LTE Group fördert Innovationen im Bildungswesen in Großbritannien

Die LTE Group (Learning, Training, Employment) mit Sitz in Manchester ist Großbritanniens größtes Einrichtung für Bildung und Kompetenzentwicklung. Das Unternehmenswachstum und die Entwicklung innovativer Bildungsmethoden wurden durch eine veraltete und verteilte Infrastruktur sowie durch Leistungsprobleme gehemmt. LTE beauftragte daraufhin HPE, eine agile Hybrid Cloud-Plattform aufzubauen, die zu besseren Network-Services, mehr Unternehmenseffizienz sowie zu der Möglichkeit beiträgt, neue digitale Services im Bildungsbereich anzubieten.

Großbritanniens größte Bildungseinrichtung

Die LTE Group verbessert durch Lernangebote das Leben und den wirtschaftlichen Erfolg in Großbritannien.

Die LTE Group ist Großbritanniens erste und größte Einrichtung für integrierte Bildung und Kompetenzentwicklung. LTE ist ein gemeinnütziges soziales Unternehmen, das 2016 gegründet wurde und seinen Sitz in Manchester hat. Es umfasst vier Tätigkeitsbereiche, die sich jeweils an eine spezifische Gruppe Studierender und Lernender richtet: The Manchester College bietet Weiterbildung und Hochschulbildung an. MOL bietet gemischtes Fernstudium an. Total People bietet Lehrlingsausbildungen an. Und Novus bietet Bildungsservices für 65.000 lernbereite Gefängnisinsassen an.

Getragen von einer starken gesellschaftlichen Verantwortung, arbeitet die LTE Group daran, das Leben und den wirtschaftlichen Erfolg ihrer vielfältigen Schüler und Studenten zu verbessern. Seine Gruppenstruktur ermöglicht es jeder Organisation, sich auf ihre spezifische Gruppe Lernender und
Interessengruppen zu konzentrieren – unterstützt durch gemeinsam genutzte Services.

100.000

Lernende, die qualitativ hochwertige Schulungs- und Bildungsservices sowie Services zur Beschäftigungsfähigkeit erhalten

5.000

Mitarbeiter in der gesamten Gruppe
  • „Wir müssen sicherstellen, dass jeder Lernende, der durch unsere Tür kommt, am Ende in der Lage ist, seine Karriere voll durchzustarten.“

    Jamie Marshall, Group IT Director, LTE Group

Schulen. Unterstützen. Einstellen.

Ziel der LTE Group ist es zu wachsen, sich weiterzuentwickeln und für das Gemeinwohl erfolgreich zu arbeiten.

Wirtschaftliche Veränderungen aufgrund des technologischen Wandels und des globalen Wettbewerbs haben in Großbritannien zu Kompetenzlücken und zur Verdrängung von Arbeitsplätzen geführt. Darüber hinaus kämpfen Bildungseinrichtungen in Großbritannien mit Kürzungen bei der staatlichen Finanzierung und mit zunehmend regional- und sektorspezifischen Richtlinien und Zuschussanforderungen.

Bildungseinrichtungen stehen vor der Herausforderung, die Beschäftigungsfähigkeit der Lernenden und den anhaltenden beruflichen Erfolg in den Vordergrund zu stellen, sowie ihre Services zu verbessern und neue digitale Bereitstellungsmodelle zu entwickeln. Als Innovator im Bildungsbereich muss die LTE Group die Reaktion auf die sich ändernden Regierungsrichtlinien innerhalb der Gruppe koordinieren und gleichzeitig die gesamte Organisation stärken, indem sie nach neuen Möglichkeiten sucht, mit anderen Einrichtungen zusammenzuarbeiten. Jeder Geschäftsbereich ist für die Entwicklung und Bereitstellung digitaler Lehrtechnologien verantwortlich, die ein effektives und ansprechendes Lernen ermöglichen und auf das jeweilige Umfeld aus Lernenden, Arbeitgebern und Interessengruppen zugeschnitten sind.

