Suchen Sie nach einem 2U System mit Ultradichte und Rackskalierbarbeit, das genau die richtige Balance von Kapazität, Leistung und Sicherheit für Ihre datenspeicherintensiven Workloads bietet? Der HPE Apollo 4200 Gen10 Server bietet eine für Big Data-Analyse-, softwaredefinierte Storage-, Sicherungs- und Archivierungs- sowie andere datenspeicherintensive Workloads optimierte Architektur. Sein einzigartiges, einfach zu wartendes 2U Design spart Rechenzentrumplatz mit bis zu 28 LFF oder 54 SFF Hot-Plug-Laufwerken. Er bietet beschleunigte Leistung, eine ausgezeichnete Bandbreite sowie eine ausgewogene Architektur, Intel Xeon-Prozessoren und NVMe-verbundene SSDs. Auch bei FIPS 140-2 Level 1-validierten Storage Controllern, bis hin zur System-Silicon-Ebene steht die Sicherheit im Mittelpunkt. HPE Innovationen in den Bereichen Firmwareschutz, Malware-Erkennung und Wiederherstellung werden voll genutzt. Dank HPE GreenLake Flex Capacity und HPE Financial Services lassen sich die ökonomischen Agilitätsvorteile der verbrauchsbasierten IT mit der Leistung und Sicherheit lokaler Lösungen kombinieren.

Neuerungen

  • Unterstützt die Produktreihe skalierbarer Intel® Xeon®-Prozessoren.
  • Optionales hinteres Storage-Upgrade zur Unterstützung von bis zu 6 SFF NVMe SSDs.
  • Höhere Bandbereite und ausgewogenes Systemarchitekturdesign, ohne Ausgleich zwischen Laufwerkseinschüben und I/O-Steckplätzen.
  • Sicherheit auf Firmwareebene und wahlweise Optionen zum Schutz vor Gehäusemanipulationen.
  • Flexible HPE Smart Array Gen10 Controller-Unterstützung und Verschlüsselungsfunktionen für unterschiedliche Leistungsanforderungen für Storage-Lösungen.
  • Unterstützung für das Verketten von Out-of-Band-Management-Netzwerkanschlüssen.

Funktionen

Ultradicht und Rackskalierbar

Höchste Datenspeicherdichte in einem einmaligen, wartungsfreundlicheren Gehäuse mit 2U-Standardracktiefe.

Bis zu 28 Large Form Factor (LFF) oder 54 Small Form Factor (SFF) Hot-Plug-Laufwerke, ohne I/O-Kompromisse. Bis zu 392 TB in 2U-Raum mit Unterstützung für LFF-Laufwerke (14 TB) für die LFF-Modelle.

Unterstützung der Verkettung von Out-of-Band-Verwaltungsnetzwerkanschlüssen für 95 % Reduzierung des Verwaltungsnetzwerkanschlussverbrauchs je 42U Rack.

Workload-optimiert mit beschleunigter Performance

Ausgewogene Systemarchitektur mit 62 % höherer Bandbreite mit drei Intel UltraPath Interconnect-Design (UPI).

Die neueste Generation an skalierbaren Intel Xeon-Prozessoren mit jeweils bis zu 28 Kernen und DDR4 2933 MT/s HPE SmartMemory für bis zu 66 % schnellere Bandbreite.

Bis zu sechs NVMe-verbundene SFF SSDs für Metadatenzugriff oder Datencaching mit niedriger Latenz und hoher Bandbereite.

HPE Smart Array Gen10 Controller mit bis zu 65 % besserer zufälliger und bis zu 25 % besserer sequenzieller Leistung, gemeinsam mit Netzwerkcontrollern bis zu 100 Gb/s.

Datensicherheit by Design

HPE iLO 5 und HPE Silicon Root of Trust-Technologie bieten Firmware-Schutz, Malware-Erkennung und Firmware-Wiederherstellung.

Optionale HPE Smart Encryption für Storage Controller-basierte FIPS 140-2 Level 1-Data at Rest-Verschlüsselung.

Optionaler Service zur Einbehaltung defekter Medien für maximale Kontrolle sensibler Daten im Fall eines Laufwerksausfalls.

Bereit für Ihre Anwendungen, einsatzbereit wie von Ihnen benötigt, problemfrei

Validiert mit einer großen Bandbreite an Big Data- und Analyse-, softwaredefinierte Storage-, Sicherungs- und Archivierungs- und anderen datenspeicherintensiven Anwendungen.

Nutzungsbasierte IT durch HPE GreenLake Flex Capacity für ökonomische Agilität der Public Cloud mit den Sicherheits- und Leistungsvorteilen des lokalen IT-Betriebs.

Mit Unterstützung durch Services von HPE Pointnext, einschließlich Support-Automatisierung im Fall des Ausfalls von Hardwarekomponenten.

  • Intel® ist in den USA und anderen Ländern eine Marke der Intel Corporation. Xeon® ist in den USA und anderen Ländern eine Marke der Intel Corporation.
  • *
    Preise können je nach lokalem Fachhändler variieren.