Benötigen Sie Tools für die Verwaltung von HP XP7 Storage in Mainframe-Umgebungen? Die HP XP7 Mainframe Basic Suite stellt Funktionen wie die Volume-Verwaltung, Ressourcenzuordnung, Zugriffssteuerung und Datensicherheit für Ihren XP7 Storage bereit. Die Suite bietet für verschiedene Komponenten außerdem Funktionen zur Überwachung von Nutzung und Workload. Sie umfasst eine Cache-Partitionierung, um die Leistung durch Reservierung von Cache-Bereichen für häufig verwendete Daten zu steigern. Das Paket der Suite enthält die HP XP7 Thin Provisioning-Software und die HP XP7 External Storage-Software.

Neuerungen

  • Die HP XP7 Mainframe Basic Suite ist eine neue obligatorische Suite für HP XP7 Storage in einer Mainframe-Umgebung.

Funktionen

Grundlegendes Volume-Management, verbesserte Leistung und Virtualisierung

Die HP XP7 Mainframe Basic Suite bietet grundlegende Funktionen zur Verwaltung Ihres HP XP7 Storage in einer Mainframe-Umgebung. Dazu gehören die Volume-Verwaltung, die Nutzungsüberwachung und die Cache-Partitionierung.

Zur Leistungssteigerung lassen sich Cachebereiche für häufig verwendete Daten reservieren. Der Cache kann sowohl in bis zu 32 Partitionen aufgeteilt als auch als dedizierter Cache-Speicher für kritische Anwendungen konfiguriert werden, um deren Leistung zu verbessern.

Verbessert die Leistung durch die Reservierung von Cache-Speicherbereichen für häufig verwendete Daten (auch bekannt als Cache-LUN).

Überwachen Sie die Nutzung, Arbeitslast und Leistung von Laufwerken, Volumes, Prozessoren und Hostschnittstellen in XP7 Storage und zeigen Sie die Informationen in grafischer Form an.

Die Softwarepakete HP XP7 Thin Provisioning und HP XP7 External Storage sind im Lieferumfang enthalten, um die Anzahl der erforderlichen Festplattenlaufwerke zu reduzieren und externe Laufwerkkonfigurationen zu unterstützen. Dies sorgt für zusätzliche Flexibilität.