StoreFabric Switches der B-Serie

Müssen Sie Ihr Speichernetzwerk modernisieren? Das All-Flash-Rechenzentrum und der aufstrebende NVMe-Speicher erfordern ein modernes Speichernetzwerk, das mit dem Innovationstempo der Rechen- und Speicherressourcen Schritt halten kann. Der HPE StoreFabric SN6650B 32Gb FC-Switch ist ein Baustein mit hoher Portdichte und 128 Fibre-Channel-Ports, der die Tools zur Optimierung der NVMe-Speicherung und Automatisierung von SAN-Verwaltungsaufgaben bereitstellt. Er bietet 32 Gb SAN-Konnektivität mit bis zu 4 Tbit/s Gesamtsystembandbreite für die Konsolidierung von Rechenzentren und einen der anspruchsvollsten All-Flash-Workloads. Neue Automatisierungsfunktionen ermöglichen die Automatisierung des Betriebs mithilfe von DevOps-Ressourcen, um die Produktivität durch eine einfache und offene Automatisierung dank offener APIs und der Ansible Automatisierungs-Engine zu steigern. HPE StoreFabric SN6650B ermöglicht neue Einblicke in NVMe-Speicher-Fabrics mit moderner Transparenz des E/A-Verkehrs und Granularität auf VM-Ebene zur Validierung und Feinabstimmung der Leistung für mehr Effizienz.

Funktionen

Flash-fähige Leistung

Unterstützt bis zu 4 Tbit/s Bandbreite mit sehr geringer Latenz < 780 ns (einschließlich FEC) durch Cut-Through-Switching.

Beseitigt Barrieren für die Anwendungsleistung mit bis zu 200 Millionen IOPS bei bis zu 566 Millionen Frame-Switchings pro Sekunde.

Bietet bis zu 384 Gbit/s kombinierte Verschlüsselung im laufenden Betrieb und 192 Gbit/s Komprimierung im laufenden Betrieb, um die Bandbreite zu verbessern und das Risiko eines unbefugten Zugriffs zu minimieren.

Das integrierte ASIC ermöglicht E/A-Einblicke in den NVMe/FC-Speicherdatenverkehr mit einer Granularität auf VM-Ebene, um die Leistung zu validieren und für eine bessere Effizienz zu optimieren.

Interne RAS-Funktionen für Fehlertoleranz und RAS der Enterprise-Klasse minimieren Ausfallzeiten zur Unterstützung von wachsenden geschäftskritischen Umgebungen.

Einfache Verwaltung mit einfacher und offener Automatisierung

Bietet Tools zur Vereinfachung und Automatisierung von Abläufen, die es DevOps-Ressourcen ermöglichen, SAN-Ressourcen über offene APIs und die Ansible Automatisierungs-Engine zu orchestrieren.

Einfachere Integration in Tools von Drittanbietern mithilfe einer Bibliothek von Vorlagen und Skripten (REST-APIs) zur schnelleren Bereitstellung von Anwendungen.

Unterstützt I/O Insight und VM Insight (in der HPE PowerPack+ Software enthalten), um einen besseren Einblick in den FC-/NVMe-Verkehr zu ermöglichen.

Skalierbarkeit der Enterprise-Klasse

Bietet branchenführende Portdichte mit 128 Fibre-Channel-Ports in einem eleganten 2U-Formfaktor.

Bietet 96 32-Gb-SFP+-Ports und acht 4×32-Gb-QSFP-Ports, damit Rechenzentren effizient skalieren und mit weniger Switches mehr Konnektivität bieten können.

Bietet kosteneffiziente Skalierbarkeit, die von 48 auf 128 Ports mit flexiblen Ports on Demand (PoD) erweitert werden kann.

Unterstützt 32/16/10/8/4 Gb Fibre Channel.

  • © Copyright 2018 Hewlett Packard Enterprise Development LP. Änderungen vorbehalten. Die Garantien für Hewlett Packard Enterprise Produkte und Services werden ausschließlich in der entsprechenden, zum Produkt oder Service gehörigen Garantieerklärung beschrieben. Aus dem vorliegenden Dokument sind keine weiterreichenden Garantieansprüche abzuleiten. Hewlett Packard Enterprise haftet nicht für hierin enthaltene technische oder redaktionelle Fehler oder Auslassungen.