ADP hat Talent – für Innovationen

ADP, ein globaler Vorreiter im Bereich cloudbasierter Human Capital Management-Lösungen (HCM) mit einem Jahresumsatz von 12 Milliarden US-Dollar, verarbeitet für seine Kunden jährlich rund 2 Billionen US-Dollar an Gehalts- und Steuerzahlungen und sieht sich mit zunehmender Konkurrenz durch kleine, agile Start-ups konfrontiert. Die Antwort darauf: Die Zusammenarbeit mit HPE, um von Technologien wie Hyper Converged Infrastructure (HCI) und Containern der nächsten Generation zu profitieren und so Innovationen schneller realisieren, die geschäftliche Agilität verbessern, seine Gewinnspanne erhöhen und letztlich auf ein echtes wirklich digitales Rechenzentrum umstellen zu können.

Human Capital Management – ein wichtiger, aber oft vernachlässigter Faktor

Unternehmen wissen, dass ihr Erfolg auch von ihren Mitarbeitern abhängt. ADP bietet seinen Kunden wertvolle Erkenntnisse, die sie ihren HCM-Entscheidungen zugrunde legen können.

Darstellung zu HCM-Erkenntnissen

Unternehmen auf der ganzen Welt wollen erfahrene und leistungsstarke Talente gewinnen, fördern und binden. Das bedeutet, fünf wichtige HCM-Trends aufzugreifen, um auch für eine rastlose Belegschaft attraktiv zu bleiben, in der 63 % der Arbeitnehmer einen Arbeitsplatzwechsel erwägen.

  1. Big Data. Unternehmen müssen Mitarbeiterdaten optimal nutzen, um aussagekräftige Erkenntnisse zu gewinnen, ihre HCM-Leistung zu messen und die Leistung und den Bindungswunsch ihrer Mitarbeiter zu erhöhen. Zudem ermöglicht Big Data den Einsatz von maschinellem Lernen und Conversational User Interfaces (CUIs) – Innovationen, die unsere zukünftige Arbeitsweise mitgestalten werden.

  2. Globalisierung. Gemäß ADP Research Institute arbeiten 40 % der Belegschaft außerhalb des Heimatlandes ihres Unternehmens. Das macht die globale Integration von HCM-Prozessen, wie Vergütungsplanung und Leistungsbeurteilung, zu einem Muss.

  3. Gig Economy. Die steigende Zahl temporär beschäftigter Mitarbeiter bietet Chancen, denn Unternehmen können die Personalressourcen schnell nach Bedarf skalieren, sie birgt aber auch Herausforderungen. Die Mitarbeiter von heute sind flexibler in der Art der Beschäftigung, aber auch mobiler. Sie haben höhere Erwartungen in Bezug auf Social Media als Möglichkeit zur Zusammenarbeit.

  4. Offenes Ökosystem. Die Arbeit mit verschiedenen und unabhängigen HR- und Gehaltsabrechnungssystemen bedeutet Zeitaufwand und Stress für das HR-Team. Ihre Integration ist der Schlüssel, um Fehler zu reduzieren, doppelte Aufgaben zu vermeiden und Zeit zu sparen.

  5. Konsumerisierung. Die Mitarbeiter erwarten, dass sie auf HCM-Services so zugreifen können, wie sie es von anderen Services wie beispielsweise dem Banking gewöhnt sind. Die Services müssen benutzerfreundlich und gleichermaßen über Smartphone, Tablet sowie Computer verfügbar sein.

93 %

der US-Unternehmen haben keine Talentmanagement-Strategie

65 %

der weltweiten Unternehmen machen sich Sorgen über die Bindung wichtiger Mitarbeiter

52,3 %

der Arbeitgeber sind besorgt über einen Mangel an qualifizierten Mitarbeitern

Eines der innovativsten, vielfältigsten und angesehensten Unternehmen der Welt

Seit fast 70 Jahren ist ADP Vorreiter in puncto ausgelagerte Geschäftsservices und Bereitstellung moderner, cloudbasierter Human Capital Management-Lösungen.

Darstellung zum Bedarf an HCM-Services

Mehr als 630.000 Unternehmen und 30 Mio. Menschen auf der ganzen Welt vertrauen auf ADP, wenn es um die sorgfältige Zahlung von Gehältern, die zuverlässige Verwaltung von Arbeitgeberleistungen, ein effektives Leistungsmanagement und andere HR-Services geht. Das Unternehmen ist einer der führenden Anbieter von cloudbasierten Human Capital Management-Lösungen (HCM) und Vorreiter bei der digitalen Transformation von klassisch ausgelagerten Geschäftsprozessen in eine umfangreiche Suite an Tools und Services für HCM, Analyse und Compliance.

Dank seiner einzigartigen Erfahrung, der umfassenden Erkenntnisse und modernsten Technologien hat ADP den HR-Bereich von einer administrativen Back-Office-Funktion in einen strategischen Geschäftsvorteil verwandelt, indem das Unternehmen die wertvollste Investition seiner Kunden – die Mitarbeiter – von der Einstellung bis zum Ausscheiden unterstützt.

