt abmelden: 

  • Folgen Sie dem Opt-out- oder Abmeldungslink bzw. den Anweisungen, die in jeder E-Mail-Kommunikation enthalten sind;
  • Greifen Sie auf das  Center für Kommunikationseinstellungen zu, klicken Sie auf „Abmelden“ und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an;

Lassen Sie den Anrufer wissen, dass Sie von HPE keine Anrufe mehr erhalten möchten.   FallsIhrem Opt-out- oder Abmeldeansuchen nicht zeitnah entsprochen wurde, kontaktieren Sie bitte das HPE Privacy Office unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Kontaktinformationen und einer Beschreibung der Kommunikationen, die Sie von HPE nicht mehr erhalten möchten. Bitte beachten Sie, dass es bei der Bearbeitung Ihrer Anfrage zu Verzögerungen kommen kann.  Es ist möglich, dass Ihre Anfrage verifiziert werden muss.

Bitte beachten Sie: Wenn der Hauptzweck unserer Kommunikation nicht Werbezwecken dient, wie zum Beispiel Kontakt im Zusammenhang mit der Verwaltung Ihrer Beziehung zu uns, etwa durch Bestellungen, Verträge, Support, Produktsicherheitswarnungen oder andere Verwaltungs- und Transaktionsmitteilungen, müssen wir Sie möglicherweise kontaktieren. 

5. Automatische Datenerhebungstools (oft als Cookies oder andere verwandte Technologien bezeichnet)

Wie HPE automatische Datenerfassungstools einsetzt. Um Ihnen eine relevantere Erfahrung zu bieten, verwenden wir Cookies und andere verwandte Technologien, die einige Website-Funktionen aktivieren. Cookies sind kleine Datendateien, die auf Ihrem Gerät abgelegt werden und uns dabei helfen, herauszufinden, was Sie an HPE am meisten interessiert; ermöglichen Ihnen das einfache Teilen von Artikeln in sozialen Medien; gestattet uns, Inhalte, Stellenangebote und Anzeigen bereitstellen, die auf Ihre Interessen und Standorte zugeschnitten sind; und bieten zahlreiche weitere Vorteile.

Arten von Cookies.

Erforderlich  Bieten grundlegende Funktionen beim Surfen auf unseren Webseiten. Zu diesen Funktionen gehören Cookie-Einstellungen, Sitzungsverwaltung sowie sichere Anmelde- und Checkout-Prozesse.
Funktionale Cookies  Werden verwendet, um Benutzerpräferenzen auf HPE-Webseiten zu erfassen und zu speichern, deren Benutzerfreundlichkeit zu verbessern, die Website-Nutzung zu analysieren und soziale Interaktionen und Website-Optimierung zu ermöglichen.
 Cookies zur Personalisierung          Verbessern das Gesamterlebnis Ihres Besuchs auf HPE Webseiten und passen Inhalte und Werbung an Ihre Interessen an.

 

  • Einige dieser Cookies sind erforderlich , um grundlegende Funktionen beim Surfen auf unseren Websites bereitzustellen. Zu diesen Funktionen gehören Cookie-Einstellungen, Sitzungsverwaltung sowie sichere Anmelde- und Checkout-Prozesse.  
  • Andere sind funktional und werden verwendet, um Benutzerpräferenzen auf HPE-Webseiten zu erfassen und zu speichern, deren Benutzerfreundlichkeit zu verbessern, die Website-Nutzung zu analysieren und soziale Interaktionen und Website-Optimierung zu ermöglichen.
  • HPE verwendet auch Personalisierungscookies, um das Gesamterlebnis Ihres Besuchs auf HPE-Webseiten zu verbessern und Inhalte und Werbung an Ihre Interessen anzupassen.

Einzelheiten zu den bestimmten Funktionen und Tools, die auf unserer Website implementiert und verwendet werden, finden Sie in unserem Managementtool für die Zustimmung zur Verwendung von Cookies von TrustArc.

Des Weiteren erlaubt HPE dritten Werbefirmen die Verwendung von automatischen Datenerhebungstools auf unseren Webseiten und Anwendungen, um zu verstehen, wie Sie mit unseren Webseiten und Anwendungen interagieren, um unsere Anzeigen und unser Marketing zu optimieren und Anzeigen zu schalten, die Ihren Interessen zu Websites und Anwendungen entsprechen, die Sie besuchen oder verwenden können.

