Ist eine hyperkonvergente Infrastruktur so wirtschaftlich wie die Cloud?

  • Analyst White Paper (Nur in englischer Sprache verfügbar)
  • PDF 498 KB
  • 11 Seiten

Übersicht

Die hyperkonvergente Infrastruktur von HPE SimpliVity bietet Leistung, Schutz und Ausfallsicherheit der Enterprise-Klasse zu geringeren Kosten als Public Clouds. Eine unabhängige Studie zeigt, dass mit der hyperkonvergenten Lösung HPE SimpliVity – im Vergleich mit Amazon Web Services – bis zu 55 % mehr Einsparungen bei den Gesamtbetriebskosten über einen Zeitraum von drei ...

Die hyperkonvergente Infrastruktur von HPE SimpliVity bietet Leistung, Schutz und Ausfallsicherheit der Enterprise-Klasse zu geringeren Kosten als Public Clouds. Eine unabhängige Studie zeigt, dass mit der hyperkonvergenten Lösung HPE SimpliVity – im Vergleich mit Amazon Web Services – bis zu 55 % mehr Einsparungen bei den Gesamtbetriebskosten über einen Zeitraum von drei Jahren erzielt werden können.

In diesem Bericht erfahren Sie:

• Wie Sie die Gesamtbetriebskosten für Public und Private Clouds berechnen
• Wie die HPE SimpliVity Systeme durch die Konsolidierung der Infrastruktur und die Vereinfachung von IT-Prozessen die Gesamtbetriebskosten reduzieren
• Warum HPE SimpliVity Lösungen langfristig wesentlich kostengünstiger sind

Oft wird vermutet, dass der lokale Betrieb von Anwendungen kostspieliger ist als der von cloudbasierten Services. Evaluator Group hat diese Annahme anhand eines Betriebskostenmodells auf ihre Gültigkeit hin untersucht. Dabei wurde eine hyperkonvergente Lösung von HPE einer vergleichbaren AWS-Lösung gegenübergestellt.

„Hyperconverged Infrastructure und Cloud – ein Kostenvergleich“ herunterladen
Loading information, please wait