500.000

Kunden in der Cloud

110

Länder, in denen das Unternehmen geschäftlich tätig ist

91,4 %

Kundenbindungsrate

Die Führungsposition ist nur der Anfang – Wachsamkeit ist ein Muss

ADP ist für enorme Mengen sensibler Mitarbeiterdaten verantwortlich und muss daher eine Strategie entwickeln, die der Sicherheit Priorität einräumt und gleichzeitig die geschäftliche Flexibilität fördert.

Darstellung zu den Sicherheitsanforderungen im Human Capital Management

Als einer der führenden Anbieter im HCM-Markt trägt ADP die Verantwortung für enorme Mengen an persönlichen Informationen. Sicherheit steht daher für das Unternehmen an erster Stelle: ADP muss seine Systeme vor Malware und Cyberattacken schützen.

Darüber hinaus steht ADP ein umfangreiches Fachwissen und geistiges Eigentum zur Verfügung, um Innovationen und Mehrwert im Bereich HCM voranzutreiben. Zum Beispiel verwalten viele Arbeitgeber jährliche Leistungsbeurteilungen als separate Ereignisse. Die HCM-Experten von ADP unterstützen Unternehmen bei der Einbindung von Leistungskennzahlen in ihre täglichen Aktivitäten, um so eine kontinuierliche Leistungsverbesserung zu erreichen und die Rentabilität des Humankapitals zu maximieren.

Und ADP muss Wettbewerber hinter sich lassen, zu denen nicht nur etablierte Unternehmen, sondern auch Start-ups gehören. ADP weiß, dass es wachsam bleiben muss. Es muss mit der Agilität des flexibelsten Start-Ups mithalten können.

Das ist eine Herausforderung, die alle etablierten, großen Unternehmen zu schätzen wissen: Wie kann ADP Prozesse innovativer und agiler machen, die seit Jahren oder Jahrzehnten bestehen, ohne dass dies inakzeptable Risiken mit sich bringt?

15 Mrd. USD

weltweiter Markt für HCM-Anwendungen

> 2000

Serviceagenturen für Gehaltsabrechnungen allein in den USA
  • „Wir sind Verwalter der Daten anderer Menschen. Das heißt, dass wir Dinge tun müssen, um die Sicherheit und Integrität unserer Infrastruktur zu gewährleisten, die sich viele Unternehmen gar nicht vorstellen können“

    Vipul Nagrath, Global CIO, ADP

„Data“ ist das „D“ in ADP

Die Technologie hinter den zentralen Big Data-Prozessen von ADP darf in puncto Stabilität, Agilität, Effizienz und Sicherheit keine Kompromisse eingehen

Darstellung zu Big Data-Prozessen im Human Capital Management

Mit mehr als 30 Mio. Mitarbeiterakten werden ADP hochsensible HR-Informationen seiner Kunden anvertraut, darunter Sozialversicherungsnummern, Finanzdaten und Arbeitgeberleistungen. Das Unternehmen muss daher eine Technologie wählen, die es ihm in erster Linie ermöglicht, seine Datenbestände sicher zu verwalten und zu kontrollieren, und die gleichzeitig geschäftliche Flexibilität und Geschwindigkeit gewährleistet. Vipul Nagrath, Global CIO von ADP, hat daher vier Säulen als Basis für alle IT-Entscheidungen etabliert:

  1. Stabilität – Da mehrere zehn Millionen Menschen weltweit täglich auf die Cloud- und Mobilitätslösungen von ADP vertrauen, muss jedes in das Rechenzentrum integrierte Produkt extrem stabil sein.

  2. Agilität – Aufgrund der agilen Konkurrenz, die eine kontinuierliche Bedrohung für seinen Marktanteil darstellt, muss ADP über agile IT-Lösungen verfügen, die die Entwicklung optimieren und die Markteinführung neuer Lösungen beschleunigen.

  3. Effizienz – Die IT muss für jeden Workload die richtigen Ressourcen bereitstellen können, ohne Unter- oder Überbereitstellung der Systeme, um die Kosteneffizienz und die Gewinnmarge für das Unternehmen zu erhöhen.

  4. Sicherheit – Als Verwalter solch wichtiger Daten muss ADP die bestmöglichen und leistungsfähigsten Datenschutzstrategien implementieren.

1,7 Bio. USD

an Kundengeldern, die über ADP 2016 transferiert wurden

60 Mio.

W-2-Formulare, die ADP in den USA verarbeitet hat

40 Mio.

über ADP bezahlte Mitarbeiter weltweit
  • „Wir vertrauen auf Datacenter Care von HPE Pointnext und seinen Support der geschäftskritischen Infrastruktur von ADP rund um die Uhr – 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr.“

    Vipul Nagrath, Global CIO, ADP

Frischer Wind für eine neue Arbeitsweise

Mit seinen umfangreichen HCM-Kenntnissen sorgt ADP für Veränderungen, indem das Unternehmen auf Menschen, Prozesse und Technologien eingeht.
Als führender Anbieter von HCM-Lösungen begegnet ADP seinen geschäftlichen Herausforderungen durch Gewinnung und Förderung erstklassiger Engineering-Talente.