Personalisierungscookies können auch verwendet werden, wenn Sie Ihre Informationen über einen Social Media Sharing Button auf unseren Webseiten teilen. Das soziale Netzwerk zeichnet diese auf und kann die Informationen nutzen, um Ihnen gezielte Werbungen zu senden. Die von den entsprechenden Unternehmen verwendeten Arten von Cookies und wie sie die Informationen nutzen, wird durch deren Datenschutzrichtlinien geregelt. 

Wenn Sie Ihre Kontaktinformationen auf einem Web-Formular auf einer hpe.com-Seite angeben, um sich bei einem Service anzumelden, ein Whitepaper herunterzuladen oder Informationen über die Produkte und Services von HPE anzufordern, werden Ihre Kontaktinformationen möglicherweise auf Ihrem Gerät in einem Cookie gespeichert. Auf diese Informationen wird dann bei späteren Besuchen auf hpe.com-Seiten zugegriffen, wodurch wir die Seiten, die Sie besuchen und die Links, auf die Sie geklickt haben, verfolgen und aufzeichnen können, um Ihre Online-Erfahrung und Ihre künftigen HPE Kommunikationen besser auf Sie zuzuschneiden.

Wenn Sie sich für den Erhalt von E-Mails oder Newsletters von HPE entscheiden, verfolgen wir möglicherweise, ob Sie diese Mitteilungen geöffnet und auf darin enthaltene Links geklickt haben. Wir verwenden dazu personalisierte, in diese Kommunikationen eingebettete URLs. Dadurch kann HPE künftige Kommunikationen besser personalisieren und diese Kommunikationen auf die Themen beschränken, die für Sie von Interesse sind.

Wahlmöglichkeiten bei der automatischen Datenerfassung und Online-Verfolgung. Sie können Ihre Datenschutzeinstellungen über Ihren Webbrowser oder Ihre Geräteeinstellungen festlegen und Ihren Browser in den meisten Fällen so einstellen, dass er Sie benachrichtigt, bevor Sie bestimmte Cookies erhalten, sodass Sie im Voraus entscheiden können, ob Sie diese akzeptieren oder nicht. Sie können Ihren Browser oder Ihr Gerät auch so einstellen, dass bestimmte Cookies deaktiviert werden.

Auf den HPE.com-Seiten haben Sie über ein Banner für die Cookie-Einstellungen, das auf unseren Webseiten angezeigt wird, die Möglichkeit, funktionale oder Personalisierungscookies zu akzeptieren oder abzulehnen. Sobald Sie Ihre Wahl getroffen haben, wird das Banner nicht mehr angezeigt. Es kann jedoch wieder angezeigt werden, wenn der Link „Cookies“ in der Fußzeile einer jeden HPE.com-Seite ausgewählt wird.

Wenn Sie bestimmte automatische Datenerhebungstools sperren, deaktivieren oder anderweitig ablehnen, werden manche Websites oder Benutzererlebnisse wie Chatbots oder Sitzungsaufzeichnungen möglicherweise nicht richtig angezeigt oder Sie können beispielsweise keine Artikel in Ihren Einkaufswagen geben, nicht zum Checkout gelangen oder andere Website-Services nutzen, für die Sie sich anmelden müssen.

HPE nimmt an dem Selbstregulierungsprogramm für digitale Online-Werbung Digital Advertising Alliance (DAA und DAAC) teil (siehe http://www.aboutads.info/  oder  http://youradchoices.com/   in den USA und http://youradchoices.ca/ in Kanada). HPE Werbungen, die auf Sie abzielen, werden mit dem Ad Choices-Symbol gekennzeichnet . Wenn Sie nicht möchten, dass diese Informationen für die Zustellung gezielter Werbungen auf denen von Ihnen besuchten Webseiten verwendet werden, klicken Sie hier , um Ihre Einstellungen zu ändern. Bitte aktualisieren Sie Ihre Geräteeinstellungen für Anwendungen. Sie können dadurch auf Ihre Vorlieben zugreifen und diese aktualisieren. Bitte beachten Sie, dass sich damit Ihre Einstellungen bezüglich nicht gezielter Werbung nicht ändern.

Einige unserer Webseiten verwenden Google Analytics Cookies. Mit Google Analytics Cookies erhobene Informationen werden an Google übermittelt und von Google in Übereinstimmung mit deren Datenschutzpraktiken auf Servern in den Vereinigten Staaten gespeichert. Eine Übersicht über den Datenschutz bei Google und wie dieser auf Google Analytics Anwendung findet, finden Sie unter  https://www.google.com/policies/privacy/. Sie können sich unter  https://tools.google.com/dlpage/gaoptout gegen das Tracking durch Google Analytics entscheiden.