Die LTE Group steht auch vor besonderen Herausforderungen im Zusammenhang mit ihrem Status als Wohltätigkeitsorganisation, die für das Gemeinwohl arbeitet. Sie muss qualitativ hochwertigen Unterricht bieten, gegen soziale Ausgrenzung vorgehen und eine ausgezeichnete Beschäftigungsbilanz ihrer Absolventen aufweisen. Wie andere Bildungsinstitutionen muss auch die LTE Group Kontrollen des britischen Office for Standards in Education, Children’s Services and Skills (Ofsted) bestehen: die Bestehensquoten von Lernenden, Lehrplaninhalte und Infrastrukturkapazitäten.

23.000

eingeschriebene Lernende am The Manchester College

4

Geschäftsbereiche

500

interaktive Lernumgebungen
  • „Ebenso wie Arbeitnehmer heutzutage ihre Kompetenzen im Laufe ihrer Karriere verbessern müssen, müssen sich auch deren Bildungseinrichtungen flexibel anpassen, um mit den sich ändernden Marktanforderungen Schritt halten zu können.“

    Jamie Marshall, Group IT Director, LTE Group

Kurzfristige Ziele, langfristige Vision

Die Transformation beginnt mit der Modernisierung des Netzwerks, die zu einer cloudfähigen Agilität führt.

Ihr Wachstum durch Akquisitionen führte dazu, dass sich die LTE Group mit mehreren isolierten, veralteten und nicht ausgelasteten IT-Systemen konfrontiert sah, die die Marktagilität behinderten. Die LTE Group wollte auf eine moderne Shared-Services-Infrastruktur umstellen, um die Effizienz und Entwicklung von Innovationen in allen vier Geschäftsbereichen zu fördern.

Beispielsweise benötigten die Teams für Anwendungsentwicklung und -tests der LTE Group IT-Agilität, um neue Tools für das gemischte Lernen und Fernstudium zu entwickeln und bereitzustellen, und so die Anforderungen der Lernenden, Arbeitgeber und Interessengruppen jedes Geschäftsbereichs zu erfüllen.

Zudem musste LTE auch die Zufriedenheit der Lernenden und Kollegen erhöhen, unter anderem auch in Bezug auf das Wireless-Netzwerk am The Manchester College. Jahrelange zu geringe Investitionen in Technologie hatten dazu geführt, dass das Netzwerk langsam und unzuverlässig wurde. Die Lernenden beklagten sich, dass sie nicht auf wichtige Anwendungen zugreifen konnten, und die daraus resultierende schlechte Stimmung förderte die Abwanderung von Studenten und Kollegen.

Um ihre transformativen Ziele zu erreichen, suchte die LTE Group einen Technologieanbieter mit umfassenden Lösungen und Know-how.

24x7

Netzwerkverfügbarkeit für schnellen, nahtlosen Zugang jederzeit

3

IT-Mitarbeiter, verantwortlich für die gesamte Infrastruktur

40.000

Geräte, die auf das Wireless-Netzwerk zugreifen
  • „Die Infrastruktur muss schnell, rund um die Uhr verfügbar und absolut zuverlässig sein. Außerdem muss sie es uns ermöglichen, uns flexibel an sich ändernde Anforderungen anzupassen.“

    Jamie Marshall, Group IT Director, LTE Group

Mehr Bildungsmöglichkeiten mit einer unterbrechungsfrei verfügbaren Hybrid Cloud-Umgebung

Die LTE Group setzte auf die Services und Technologien von HPE, um eine sichere IT-Infrastruktur aufzubauen, die nahtlosen Kundenservice, bereichsübergreifende Effizienz und die Entwicklung von Innovationen in Marktgeschwindigkeit ermöglicht.

Um sowohl ihre unmittelbaren Verbesserungsziele als auch ihre langfristige Vision zu unterstützen, setzte die LTE Group auf einen mehrphasigen Ansatz zur digitalen Transformation. Zunächst aktualisierte die LTE Group das kabelgebundene und kabellose Netzwerk des The Manchester College, um für ihre Schüler und Studierenden nahtlose Services über Microsoft Office 365 in einer Public Cloud sicherzustellen. Dies ermöglichte die von technisch begeisterten Schülern geforderte schnelle und zuverlässige Leistung mit einfachem Single-Sign-On und zeitgleich die notwendige Back-End-Sicherheit über die Netzwerknutzung.

