Tarek Robbiati

Chief Financial Officer

Tarek A. Robbiati ist ein hoch angesehener, global tätiger Manager für Medien, Technologie und Finanzdienstleistungen, der vor allem für seine transformationalen und strategischen Führungspositionen bei Telekommunikations- und Technologieriesen auf vier Kontinenten bekannt ist.

Im August 2018 wurde Tarek A. Robbiati zum Chief Financial Officer von Hewlett Packard Enterprise Company (NYSE: HPE) ernannt. Vor seiner Ernennung war er zweieinhalb Jahre in leitender Position für Maßnahmen zum Erreichen einer Trendwende bei der Sprint Corporation (NYSE: S) als Chief Financial Officer tätig.

Zuvor war er CEO des wachstumsstarken, diversifizierten australischen Finanzdienstleistungsunternehmens Flexigroup (1,2 Mrd. USD Marktkapitalisierung), Group Managing Director der Telstra International Group, des internationalen Geschäftsbereichs des führenden australischen Telekommunikationsunternehmen Telstra Corporation (40 Mrd. USD Marktkapitalisierung) und CEO von CSL Limited, einem Tochterunternehmen von Telstra mit Sitz in Hongkong (1 Mrd. USD Jahresumsatz).

Neben einer Reihe anderer wichtiger Finanz- und Führungspositionen bei Telstra war Tarek A. Robbiati als EVP und Head of Corporate Finance für Orange Plc, dem Mobilfunkgeschäft von France Telecom in Europa, tätig. Er war darüber hinaus in Führungspositionen bei dem globalen Kreditversicherer Atradius, der Investmentbank Lehman Brothers und der globalen Beratungsgesellschaft Arthur Andersen (heute Accenture) tätig.

Er brachte das jüngste Transformationsprogramm von Sprint voran, das zu einer Reduzierung der Betriebskosten um 6 Mrd. USD im Laufe von neun Quartalen und der Schaffung von 15 Mrd. USD Kapital innerhalb von 16 Monaten beitrug. Es bildete die Grundlage für die strategische Zukunft des Unternehmens. Seine mehrfach ausgezeichnete Führungsposition bei Telstra („Best Mobile Carrier 2011“ von Telecom Asia) führte dazu, dass die bekannte Vorsitzende Margaret Jackson ihn persönlich bat, die Leitung der Flexigroup zu übernehmen und eine äußerst erfolgreiche Transformation zu begleiten, zu der eine radikale Änderung des zentralen Geschäftsmodells gehörte.

Tarek A. Robbiati ist aktives Mitglied der National Association of Corporate Directors und Finanzexperte des Audit Committee.

Zu Beginn seiner Karriere als mehrfach ausgezeichneter Analyst für Lehman Brothers prägte er sowohl die Wachstums- als auch die Nutzenseite in den Bereichen Telekommunikation, neue Medien, Internet und Cybersicherheit, sowie die damit verbundenen Fusionen und Übernahmen. Er begann seine Karriere als Forschungs- und Entwicklungsingenieur für Schlumberger in Frankreich.

Tarek A. Robbiati erwarb einen MBA an der London Business School (1998), einen Master of Science in Business Administration am Institut d’Administration des Entreprises in Caen, Frankreich (1990), und einen Master of Science in Kernphysik und Elektronik an der Ecole Nationale Supérieure d’Ingénieurs in Caen (1989).

Er hat die italienische und libanesische Staatsbürgerschaft und spricht sechs Sprachen fließend: Englisch, Italienisch, Arabisch, Spanisch, Französisch und Deutsch.