6. Wie wir personenbezogene Daten sicher verwahren

HPE nimmt das Vertrauen, das Sie uns im Zusammenhang mit dem Schutz Ihrer personenbezogenen Daten entgegenbringen, ernst. Um Ihre personenbezogenen Daten vor Verlust oder unbefugter Nutzung, unbenutztem Zugang oder Offenlegung zu schützen, verwendet HPE angemessene und geeignete physische, technische und administrative Verfahren, um die von uns erhobenen und verarbeiteten Informationen zu schützen. Alle Systeme, die zur Unterstützung der Geschäftstätigkeit von HPE verwendet werden, unterliegen den internen Cyber-Sicherheitsrichtlinien von HPE, die auf Industriestandards und Best Practices basieren, wie die verschiedenen International Organization for Standardization (ISO) 27001-Standards und die National Institute of Standards and Technology (NIST)-Standards.  

Für die Erhebung oder Übermittlung sensibler Daten verwenden wir verschiedene zusätzliche Sicherheitstechnologien und -verfahren, um zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten vor unbefugtem Zugriff, unbefugter Nutzung oder Offenlegung beizutragen. Die personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, werden auf Computersystemen gespeichert, die sich in kontrollierten Anlagen mit beschränktem Zugang befinden. Der Zugang zu Ihren Informationen ist auf HPE Mitarbeiter oder autorisierte Dritte beschränkt, die diese Informationen kennen müssen, um diese für uns zu verarbeiten, und die strikten Geheimhaltungsverpflichtungen unterliegen. Wenn wir sensible Daten übermitteln, schützen wir diese durch die Verwendung einer Verschlüsselung, wie Transport Layer Security (TLS), Internet Protocol Security (IPSec) oder Secure Socket Layer (SSL).

7. Wie lange wir personenbezogene Daten verwahren

Wir verwahren personenbezogene Daten für die Dauer der Vertragsbeziehung und, insoweit dies nach den geltenden Gesetzen zulässig ist, nach dem Ende einer solchen Beziehung, solange dies notwendig ist, um die in dieser Datenschutzerklärung angeführten Zwecke zu erreichen, HPE vor Rechtsansprüchen zu schützen und unsere Geschäftstätigkeit abzuwickeln.  HPE behält sich ausdrücklich das Recht vor, den Inhalt dieser Website für kommerzielles Text- und Data-Mining im Hinblick auf die Verwendung durch Abfragetools für künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen zu verwenden, die in regionalen und nationalen Implementierungen dargelegt sind. Für den Erwerb einer entsprechenden Nutzungslizenz wenden Sie sich bitte an  hpeprivacy@hpe.com.

Wenn wir personenbezogene Daten nicht mehr benötigen, löschen wir sie aus unseren Systemen und Aufzeichnungen oder ergreifen Maßnahmen zur Anonymisierung der Daten, es sei denn, wir müssen diese länger verwahren, um gesetzliche oder aufsichtsrechtliche Verpflichtungen zu erfüllen.   Wenn Sie an weiteren Informationen über unsere Richtlinien zur Datenspeicherung interessiert sind, kontaktieren Sie bitte das  HPE Privacy Office.

8. Wie Sie Ihre Rechte ausüben und weitere Informationen

Unsere Datenschutzpraktiken richten sich nach den Anforderungen der geltenden Datenschutzgesetze der Länder, in denen wir tätig sind. Wir respektieren die Rechte, die Einzelpersonen gemäß diesen Gesetzen in Bezug auf ihre personenbezogenen Daten haben. Abhängig davon, welchen Datenschutzgesetzen Sie unterliegen, können diese zusätzlichen Informationen für Sie relevant und anwendbar sein.  

Datenverantwortliche. Zu den HPE-Konzernunternehmen gehörende Unternehmen können in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten für die in dieser Datenschutzerklärung beschriebene Verarbeitung von personenbezogenen Daten als Datenverantwortliche oder gleichwertige tätig sein. Für die aktuelle Liste der HPE-Konzernunternehmen klicken Sie bitte  hier. Wenn Sie an weiteren Informationen dazu interessiert sind, welches HPE Unternehmen als Datenverantwortlicher für Ihre personenbezogenen Daten eingesetzt ist, kontaktieren Sie bitte das  HPE Privacy Office.

