Zurück

Haben Sie Schwierigkeiten, ein einzelnes Scripting-Tool zu finden, das ein automatisiertes Management der einzelnen Serverkomponenten ermöglicht? Haben Sie mit zahlreichen Tools, einer anfälligen Remoteverwaltung und mit Einschränkungen beim Scripting zu kämpfen? Hewlett Packard Enterprise bietet Ihnen ein einzelnes Scripting-Tool namens RESTful Interface Tool, das speziell für HPE ProLiant Gen9- & Gen10 Server mit einer flexiblen und einfachen Scripting-Serverautomatisierung in großen Umgebungen für eine schnelle Bereitstellung entwickelt wurde, um erheblich Zeit zu sparen. Mit dem RESTful Interface Tool können Sie verschiedene Serverkomponenten konfigurieren, überwachen und aktualisieren. Das Tool ist von der iLO RESTful API unabhängig, die Redfish-API-kompatibel und unabhängig von einem FW- oder Schema-Download ist, und ermöglicht das Management von iLO-, BIOS-, Smart Array- und Firmware-Aktualisierungen.

Neuerungen

  • RAID Basiskonfiguration wird auf HPE ProLiant Gen10 Servern Smart Arrays unterstützt
  • iLO/BIOS-Updates und neue Befehle
  • iLO Repository Manage & Stage Befehle

Funktionen

Bietet ein einzelnes Scripting-Tool für konsistentes Servermanagement von mehreren Servern

Das RESTful Schnittstellentool (iLOREST) nutzt die iLO RESTful API – Redfish API-kompatibel – und bietet die Bestandsverwaltung, Überwachung und Konfiguration von Servern zur Steuerung von Energie-, BIOS- und iLO-Einstellungen, zum Abrufen von Ereignisprotokollen, RAID und vieles mehr.

Bietet Remote-Authentifizierung bei der Scriptausführung zur Erhöhung der Sicherheit bei der Serverbereitstellung auf der Basis des HTTPS-Protokolls.

Bietet mehr als ~ 50 Befehle mit integrierter Hilfe für eine einfachere Verwaltbarkeit.

Filter ist ein neuer optionaler Parameter zur Auswahl von Objekten basierend auf den Eigenschaftswerten eines Objekts. Dies ist hilfreich für Objekttypen mit mehreren Instanzen wie PCI-Geräte.

Open Source-Projekt ermöglicht (iLOREST) Erweiterungen für fortgeschrittene Benutzer, damit Sie aktuelle Befehle für eine bessere Integration in Ihre Servermanagement-Anforderungen erstellen oder kombinieren können.

Verkürzen Sie die Implementierungszeit durch einen der drei Scriptmodi.

Das RESTful Schnittstellentool (iLOREST) bietet einen interaktiven Modus, mit dem Sie sich mit dem Tool über die Auto-Vervollständigen-Funktionen vertraut machen können.

Über den scriptfähigen Modus können Sie alle Befehle mithilfe einer externen Eingabedatei in Scripts verwenden. Das Script enthält eine Liste der Befehlszeilen, mit der Sie die Eigenschaften von Serverobjekten abrufen und festlegen können.

Der dateibasierte Modus ähnelt den von CONREP verwendeten conrep.dat-Dateien. Der dateibasierte Modus unterstützt JSON-Dateiformate.