Verbesserung der Leistung und Senkung der Gesamtbetriebskosten mit einem SQL Server und der richtigen Rechenleistung

  • Best Practice-Leitfaden
  • PDF 379 KB
  • 8 Seiten

Überblick

Ab sofort können Sie mit der richtigen Rechenleistung für Microsoft® SQL Server® 2016 mehr erreichen. Erfahren Sie in diesem Best Practice-Leitfaden, warum das Konzept der vertikalen Skalierung (Scale-up) der horizontalen Skalierung (Scale-out) bei geschäftskritischen Datenbank-Workloads überlegen ist. In diesem Leitfaden wird erläutert, wie HPE ProLiant und Superdome X ...

Ab sofort können Sie mit der richtigen Rechenleistung für Microsoft® SQL Server® 2016 mehr erreichen. Erfahren Sie in diesem Best Practice-Leitfaden, warum das Konzept der vertikalen Skalierung (Scale-up) der horizontalen Skalierung (Scale-out) bei geschäftskritischen Datenbank-Workloads überlegen ist. In diesem Leitfaden wird erläutert, wie HPE ProLiant und Superdome X Scale-up Server durch ihre einzigartige Technik unvergleichliche Zuverlässigkeit, Skalierbarkeit und Leistung für x86-Computing erzielen – und obendrein Einsparungen um 35 % bei den Gesamtbetriebskosten.*

Registrieren Sie sich jetzt. Die Kombination aus einem Microsoft® SQL Server® 2016 und den Modernisierungslösungen von HPE für Rechenzentren kann für Sie eine hochleistungsfähige, kostengünstige Alternative zum relationalen Datenbankmanagementsystem (RDBMS) Ihres Unternehmens sein. Im Best Practices-Leitfaden erfahren Sie, wie die einzigartig konstruierten HPE ProLiant und Integrity x86 Scale-up Server mit Microsoft SQL Rechenzentrumslösungen funktionieren und Ihnen hohe Verfügbarkeit und leichte Verwaltung bieten, um die Leistung Ihrer Datenbank zu verbessern und die Kosten zu senken.

Ab sofort können Sie mit der richtigen Rechenleistung für Microsoft® SQL Server® 2016 mehr erreichen. Erfahren Sie in diesem Best Practice-Leitfaden, warum das Konzept der vertikalen Skalierung (Scale-up) der horizontalen Skalierung (Scale-out) bei geschäftskritischen Datenbank-Workloads überlegen ist. In diesem Leitfaden wird erläutert, wie HPE ProLiant und Superdome X Scale-up Server durch ihre einzigartige Technik unvergleichliche Zuverlässigkeit, Skalierbarkeit und Leistung für x86-Computing erzielen – und obendrein Einsparungen um 35 % bei den Gesamtbetriebskosten. Registrieren Sie sich jetzt. Die Kombination aus einem Microsoft® SQL Server® 2016 und den Modernisierungslösungen von HPE für Rechenzentren kann für Sie eine hochleistungsfähige, kostengünstige Alternative zum relationalen Datenbankmanagementsystem (RDBMS) Ihres Unternehmens sein. Im Best Practices-Leitfaden erfahren Sie, wie die einzigartig konstruierten HPE ProLiant und Integrity x86 Scale-up Server mit Microsoft SQL Rechenzentrumslösungen funktionieren und Ihnen hohe Verfügbarkeit und leichte Verwaltung bieten, um die Leistung Ihrer Datenbank zu verbessern und die Kosten zu senken.

Erfahren Sie, wie Sie mit einem SQL-Server und der richtigen Rechenleistung die Leistung verbessern und die Gesamtbetriebskosten senken können
  • Anforderungen für kritische Datenbank-Workloads in Unternehmen.....2
  • Entwicklung der Datenbank-Plattformen von UNIX zu x86.....3
  • Von Scale-out zu Scale-Up.....4
  • Microsoft SQL Server 2016, Einführungsstrategie.....5
  • HPE Portfoliolösungen.....7
Loading information, please wait

Intel

HPE ProLiant Gen9 und Integrity x86 Scale-Up Server
mit Intel®Xeon®-Prozessoren.


Intel, das Intel Logo, Xeon, und Xeon Inside sind Marken der Intel Corporation  in den USA und anderen Ländern.

Microsoft und SQL Server sind in den USA und/oder anderen Ländern Marken oder eingetragene Marken der Microsoft Corporation.

*Quelle: IDC Whitepaper – „HPE's Superdome X: The Mission-Critical Scale-Up x86 Platform for SAP, Oracle, and SQL Server“, Juni 2016