Zurück

Erstreckt sich Ihre Infrastruktur über unterschiedliche Hewlett Packard Enterprise Plattformen, Rechenzentren oder sogar Länder? Mit dem HPE OneView Global Dashboard können Sie heute bis zu 75 HPE OneView- oder HPE Synergy-Instanzen und 150 HPE Hyper Converged 380-Instanzen rechenzentrumsübergreifend verwalten. Es unterstützt Ihre IT-Mitarbeiter bei der Behebung von Problemen und zeigt Bestandsdaten von einem Standort an. So erhalten Sie umfassende Informationen sowie eine bessere Infrastrukturübersicht und können auf dieser Grundlage schneller Entscheidungen treffen. Dank Single Sign-On sind Sie nur einen Klick von einem leistungsstarken Lifecycle Management auf Geräteebene entfernt. Ohne Zusatzkosten können Sie das HPE OneView Global Dashboard herunterladen und neben HPE OneView ausführen, sodass Sie Ihre HPE Synergy, HPE BladeSystem c-Class, HPE ProLiant DL, HPE Hyper Converged 380, HPE SimpliVity 380, HPE Apollo, HPE ML350 Gen9 Server und HPE ML Gen10 Server, HPE Composable Cloud für DL Systeme und HPE Superdome FLEX Systeme als eine Infrastruktur verwalten können.

Neuerungen

  • Erhöhte Skalierbarkeit auf bis zu 75 Geräte (HPE OneView und/oder HPE Synergy Composer) und bis zu 20.000 Server.
  • Zeigt zusätzliche Informationen zur Serverhardware an (Arbeitsspeicher, Gerät, lokaler Storage).
  • Zeigt den Interconnect-Bestand und allgemeine Statusinformationen an.
  • Enhanced Enclosure (FW) Inventory Report zeigt Firmwareversionen für HPE Synergy Frame-Link-Modul und HPE BladeSystem c7000 Onboard Administrator an.

Funktionen

Einheitliche Darstellung der Infrastruktur für alle Rechenzentren an verschiedenen Standorten

Das HPE OneView Global Dashboard stellt eine einheitliche Ansicht des Status von Hewlett Packard Enterprise Servern, Profilen, Gehäusen, HPE Synergy-Frames, HPE 3PAR und HPE Nimble Storage-Systemen über mehrere Appliances hinweg bereit, um das Management zu vereinfachen.

Es steht eine vereinheitlichte Ansicht für mehrere Versionen von HPE OneView und HPE Synergy Composer zur Verfügung, darunter: 3.1, 4.0, 4.2.

Sammelt kritische Aktivitäten von mehreren Geräten in einem einzigen Feed, um Probleme mit der überwachten Hardware schnell zu erkennen und zu lösen.

Erstellt Berichte für überwachte Komponenten, um Bestandsinformationen wie Firmware-Versionen einzusehen, sowie Compliance-Berichte, die sicherstellen, dass Ihre Geräte den Unternehmensstandards entsprechen.

Ein-Klick-Navigation mit einmaliger Anmeldung und kontextbezogenem Start verwalteter Ressourcen.

Müheloser Zugriff auf Bestandsberichte, Zustand und Lizenz

Das HPE OneView Global Dashboard liefert Berichte, sodass Sie leicht erkennen können, welche Komponenten nicht Ihrer aktuellen Firmware-Baseline entsprechen, um so die Konfigurations-Compliance und -Konsistenz zu beschleunigen.

Die integrierten Berichtsfunktionen für die Bestandserfassung bieten einen Einblick in den Serverhardwarebestand, einschließlich damit verknüpfter Firmware-Versionen.

Stellen Sie im Handumdrehen sicher, dass keine doppelten Identifikationsnummern für Ressourcen wie Seriennummer und WWID (World Wide Identifier) in Ihrer Umgebung vorhanden sind.

Mit dem Lizenzierungsbericht können Sie gebrauchte HPE OneView Lizenzen über mehrere Appliances hinweg verfolgen.

Schnellere Entscheidungen dank Suchfunktion nahezu in Echtzeit

HPE OneView Global Dashboard beinhaltet eine intelligente Suchfunktion, die innerhalb weniger Sekunden den gezielten Zugriff auf Geräte aus allen Rechenzentren ermöglicht. So erhalten Sie einen besseren Einblick und können schneller Entscheidungen treffen.

Suchen Sie nach mit einer Ressource verknüpften Attributen, um diese schnell zu finden und zu dem gewünschten Element zu navigieren.

Sie können einfach nach den problematischen Ressourcen filtern, um sich auf die Komponenten zu konzentrieren, die Korrekturmaßnahmen erfordern.

  • Microsoft ist eine eingetragene Marke oder Marke der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. VMware vCenter ist eine eingetragene Marke oder Marke von VMware, Inc. in den USA und/oder anderen Ländern. Alle weiteren Marken sind Eigentum der jeweiligen Unternehmen.