Die Rolle von Technologie beim Datenschutz – das fehlende Puzzlestück bei der DSGVO-Transformation

  • Analyst White Paper (Nur in englischer Sprache verfügbar)
  • PDF 5342 KB
  • 24 Seiten

Übersicht

Unternehmen, die sich mit der Konzeption und Bereitstellung von DSGVO-Programmen beschäftigen, sollten ihre Prioritäten überprüfen und diese anhand der bestmöglichen Technologieumgebung für personenbezogene Daten neu festlegen, bevor die Datenschutz-Grundverordnung im Mai 2018 in Kraft tritt. Fordern Sie das Whitepaper von PWC an, um Ihre jeweiligen Anforderungen zu ...

Unternehmen, die sich mit der Konzeption und Bereitstellung von DSGVO-Programmen beschäftigen, sollten ihre Prioritäten überprüfen und diese anhand der bestmöglichen Technologieumgebung für personenbezogene Daten neu festlegen, bevor die Datenschutz-Grundverordnung im Mai 2018 in Kraft tritt. Fordern Sie das Whitepaper von PWC an, um Ihre jeweiligen Anforderungen zu erfüllen.

In diesem Whitepaper von PricewaterhouseCooper (PWC) werden die Probleme diskutiert, bei denen die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) Abhilfe schaffen soll. Außerdem wird die Rolle von Technologie beim Datenschutz erörtert.

PWC-Whitepaper zum Datenschutz

Kurzübersicht – 2

Die Antwort auf die Angst vor Technologie: deshalb gibt es ein Datenschutzgesetz – 4

Die Umstellung auf die DSGVO: Technologie unter verschärfter Aufsicht – 5

Technologische Ausfälle und Auswirkungen für Unternehmen – 8

Erforderliche technologische Funktionen für DSGVO-Compliance-Szenarien – 10

Von der Theorie zur Realität: die einhellige Meinung von Profis verstehen und nutzen – 14

Was sollten Unternehmen jetzt tun? – 16

Loading information, please wait