Chief Privacy Officer. HPE hat eine Chief Privacy Officer (CPO), Margaret Gloeckle, benannt, die auch als lokaler Data Protection Officer in zahlreichen Ländern agiert, in denen wir vertreten sind. Außerdem haben wir Data Protection Officers vor Ort in bestimmten Ländern wie Deutschland und Polen.  Sie können den CPO/DPO durch Ausfüllen des Formulars  hier  kontaktieren oder an folgende Anschrift schreiben:

Hewlett Packard Enterprise
Office of Legal & Administrative Affairs – ZU HÄNDEN DES DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN
1701 E Mossy Oaks Rd
Spring, TX 77389

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auf den folgenden Rechtsgrundlagen:

  • Berechtigtes Interesse. Wir können Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, wie dies zur Verfolgung unserer berechtigten geschäftlichen Interessen notwendig ist (vorausgesetzt, dass nicht den Interessen oder Rechten der jeweiligen Personen Vorrang einzuräumen ist). und zwar nutzen wir sie insbesondere zum Management, zur Entwicklung und Verbesserung unserer Programme, Produkte und Services; zur Unterstützung unserer Kunden und unseres Verkaufsbereichs; zum Schutz unseres Personals und unserer Vermögenswerte; zur Weitergabe von Informationen, die unsere Programme, Produkte und Services ergänzen, und zur Sicherstellung der Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften.  Unsere berechtigten geschäftlichen Interessen entsprechen den im Abschnitt „Wie wir personenbezogene Daten verwenden“ oben dargelegten Verarbeitungszwecken.
  • Vertragsleistung. Wir können Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um Vereinbarungen mit Ihnen oder Ihrem Unternehmen einzugehen oder zu erfüllen, einschließlich der Lieferung und des Managements unserer Programme, Produkte und Services und um unseren Kunden die Nutzung unserer Programme, Produkte, Services und unterstützenden Tools zu ermöglichen.
  • Rechtliche Verpflichtung. Wir können Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um die geltenden Gesetze und Vorschriften einzuhalten oder um unsere gesetzlich verankerten Rechte geltend zu machen oder auszuüben, beispielsweise kann das in Verbindung mit rechtlichen Ansprüchen, Compliance, regulatorischen oder investigativen Zwecken sein. 
  • Einwilligung. Wir können Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, sofern Sie Ihre Einwilligung erteilt haben, die Sie jederzeit widerrufen können. Wenn wir uns nicht auf eine alternative Rechtsgrundlage stützen können oder wenn wir gesetzlich verpflichtet sind, im Zusammenhang mit einigen unserer Verkaufs- und Marketing-Aktivitäten, Online-Datenerhebungstools oder Umfragen Ihre Einwilligung einzuholen. Sie haben jederzeit das Recht, Ihre Kommunikationsentscheidungen zu ändern, sich bei HPE-Kommunikationen abzumelden oder das  HPE Privacy Office zu kontaktieren.

Ihre Rechte bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten. Je nachdem, welche Datenschutzgesetze für Sie gelten, haben Sie das Recht, Ihre personenbezogenen Daten zu schützen:

  • Die Bestätigung der Verarbeitung Ihrer Daten anzufordern, auf personenbezogene Daten, die HPE über Sie verarbeitet, zuzugreifen oder Kopien davon zu erhalten;
  • Ihre personenbezogene Daten zu berichtigen, wenn diese unrichtig oder unvollständig sind;
  • Ihre personenbezogenen Daten zu löschen oder zu anonymisieren, sofern keine Ausnahmeregelungen gelten. Beispielsweise kann es sein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten verwahren müssen, um einer rechtlichen Verpflichtung nachzukommen;
  • Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unter bestimmten Umständen zu beschränken. Beispielsweise wenn Sie die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten bestreiten, können Sie verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für einen Zeitraum einschränken, der es uns ermöglicht, die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  • Die Einschränkung bestimmter Verwendungen und Offenlegungen Ihrer sensiblen personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • Widerspruch gegen die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der verhaltensbasierten Werbung einzulegen;
  • Unter bestimmten Umständen Datenübertragbarkeit. Sie können uns beispielsweise auffordern, einige Ihrer personenbezogenen Daten an eine andere Organisation zu übertragen, wenn die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung oder einem Vertrag beruht;
  • Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unter bestimmten Umständen zu beschränken. Sie können beispielsweise gegen Direktmarketing Widerspruch einlegen, einschließlich der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten für das Profiling für Direktmarketing oder wenn wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, weil wir ein berechtigtes Interesse daran haben. 
  • Informationen über die Unternehmen zu erhalten, an die HPE Ihre personenbezogenen Daten weitergegeben hat;
  • Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widerrufen.

