Eine neue HPC Ära benötigt neuen HPC Storage

  • Business Whitepaper
  • PDF 686 KB
  • 8 Seiten

Übersicht

Das Zusammentreffen von herkömmlichen Simulationen und KI ändert alles.


Am größten sind die Auswirkungen der Workload-Konvergenz auf HPC Storage-Ebene, da die I/O-Profile der beiden Workloads nicht unterschiedlicher sein könnten. Die Datenspeicher-Architekturen, die uns gute Dienste leisteten, als Simulation und KI noch in separaten Infrastruktur-Stacks bereitgestellt ...

Das Zusammentreffen von herkömmlichen Simulationen und KI ändert alles.


Am größten sind die Auswirkungen der Workload-Konvergenz auf HPC Storage-Ebene, da die I/O-Profile der beiden Workloads nicht unterschiedlicher sein könnten. Die Datenspeicher-Architekturen, die uns gute Dienste leisteten, als Simulation und KI noch in separaten Infrastruktur-Stacks bereitgestellt wurden, haben in der neuen Ära architektonisch und ökonomisch keinen Bestand mehr.

Durch das Festhalten an Legacy-Datenspeicher-Architekturen in der neuen Ära entstehen Kosten durch inaktive, unproduktive Rechenknoten aufgrund von I/O-Engpässen bis hin zu explodierenden HPC Storage-Kosten und großem Koordinationsaufwand zwischen unterschiedlichen Anbietern.

Lesen Sie dieses Whitepaper, um zu erfahren, wie Sie diese Herausforderungen angehen können.

Erfahren Sie, wie HPE Ihnen in der neuen Ära helfen kann, Ihre CPU- und GPU-beschleunigten Rechenknoten ohne I/O-Engpässe zu versorgen, wie Sie das HPC Storage-Ungeheuer effektiv verschlanken und wie Sie mit HPE Pointnext Services eine einheitliche Zuständigkeit erreichen.