Müssen Sie Ihrem HPE ProLiant BL460c Gen10 Server-Blade direkt angeschlossenen Speicher hinzufügen? Das HPE D2500sb Storage Blade liefert direkt angeschlossenen Speicher (DAS) an das HPE ProLiant BL460c Gen10 Server Blade mit Unterstützung für bis zu 12 Hot-Plug-fähigen Small Form Factor (SFF-)SAS- oder SATA-basierte Festplatten (HDDs) oder SAS-/SATA-basierte Solid State Disks (SSDs). Die Rückseite des Gehäuses verfügt über eine PCI Express (PCIe-)Verbindung zur benachbarten HPE BladeSystem-c-Class-Einheit und sorgt so für einen leistungsfähigen Speicherzugriff ohne zusätzliche Kabel. Das HPE D2500sb Storage Blade verfügt über einen internen HPE Smart Array-Controller mit 2 GB Flash Backed Write Cache (FBWC) für höhere Leistung und besseren Datenschutz. Bis zu acht HPE D2500sb Storage Blade-Geräte können in einem einzigen HPE BladeSystem c7000-Gehäuse unterstützt werden.

Neuerungen

  • Unterstützung für HP ProLiant Gen10 BL460c Server-Blades.
  • Mehr als das Dreifache der Speicherkapazität der Vorgängergeneration.
  • Unterstützung für zusätzliche Festplatten und SSDs.

Funktionen

Gemeinsam genutzter direkt angeschlossener Hochleistungsspeicher

Das HPE D2500sb Storage Blade unterstützt das HPE ProLiant BL460c Gen10 Server Blade.

Es bietet integrierten HPE Smart Array P408i-sb mit 2 GB Flash-Backed Write Cache (FBWC) mit High-Speed-PCIe-Verbindung für erhöhten Datenschutz und optimierte Leistung.

Es unterstützt bis zu acht HPE D2500sb Storage Blades mit bis zu 368,64 TB pro Gehäuse.

Kompakt, jedoch flexibel

Das HPE D2500sb Storage Blade unterstützt bis zu 12 Hot-Plug-fähige SFF-SAS- oder SATA-Festplatten oder SAS/SATA-SSDs für höhere Leistung.

Mit dem eingebauten HPE Smart Array P408i-sb SR Gen10 Controller mit 2 GB Flash-Backed Write Cache (FBWC) kann das HPE D2500sb Storage Blade für RAID 0, 1, 5, 6, 10, 50, 60, 1 Advanced Data Mirroring (ADM) und 10 ADM für mehr Flexibilität konfiguriert werden.

Er wird direkt in das HPE BladeSystem-c-Class-Gehäuse gesteckt, ohne dass eine zusätzliche Verkabelung erforderlich ist, und bietet so dedizierten Speicherplatz für das benachbarte Server-Blade.

Es mischt und kombiniert verschiedene Laufwerkstypen (SAS/SATA, SSD/HDD) in einem einzigen Gehäuse. Beachten Sie, dass ein Array nur einen Laufwerkstyp enthalten darf.

Vertraute HPE ProLiant-Verwaltungstools

Das HPE D2500sb Storage Blade ermöglicht eine einfache Konfiguration und Einrichtung mit dem mitgelieferten HPE Smart Storage Administrator.

Funktionen zur Prognose von Laufwerksausfällen erkennen Ausfälle, bevor diese auftreten, sodass die Komponente noch vor einem Ausfall ausgetauscht werden kann, um die allgemeine Leistung und Betriebszeit sicherzustellen.

Es ermöglicht die Remote-Verwaltung des Speichers über die HPE Integrated Lights Out (iLO-)Technologie.

Wartung und Fehlerbehebung sind unkompliziert, da branchenübliche Management-Tools wie Intelligent Provisioning und Unified Extensible Firmware Interface (UEFI) System Utilities verwendet werden.

  • Microsoft und Windows Server sind in den USA und/oder anderen Ländern Marken oder eingetragene Marken der Microsoft Corporation. Red Hat ist eine eingetragene Marke von Red Hat, Inc., in den USA und anderen Ländern. Linux ist in den USA und anderen Ländern eine eingetragene Marke von Linus Torvalds. VMware ist in den USA und/oder anderen Ländern eine Marke und/oder eingetragene Marke von VMware, Inc. Alle weiteren Marken sind Eigentum der jeweiligen Unternehmen.