Die HP P9000 Resource Partition Software ermöglicht die rollenbasierte Zugriffssteuerung bei P9500 Ressourcen. Speicheradministratoren können P9500 Ressourcen auf physischer und logischer Ebene (Anschlüsse, Paritätsgruppen, LDEV, Host-Gruppen, externe Datenträger) partitionieren sowie Subadministratoren zuweisen und dabei die Gesamtkontrolle beibehalten. Die HP P9000 Resource Partition Software eignet sich ideal für Umgebungen mit zahlreichen Nutzern, in denen dedizierte Subadministratoren die Anforderungen der IT-Infrastruktur ihrer jeweiligen Unternehmensbereiche verwalten müssen. Dabei behält der Administrator des Rechenzentrums die vollständige Kontrolle über die Ressourcen des P9500 Festplatten-Arrays. Rechenzentrumsadministratoren können die Ressourcen des P9500 Festplatten-Arrays entweder auf logischer Ebene (effizientere Speichernutzung) oder auf physischer Ebene (Verbesserung der Servicequalität sowie Vermeidung von Datenschutzverstößen und unerlaubtem Zugriff durch Nutzer) partitionieren.

Funktionen

Verwalten Sie effizient ein auf P9500 Festplatten-Arrays aufbauendes großes und komplexes Rechenzentrum

Weisen Sie Subadministratoren Zugriffssteuerungen zu, sodass sich die IT-Infrastruktur – auch bei einem zentralen Ressourcen-Pool – modular verwalten lässt.

Dies empfiehlt sich für Anbieter von Cloud-Services und für Unternehmen mit konsolidierter IT-Infrastruktur, die zahlreichen Nutzern eine Speicherplattform zur Verfügung stellen und ein nutzungsabhängiges Gebührenmodell einsetzen.

HP P9500 Festplatten-Arrays werden gemäß den geschäftlichen Anforderungen partitioniert

Maximieren Sie mithilfe der logischen Partitionierung des P9500 Festplatten-Arrays die Ressourcenauslastung des P9500 Festplatten-Arrays mit gemeinsam genutzten Ressourcen, wie Anschlüssen, Paritätsgruppen und externen Speichern, und dedizierten Ressourcen, wie Host-Gruppen und LDEVs.

Erstellen Sie je nach den Anforderungen Ihrer Kunden oder Unternehmensbereiche Ressourcengruppen, damit sichergestellt ist, dass die Kriterien hinsichtlich Servicequalität und Datenschutz anhand hardwarebasierter Partitionierung erfüllt werden.