Intelligent System Tuning

Eine Optimierung der Serverleistung, durch die Ihr Unternehmen erhebliche Leistungsverbesserungen, reale Einsparungen und eine intelligentere Serverumgebung erreicht. 

Leistungsoptimierung mit Intelligent System Tuning

Konfigurieren Sie Serverressourcen dynamisch in Abstimmung auf bestimmte Workloads. Sie erreichen dadurch in der Serverumgebung ein höheres Maß an Leistung, Effizienz und Kontrolle. Bei Intelligent System Tuning (IST) handelt es sich um eine Reihe von Technologien zur Serveroptimierung, die in Zusammenarbeit mit Intel  entwickelt wurden. Ihre Server werden dabei dynamisch in Abstimmung auf die speziellen Anforderungen jedes Workloads optimiert.

Drei vollkommen neuartige Funktionen in einer einzigen Lösung

IST basiert auf der exklusiven Technologie, die in enger Zusammenarbeit mit Intel entwickelt wurde. Sie beinhaltet drei innovative Funktionen – Jitter Smoothing, Workload Matching und Core Boosting –, die Leistungsverbesserungen im zweistelligen Prozentbereich ermöglichen.1

Drei vollkommen neuartige Funktionen in einer einzigen Lösung

Jitter Smoothing

Zum Patent angemeldete Technologien, die Frequenzschwankungen an- und ausgleichen und zeitgleich im Intel Turbo Boost-Modus für geringe Latenzzeiten und deterministische Leistungen sorgen. Verfügbar für Gen10 Server mit iLO5 und einer iLO Advanced Lizenz oder höher.

Workload Matching

Stimmen Sie interne Serverressourcen automatisch auf die Anforderungen spezieller Workloads ab. Unsere vorkonfigurierten Workloadprofile optimieren Ihre BIOS-Einstellungen und sorgen für eine optimale Leistung und Zeiteinsparungen bei der Optimierung der Serverleistung. Verfügbar für Gen10 Server mit iLO5.

Core Boosting

Maximieren Sie die Leistung aller Prozessorkerne und profitieren Sie zeitgleich von reduzierten Core-basierten Lizenzierungskosten – ideal für virtualisierte Umgebungen, HPC und Big Data. Verfügbar für ausgewählte ProLiant DL380 Gen10 und Apollo XL230K Gen10 Serverkonfigurationen.2

12 %

Verbesserung der Intel Prozessorfrequenz über Eckfrequenz mit geringer Latenzzeit und deterministischer Prozessorleistung.3

10 %

Mehr virtuelle Maschinen und höhere Leistung im Vergleich zu einem Intel 6142 Prozessor (16 Kerne).4

Jitter Smoothing Testlauf

Optimieren Sie die Serverleistung noch heute, indem Sie eine dieser iLO Advanced Testlizenzen für Jitter Smoothing herunterladen – verfügbar auf Gen10 Servern mit iLO 5.5

Weitere Informationen zu Intelligent System Tuning

Sprechen Sie mit einem Experten darüber, welche Vorteile Intelligent System Tuning auf HPE Gen10 Servern Ihrem Unternehmen bietet.

Ressourcen

Lösungsübersicht : Möchten Sie mehr Aufgaben erledigen und Kosten senken?

Optimieren Sie die Leistungen und erreichen Sie mit HPE IST mehr mit weniger Aufwand
Lösungsübersicht

Möchten Sie mehr Aufgaben erledigen und Kosten senken?

Whitepaper : HPE Intelligent System Tuning: Jitter Smoothing und Workload Matching

Leistungssteigerung mit Gen10 ILT – Whitepaper
Whitepaper

HPE Intelligent System Tuning: Jitter Smoothing und Workload Matching

Data Sheet : iLO Datenblatt

Remote Integrated Lights-Out (iLO) Management – Portfolio
Data Sheet

iLO Datenblatt

Whitepaper : Konfigurieren und optimieren Sie HPE ProLiant Server für Anwendungen mit kurzer Latenzzeit

Konfiguration und Tuning von ProLiant Servern – Whitepaper
Whitepaper

Konfigurieren und optimieren Sie HPE ProLiant Server für Anwendungen mit kurzer Latenzzeit

Infografik : Optimieren Sie die Leistung Ihrer Server dynamisch für Ihre Workloads

Dynamische Optimierung der Serverleistung – Infografik
Infografik

Optimieren Sie die Leistung Ihrer Server dynamisch für Ihre Workloads

Best Practice-Leitfaden : Workloadprofile – Benutzerhandbuch

Best Practice-Leitfaden

Workloadprofile – Benutzerhandbuch

1. Basiert auf internen HPE Tests, Mai 2017

2. Core Boosting ist verfügbar auf ausgewählten Gen10 Serverplattformen in Kombination mit einem Intel 6143 16-Core Prozessor, hochleistungsfähigen Kühlkörpern und Lüftern und einer iLO Advanced Lizenz oder einer iLO Advanced Premium Security Edition Lizenz.

3. Interne HPE Tests aus dem Performance Engineering Benchmarking-Team, April 2017.

4. VMmark® ist ein Produkt von VMware, Inc. VMmark Ergebnisse am 26.08.2017 veröffentlicht. VMmark Ergebnisse verfügbar unter https://h20195.www2.hpe.com/V2/GetDocument.aspx?docname=A00023030ENW and https://h20195.www2.hpe.com/V2/GetDocument.aspx?docname=A00023031ENW.

5. Für die Core Boosting Funktion ist zusätzliche Hardware erforderlich. Diese Technologie ist nicht in der kostenlosen Testlizenz enthalten.