Mark Potter

Chief Technology Officer und Director der Hewlett Packard Labs

Mark Potter

Mark Potter ist Chief Technology Officer (CTO) bei Hewlett Packard Enterprise und Director der Hewlett Packard Labs, der hochentwickelten Forschungsorganisation des Unternehmens.  Er arbeitet eng mit dem Business- und dem Vertriebsbereich sowie mit Hewlett Packard Labs zusammen, um die Strategie festzulegen, die Gründung neuer Unternehmen zu unterstützen und die Entwicklung von Innovationen für einen größeren Kundenkreis zu beschleunigen.   

Vor seiner jetzigen Aufgabe war Mark Potter über zehn Jahre lang General Manager in wichtigen Geschäftsbereichen von HP.  Zuletzt war er Senior Vice President und General Manager (GM) für das Server-Business. Dazu gehörten die Industriestandard-Server, HPC-Server (High Performance Computing) und geschäfskritische Server.

Bevor er die Führungsposition für das Server-Business übernahm, war Mark Potter bei HP General Manager für das neu eingerichtete Blades-Business. Dort baute er die Geschäftstätigkeit schnell auf über 3 Mrd. US-Dollar Umsatz aus und etablierte das Unternehmen als klaren Marktführer.   

Er war außerdem als General Manager für das strategische Software-Business bei HP tätig. Hier lag der Schwerpunkt auf der Entwicklung führender Softwareprodukte für die Bereiche Cloud, Virtualisierung und Infrastrukturmanagement.  In dieser Funktion steuerte Mark Potter auch die Geschäftsbeziehungen mit Microsoft, Red Hat und VMware.

Mark Potter hat langjährige Erfahrungen bei der Verknüpfung von Technologie und Business. Er hat während seiner beruflichen Laufbahn 4 unterschiedliche Unternehmen mit einem Umsatz von über 1 Mrd. US-Dollar gegründet bzw. als Inkubator fungiert. Darüber hinaus erhielt er acht technische Patente.

Mark Potter sitzt derzeit in verschiedenen Führungsgremien, unter anderem von privaten und öffentlichen Unternehmen sowie von gemeinnützigen Organisationen.  Vor seinem Wechsel zu HPE war er in leitenden und technischen Positionen in der Luft- und Raumfahrtindustrie tätig. Er hat einen Abschluss als Bachelor of Science der Texas A&M University und ist Mitglied des Dwight Look College of Engineering Board of Advisors der Universität.