Kern der IT-Infrastruktur von LTE ist eine sichere und hochverfügbare On-Premises-Infrastruktur für Lehrpläne und andere unternehmenskritische Anwendungen sowie für Kommunikationsservices wie Messaging, E-Mail und Telefonie. Die neue im Rechenzentrum des The Manchester College zentralisierte Umgebung umfasst auch eine Private Cloud für die Entwickler der LTE Group, die agile Entwicklung und Tests neuer Lehrplananwendungen ermöglicht. Hierzu zählen unter anderem über das Internet bereitgestellte innovative Unterrichtstools, mit denen Lernende über fesselnde interaktive Funktionen erreicht werden.

Im Hinblick auf die technologische und strategische Expertise zur Entwicklung, Bereitstellung und dem Support der End-to-End-Lösung setzte die LTE Group auf die Services von HPE Pointnext.

20-30 %

schnellere Markteinführung von neuen Lehrplananwendungen

10-15 %

erwarteter Anstieg der Lernenden am The Manchester College, die ihre Weiterbildung aufgrund verbesserter Lehrpläne fortführen

93 %

aktuelle Bindungsrate für weiterbildende Lernende am The Manchester College
  • „HPE war das einzige Unternehmen, das all die verschiedenen Aspekte von Technologie und Know-how bieten konnte, die wir auf unserem Weg zur Cloud benötigen.“

    Jamie Marshall, Group IT Director, LTE Group

Eine Welt voller Bildungsmöglichkeiten

Eine technologische Basis ermöglicht Wachstum und Innovationen

Die neue IT-Umgebung der LTE Group hat sich unmittelbar auf das Engagement und die Leistung der Lernenden ausgewirkt und unterstützt dabei die geschäftliche Expansion als auch die Entwicklung innovativer Bildungsmethoden. Wie von Ofsted berichtet, stammen viele der Schüler und Studierenden am The Manchester College aus einigen der am stärksten benachteiligten Viertel, doch sie machen oft bessere Fortschritte als weniger benachteiligte Lernende an anderen Bildungseinrichtungen. Genau das ist das Ziel, das die LTE Group mit ihrer digitalen Transformation anstrebt: ihrem Bildungsauftrag und der gesellschaftlichen Verantwortung nachzukommen.

Mit ihrer grundlegenden IT-Infrastruktur ist die LTE Group auch für weiteres Unternehmenswachstum sowohl durch die Erweiterung bestehender Services als auch durch Akquisitionen gut aufgestellt. Derweil sind die Entwicklungsteams der LTE Group in der Lage, das digitale Bildungsmodell der Zukunft zu gestalten – von der Nutzung von Big Data und dem Internet der Dinge bis hin zu Beacon-Standortservices – das das Engagement der Lernenden über die Campus hinweg noch mehr steigern wird. Es gibt unzählige Möglichkeiten. Was ist die LTE Group erzielt hat, ist die Leistungsfähigkeit, diese Möglichkeiten zu entdecken und zu nutzen.

  • „Wir hatten keine stabile Test- und Entwicklungsplattform. Jetzt haben wir ein sehr agiles System, das den vollständigen Lebenszyklus bis zum Go-live unterstützt. Die Markteinführungszeit für neue Anwendungen und Webseiten ist einfach beispiellos.“

    Jamie Marshall, Group IT Director, LTE Group

Die Lösung

Aufbau einer absolut zuverlässigen, agilen IT-Infrastruktur

Die LTE Group beauftragte HPE Pointnext mit der Installation, Konfiguration und Integration einer durchgängigen Hybrid Cloud-Lösung und der Vermittlung des notwendigen Wissens an die Mitarbeiter der LTE Group. Aruba ClearPass und Aruba AirWave bieten Zugriffssicherheit, -transparenz und -management am Rand der Infrastruktur. Die zentrale interne Cloud nutzt HPE 3PAR StoreServ Storage, HPE Blade Server und HPE FlexFabric Switches – alles verwaltet mithilfe von HPE OneView.