Bandbibliotheken

Übertrifft die Datenspeicherkapazität Ihre Kapazität für Sicherung, Disaster Recovery und Archivierung? Die HPE TFinity ExaScale Bandbibliothek liefert bis zu 1,6 Exabyte (EB) bewährter Speicherdichte auf engstem Raum sowie Skalierbarkeit und Geschwindigkeit, um die Anforderungen der anspruchvollsten Umgebungen zu erfüllen. Zusätzliche Flexibilität durch Unterstützung für gemischte Medien für sowohl LTO Bandtechnologie als auch HPE TS11xx Enterprise Bandtechnologie in derselben Bibliothek. Kunden können außerdem Daten von älteren Oracle T10000-Medien zu beiden Technologien migrieren und darauf zugreifen. Mit LTO Technologie lässt sie sich von 50 auf 53.460 Einschübe erweitern. Dies entspricht einer Kapazität von 1,6 EB komprimierter Daten. Mit der TS11xx-Technologie lässt sich die Bibliothek von 45 auf 40.680 Einschübe erweitern. Dies entspricht einer Kapazität von 1,52 Exabyte (EB) komprimierter Daten. Die Bandbibliothek kann bis zu 144 Laufwerke bei Übertragungsraten von 186,6 TB/h (362,9 TB/h komprimiert) mit LTO-8- oder TS1155-Technologie unterstützen.

Neuerungen

  • LTO-8-Laufwerkunterstützung mit einer komprimierten Kapazität von 30 TB (12 TB nativ) und einer Übertragungsrate von 360 MB/s (1,3 TB/h) mit vorhandenen LTO-8-Medien.
  • Unterstützung von gemischten Medien für LTO und TS11xx Bandtechnologie in einer einzigen Bibliothek. Stellen Sie Daten aus älteren Oracle T10000-Medien wieder her, greifen Sie auf diese zu und migrieren Sie Daten in LTO- und/oder IBM TS11xx-Technologien.

Funktionen

Leistungsstark

Die HPE TFinity ExaScale Bandbibliothek wurde mit einer extrem leistungsfähigen automatisierten Bandtechnologie ausgestattet. Von Robotik über Laufwerke und Software bis hin zu Medien sind sämtliche Innovationen im Leistungsbereich in diesen Bibliotheken inbegriffen.

Der Transporter wurde im Hinblick auf hohe Leistung und Zuverlässigkeit entwickelt. Diese Ziele werden durch eine reduzierte Zykluszeit oder Bandladezeit (d. h. bessere Leistung) und eine bessere MTBF-Zeit (Mean Time Between Failures) (d. h. höhere Zuverlässigkeit) erreicht.

Mit der LTO-8- oder TS1155-Technologie und maximaler Laufwerkkonfiguration werden Daten mit bis zu 186,6 TB/h (362,9 TB/h komprimiert) übertragen.

Hohe Kapazität

Wenn die Stellfläche im Rechenzentrum ein wichtiger Faktor ist, bietet die HPE TFinity ExaScale Bandbibliothek durch ein einzigartiges und extrem effizientes Bibliotheksdesign eine enorme Speicherdichte auf engstem Raum. Die Lösung passt in ein standardmäßiges Rack-Reihen-Layout und bietet mehr Speicherkapazität auf weniger Stellfläche.

Dank der innovativen „Einbaurahmen“ anstelle von Einschüben und TeraPack Containern statt einzelner Kassetten belegt die HPE TFinity ExaScale Bandbibliothek weniger Stellfläche.

Kaufen Sie nur das, was Sie heute benötigen, und fügen Sie bei Bedarf Speicherkapazität hinzu. Erweitern der Kapazität in Intervallen von zugleich 10 LTO oder 9 Enterprise-Bandsteckplätzen. Die Bandkonsolidierung über die Kapazität, Leistung, Partitionierung und Berichterstellung führt zu geringeren Gesamtbetriebskosten.

Mit der LTO-8-Technologie können Sie bei der maximalen Einschubkonfiguration mehr als 641,5 TB (1,6 EB komprimiert) speichern. Mit 50-53.460 Steckplätzen und 1 bis 144 Laufwerken.

Mit der TS1155-Technologie können Sie bei der maximalen Einschubkonfiguration mehr als 610,2 TB (1,52 EB komprimiert) speichern. Mit 45-40.680 Steckplätzen und 1 bis 144 Laufwerken.

Eingebaute Flexibilität

HPE TFinity ExaScale Bandbibliotheken bieten Unterstützung für LTO- als auch für TS11xx-Bandtechnologien in derselben Bibliothek. Benutzer können Daten aktiv von beiden Technologien schreiben und wiederherstellen, während sie die Möglichkeit haben, auf Daten aus älteren Oracle T10000-Medien zuzugreifen und diese zu migrieren.

Leere TeraPacks ermöglichen den Import von bereits mit Daten beschriebenen Bandmedien in eine neue Bibliothek, um sie weiter zu verwenden oder zu migrieren. TeraPacks stellen zusätzlichen Speicher außerhalb der Bibliothek bereit.

Thin Provisioning optimiert den verfügbaren Speicher in den Partitionen einer Bandbibliothek. Administratoren können die Größe einer Partition in der Bibliothek ändern, ohne die gesamte Bibliothek neu zu konfigurieren. Virtuelle Speicherkapazität für vereinfachte Administration sowie reduzierte Ausfallzeit und Kosten.

Mit benutzerdefinierten dekorativen Skins können Kunden ihre Rechenzentren und die HPE TFinity ExaScale Bandbibliothek individuell gestalten. Kunden können die Platten praktisch beliebig grafisch anpassen.

Hohe Zuverlässigkeit

Die HPE TFinity ExaScale Bandbibliothek umfasst eine redundante duale Robotikinfrastruktur, die nicht nur eine Failover-Lösung bereitstellt, sondern auch die doppelte Arbeitsfähigkeit. Alle Teile und Komponenten wurden sorgfältig gefertigt und für höchste Zuverlässigkeit integriert.

Bietet eine erweiterte Suite von Standardfunktionen, mit denen bereits auf Band geschriebene Daten aktiv überprüft werden können. Data Integrity Verification untersucht den Medienstatus vor und nach dem Schreiben von Daten, sofern aktiviert. Die integrierte BlueScale Encryption bietet automatischen Datenschutz.

PreScan prüft jedes importierte Band und stellt sicher, dass auf das Band geschrieben werden kann. QuickScan scannt ein Band unidirektional, um eine Schnellanzeige der Integrität von geschriebenen Daten bereitzustellen. FullScan stellt durch Lesen des gesamten Bands sicher, dass sich auf dem Band keine Medienfehler befinden.

Hohe Verschlüsselungssicherheit mit Komprimierung für zuverlässigen Schutz der Sicherungsdaten, um vertrauliche Informationen zu schützen und Compliance-Anforderungen schnell einzuhalten. Unterstützt WORM-Medien (mit LTO-8, LTO-7 oder LTO-6), die eine ausfallsichere Methode zur dauerhaften Speicherung von Datensätzen bieten.

  • Oracle ist eine eingetragene Marke von Oracle und/oder seinen Tochterunternehmen. Jegliche weiteren Marken Dritter gehören den jeweiligen Eigentümern.