Einwohner Kaliforniens können dem „Verkauf und der Weitergabe“ personenbezogener Daten, d. h. der Nutzung optionaler automatischer Datenerhebungstools durch uns, auf der Seite „Veräußern Sie keine meiner persönlichen Daten“ widersprechen.

Diese Rechte können in manchen Situationen eingeschränkt sein, beispielsweise wenn HPE nachweisen kann, dass HPE eine rechtliche Verpflichtung oder ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten hat oder eine Ausnahme von der Ausübung eines Rechts unter Einhaltung der Gesetze anwenden kann. 

Für die Prüfung und Aktualisierung der personenbezogenen Daten, die Sie HPE direkt übermittelt haben, können Sie zu der Webseite gehen, auf der Sie Ihre Daten ursprünglich angegeben haben und den Anweisungen auf dieser Webseite folgen. Verwenden Sie dazu Single Sign-On (SSO) sofern aktiviert. Andernfalls kontaktieren Sie uns bitte, indem Sie das Formular  hier  ausfüllen oder indem Sie an den CPO an die oben im Abschnitt „Chief Privacy Officer“ genannte Anschrift schreiben. Zum Schutz Ihrer Privatsphäre und Sicherheit ergreifen wir vor der Bearbeitung Ihrer Anfrage angemessene Maßnahmen, um Ihre Identität zu verifizieren.

Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. Wenn Sie der Meinung sind, dass durch die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten anwendbare Datenschutzregelungen verletzt werden, haben Sie das Recht, bei einer Aufsichtsbehörde in dem Land, in dem Sie leben oder arbeiten oder dessen Datenschutzvorschriften Ihrer Meinung nach verletzt wurden, Beschwerde einzureichen. 

Ihre Rechte im Rahmen der HPE BCR (Binding Corporate Rules). Ihnen können weitere Rechte gemäß unseren BCRs zustehen. Wenn Sie beispielsweise glauben, dass Ihre personenbezogenen Daten von einem HPE-Unternehmen übertragen und von diesem Unternehmen unter Verstoß gegen die BCR verarbeitet wurden, haben Sie möglicherweise das Recht: 

  • Bei dem HPE-Unternehmen, das Ihre personenbezogenen Daten übermittelt hat, Beschwerde einzulegen;
  • Bei der in demselben Land befindlichen Aufsichtsbehörde wie das HPE-Unternehmen, das Ihre Daten übermittelt hat, Beschwerde einzulegen; 
  • Gegen das HPE-Unternehmen, das Ihre personenbezogenen Daten übermittelt hat, einen Rechtsstreit anzustrengen.  

Wenn HPE Ihre personenbezogenen Daten im Namen eines HPE Kunden verarbeitet, werden wir zuerst Ihre Beschwerde an den Kunden zur Beilegung weitergeben. 

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die HPE BCR-Website hier.

9. Unsere Kontaktinformationen

Sollten Sie Fragen zu unserer Datenschutzerklärung, Bedenken oder Beschwerden hinsichtlich unserer Erhebung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten haben oder eine mögliche Verletzung Ihrer Privatsphäre melden wollen, kontaktieren Sie bitte das  HPE Privacy Office per E-Mail  oder wenden Sie sich schriftlich unter der unten angegebenen Anschrift an unsere weltweite Unternehmenszentrale.

Wir behandeln Ihre Ansuchen und Beschwerden vertraulich Unser Beauftragter wird sich mit Ihnen innerhalb einer angemessenen Zeit nach Eingang Ihrer Beschwerde in Verbindung setzen, um sich Ihrer Bedenken anzunehmen und Optionen vorzuschlagen, wie diese gelöst werden könnten. Wir sind bemüht, sicherzustellen, dass Ihre Beschwerde zeitnah und angemessen beigelegt wird. 

Weltweite Unternehmenszentralen

Hewlett Packard Enterprise
Office of Legal & Administrative Affairs
– ZU HÄNDEN DER DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN
1701 E Mossy Oaks Rd
Spring, TX 77389
USA

10. Änderungen an dieser Datenschutzerklärung

Wenn wir an dieser Datenschutzerklärung Änderungen vornehmen, veröffentlichen wir eine überarbeitete Fassung mit dem Datum der Überarbeitung. Der Datenschutz-Link in der Fußzeile einer jeden HPE-Webseite wird dann auf diese neue Version verweisen.

11. Fassungen dieser Datenschutzerklärung in Landessprachen und länderspezifische Ergänzungen

Bitte klicken Sie  hier , um auf Übersetzungen dieser Datenschutzerklärung und länderspezifische Ergänzungen zuzugreifen.