Softwarelizenzierung für OpenVMS Systeme

Softwarelizenzbedingungen und Benutzerlizenzvereinbarungen für HPE OpenVMS

Einfache und kosteneffiziente Lizenzierung, zugeschnitten auf Ihre Anforderungen

Eine HPE OpenVMS Softwarelizenz wird durch eine Kombination von HPE Softwarelizenzierungsbedingungen und Benutzerlizenzvereinbarungen geregelt. Bei der OpenVMS Softwarelizenz handelt es sich um eine dauerhafte Lizenz, die Sie zur Verwendung der aktuellen Softwareversion und aller älteren Versionen berechtigt. Um zukünftige Softwareupdates beziehen zu können, wird Software-Support mit Rechten für neue Versionen bereitgestellt.

Erworbene OpenVMS v8.4 OE

Nutzungslizenz für die OpenVMS v8.4 OE

Nutzungslizenz für die OpenVMS v8.3-1H1 OE

Base OE

Base OE

Foundation OE

High Availability OE

Base OE

High Availability OE

Mission Critical OE

Enterprise OE

Foundation OE

Lizenzierung pro Socket oder pro Kern

Die OpenVMS Software wird auf Socket-Basis für die Produktfamilie der HPE Integrity Server (Modelle BL8x0c i2, rx2800 i2) lizenziert. Die OpenVMS Software auf allen anderen Integrity Servern wird nach wie vor pro Kern lizenziert. Beachten Sie, dass es einige Produkte gibt, die für alle Integrity Server auf Server- oder Clusterbasis lizenziert werden. Kunden, die eine der OpenVMS v8.4 OE-Lizenzen erworben haben, besitzen auch die Lizenzrechte, um ältere OE-Versionen gemäß der in der folgenden Tabelle aufgeführten Zuordnung zu verwenden.

Beachten Sie, dass die Lizenz für die vorherige Version (v8.3-1H1), die im Rahmen der OpenVMS Version 8.4 OE-Lizenz bereitgestellt wurde, nur für den Paketinhalt der festgelegten ursprünglichen OE gilt. Die Produkte, die in der OpenVMS v8.4 OE, jedoch nicht im ursprünglichen OE-Paket enthalten sind, werden nicht im Rahmen dieser Lizenz bereitgestellt. Diese Produkte müssen separat lizenziert werden.

Richtlinien zum Schutz der Investitionen in die OpenVMS Software

HPE bietet Schutz der Softwareinvestitionen für Ihre OpenVMS Betriebsumgebungen (OE). Die einzige Anforderung besteht darin, dass ein Softwaresupportvertrag, der Rechte an neuen Versionen gewährt, bestehen muss – ein Standardverfahren für alle geschäftskritischen Systemumgebungen.

Weitere Informationen zur OpenVMS Lizenzierung erhalten Sie bei dem für Sie zuständigen HPE Vertriebsbeauftragten.

OpenVMS Educational und Hobbyist License Programme

Ab sofort für Integrity verfügbar! Alle Arten von Bildungseinrichtungen sind für dieses Programm berechtigt. Sie müssen lediglich eine Anfrage für den Zugriffscode über das Internet stellen und Ihre Bildungseinrichtung registrieren. Nach erfolgter Registrierung kann jedes Mitglied Ihrer Einrichtung mithilfe des Zugriffscodes Lizenz-PAKs (Product Authorization Keys) per E-Mail beziehen. Diese enthalten die Basislizenz für HPE OpenVMS. Sie können über 100 PAKs für mehrstufige Produkte beantragen. Die Lizenzen gelten ab Oktober für jeweils ein Jahr und müssen jährlich verlängert werden. Jedes Mitglied einer Bildungseinrichtung wie Studenten, Fakultätsangehörige oder Administratoren können diese Lizenzen verwenden.

Download von OpenVMS Freeware

Alphabetische Liste von allen auf dieser Website indizierten Freeware-Paketen

Weitere Informationen über OpenVMS