Darstellung zu Innovationen im Bereich Human Capital Management

ADP Innovation Labs unterstützt diese Bemühungen, indem Kreativität und Innovationen gefördert werden. Darüber hinaus setzt ADP die richtigen Prozesse und die richtige Infrastruktur ein, um seine kundenorientieren Serviceangebote voranzutreiben. Hyper Converged Infrastructure und Virtualisierung waren die ersten wichtigen Schritte des Unternehmens auf seinem Weg zu einem digitalen Rechenzentrum. Im nächsten Schritt will ADP mit einer vollständigen Composable Infrastructure auf dieser Grundlage aufbauen. Für diese zukünftige Plattform plant ADP den Einsatz von HPE Synergy und HPE OneView, um einen flexiblen Pool an gemeinsam genutzten Rechen-, Speicher- und Netzwerkressourcen bereitzustellen, sodass ADP seine Services über eine einzige Benutzeroberfläche schnell in oder außer Betrieb nehmen kann.

Zudem war ADP ein Early Adopter von Docker-Containern. Heute profitiert dieses laufende Projekt von der Partnerschaft zwischen HPE und Docker, da sie zu einer besseren Anpassung der Infrastruktur von ADP an die Anforderungen des Unternehmens im Hinblick auf Anwendungsentwicklung und Geschäftsanforderungen beiträgt.

Zusätzlich setzt ADP beim 24x7-Support seiner wichtigen Anwendung und seiner geschäftskritischen Infrastruktur auf die Services von HPE Pointnext. Die Experten von HPE Pointnext arbeiten direkt mit ADP zusammen, sodass das Unternehmen von den Support- und Beratungsleistungen profitieren kann, die am wichtigsten sind – jederzeit und fristgerecht.

die Hälfte

der Zeit, um die neue Big Data-Cloudplattform für europäische Kunden bereitzustellen

70 %

geringere Infrastrukturkosten maximieren die geschäftlichen Vorteile der IT
  • „Wir sind seit einiger Zeit den Weg der Containerisierung gegangen. Mit dem Schwerpunkt auf Hyper Converged Infrastructure liefert das HPE Portfolio die Technologie, die wir zur Weiterentwicklung unserer Strategie eines softwaredefinierten Rechenzentrums benötigen.“

    Vipul Nagrath, Global CIO, ADP

Der Weg zu einem digitalen Rechenzentrum

Dank IT-Innovationen kann ADP die Markteinführungszeit verkürzen, ohne Kompromisse bei Stabilität und Leistung eingehen zu müssen.

Darstellung von ADP bei der Beratung von Kunden zur Abwicklung zyklischer Workloads

Der Vorstoß von ADP in Hyper Converged-Systeme führte zunächst zu einer Referenzarchitektur, die 30-40 % billiger als herkömmliche Plattformen war. Zusammen mit seiner Containerisierungsstrategie ermöglichte der HCI-Ansatz es dem Unternehmen, seine Infrastruktur noch besser zu skalieren, um die zyklischen Workloads der Kunden zu bewältigen, beispielsweise wöchentliche oder monatliche Gehaltsabrechnungen und jährliche Steuererklärungen. Zudem werden die mit einer Überbereitstellung verbundenen Kosten beseitigt, die Margen erhöht und ein reaktionsschneller, kostengünstiger Service für ADP-Kunden sichergestellt.

ADP kann nun neue Produkte schneller und kosteneffektiver auf dem Markt einführen. Zum Beispiel nutzte das Unternehmen die Architektur von HPE, um die ADP DataCloud- und DocCloud-Lösungen in Europa zu lancieren, wodurch ein neuer Umsatzstrom eröffnet wurde und europäische Unternehmen Zugang zu einem vereinfachten Reporting erhielten. Der Aufbau dieser europäischen Plattform konnte mit deutlich weniger Zeitaufwand realisiert werden, als es mit herkömmlichen Computing- und Storage-Stacks möglich gewesen wäre, und kostete 70 % weniger.

  • „Mit HPE haben wir einen Wegbegleiter gefunden: Ein Unternehmen, das ein grundlegendes Verständnis für die Probleme hat, mit denen wir konfrontiert sind, und mit dem gleichen Engagement in der Entwicklung von Innovationen, wie wir es haben.“

    Vipul Nagrath, Global CIO, ADP

Die Lösung

Die Formel für ein softwaredefiniertes Rechenzentrum

ADP kooperiert mit HPE, um das Unternehmen von traditionellen Silos bei Rechen-, Speicher- und Netzwerkressourcen zu einer vollständig konvergenten und automatisierten Infrastruktur zu führen, die mehr Stabilität, Flexibilität, Effizienz und Sicherheit bietet.