Müssen Sie die Sicherungs- und Wiederherstellungsprozesse im Unternehmen vereinfachen? Dann benötigen Sie eine skalierbare Sicherungslösung, die den Verwaltungsaufwand verringert, die Speicherkosten senkt und mit dem Datenwachstum mithalten kann. HPE StoreOnce 6500 ermöglicht eine effiziente festplattenbasierte Sicherung mit Datendeduplizierung für konsolidierten Datenschutz und Disaster Recovery von Zweigstellen sowie kostengünstigere Datenaufbewahrung vor Ort. Dank branchenführender skalierbarer Kapazität und Leistung können Sie mit 120 TB unkomprimierter Kapazität beginnen und diese mit StoreOnce Catalyst mit Geschwindigkeiten von bis zu 139 TB/h auf 2240 TB (1728 TB nutzbar) erweitern. So werden Sie den immer kürzer werdenden Zeitfenstern für Datensicherungen gerecht und gewährleisten eine schnelle Wiederherstellung. Federated Catalyst kann den Verwaltungsaufwand in großen Umgebungen reduzieren. StoreOnce 6500 stellt eine hoch verfügbare Sicherungslösung ohne Single Point of Failure bereit, die sich in vorhandene Sicherungsumgebungen integrieren lässt. StoreOnce Catalyst bietet eine zentrale Anzeige zur Vereinfachung und Steuerung der Datenverschiebungen von anderen StoreOnce Produkten.

Neuerungen

  • Mit Federated Catalyst können Catalyst-Speicher mehrere Knoten umfassen. Dadurch wird das Sicherungs-Management vereinfacht und verfügbarer Speicher in großen Umgebungen optimiert.
  • Catalyst über FC bietet alle Vorteile des aktuellen StoreOnce Catalyst hinsichtlich ISV-Steuerung und Deduplizierung auf Quellseite, jedoch über die FC-Fabric.
  • HPE StoreOnce Recovery Manager Central verbindet die Einfachheit und Leistung von Snapshots durch die Integration von HPE 3PAR StoreServ und StoreOnce mit Zuverlässigkeit und kostengünstigem Datenschutz.
  • Erweiterter Support für die erweiterten Symantec NBU-Funktionen Accelerator und Targeted AIR sorgt für eine bessere Leistung und eine schnellere Wiederherstellung. Neues SQL Server-Catalyst-Plug-in für SQL-Umgebungen.
  • IPv6-Unterstützung bietet Kunden die Flexibilität zur Konfiguration ihrer Geräte mit IPv6 oder IPv4 entsprechend den Anforderungen ihrer Netzwerke.

Funktionen

Schritthalten mit der Datenflut: Branchenführende skalierbare Kapazität

HPE StoreOnce Sicherungssysteme bieten eine Reihe an Preis-Leistungs-Vorteilen für die verschiedenen Anforderungen des Unternehmens – von der Einfachheit der StoreOnce VSA über die Effizienz von Midrange-Anwendungen bis hin zur Leistung des StoreOnce 6500 für Rechenzentren.

Mit dem HPE StoreOnce 6500 können Sie die nutzbare Kapazität mit zunehmenden Sicherungsanforderungen erweitern. Nahtlose Skalierung von 72 TB auf 1728 TB nutzbare Kapazität (120 TB auf 2240 TB nicht komprimiert) in einer einzigen Appliance mit hoher Dichte.

Skalierung in Schritten von 72 TB nutzbarer Kapazität und Erweiterung von 1 auf 4 Paare in zwei 42U-Racks mit Standardtiefe.

4-TB-Festplattenlaufwerke mit hoher Dichte liefern eine Speichereffizienz mit 200 % höherer Dichte als frühere StoreOnce Generationen (HPE B6200) und EMC DD990-Produkte anderer Anbieter.

Die zentrale Überwachung Ihrer verteilten HPE StoreOnce Lösungen wird über HPE StoreOnce Enterprise Manager bereitgestellt, wobei Benachrichtigungen und Trendanalysen die Verwaltung der Sicherungskapazität ermöglichen.

Sicherung innerhalb Ihres Fensters: Branchenführende skalierbare Sicherungs- und Wiederherstellungsleistung

HPE StoreOnce Sicherungssysteme bieten eine große Bandbreite an Preis-Leistungs-Vorteilen für die Erfüllung von Sicherheitsfenstern im gesamten Unternehmen.

Mit dem HPE StoreOnce 6500 können Sie große Datenmengen innerhalb kurzer Zeiträume sichern. Leistungsfähiges Multi-Streaming und HPE StoreOnce Catalyst bieten Sicherungsgeschwindigkeiten von bis zu 139 TB pro Stunde – 4,5 mal schneller als der nächste Mitbewerber.

HPE StoreOnce 6500 ermöglicht zudem schnelle Wiederherstellungen – HPE bietet als einziger Anbieter Wiederherstellungsgeschwindigkeiten mit einer Leistung von bis zu 100 % der Aufnahmegeschwindigkeiten.

Verschieben Sie Daten unternehmensweit: StoreOnce bietet einheitliche Lösungen für Federated Deduplication

Deduplizierung praktisch überall – an der Anwendungsquelle, auf dem Backup-Server oder einer Zielanwendung. Sparen Sie Zeit und Geld, indem Sie Daten in ihrem deduplizierten Zustand innerhalb des Unternehmens verschieben und Sicherungs- und Disaster Recovery-Vorgänge zentral mit StoreOnce Catalyst verwalten.

Zentralisieren der Datensicherung mehrerer Remotestandorte, Konsolidierung von bis zu 384 Backupdatenströmen auf einem einzigen, vollständig konfigurierten StoreOnce 6500 Zielsystem.

HPE StoreOnce Catalyst eröffnet eine Reihe von Disaster Recovery-Konfigurationen: Bei der One-to-Many Disaster Recovery werden Daten von einem Standort an mehrere Standorte gleichzeitig verschoben, während bei der gestaffelten Disaster Recovery eine sequenzielle Datenverschiebung von einem Standort an eine beliebige Anzahl anderer Standorte erfolgt.

HPE StoreOnce Catalyst wird mit der Software HPE Data Protector, Symantec NetBackup und Backup Exec über OST-, Oracle RMAN- und BridgeHead-Software unterstützt. Catalyst über FC bietet die Vorteile von StoreOnce Catalyst hinsichtlich ISV-Steuerung und Deduplizierung auf dem Quellensystem über die FC-Fabric.

Mit Federated Catalyst können Catalyst-Speicher mehrere Knoten umfassen. Dadurch wird das Sicherungs-Management vereinfacht und verfügbarer Speicher in großen Umgebungen optimiert.

Zuverlässiger Datenschutz: Flexibel, verfügbar, sicher

HPE StoreOnce 6500 ist das erste hochverfügbare und umfangreiche Deduplizierungssystem mit automatischem Neustart von Sicherungsjobs. Durch den automatischen Neustart ist nach einem Fehler und Failover durch das System sichergestellt, dass Jobs der Sicherungsanwendung automatisch und ohne Benutzereingriffe neu gestartet werden können.

Integrierte Redundanz auf allen Ebenen für keinen Single Point of Failure – umfasst Hardware RAID 6, Dual Fabric-Unterstützung für Sicherungsjobs, Dual-Path-Festplatten-Arrays, ein internes Dual-Path-Netzwerk sowie durchgehend duale Netzteile. Hotspares sorgen für eine weitere Minimierung der Auswirkungen auf die Verfügbarkeit.

Das neue HPE StoreOnce Security Pack bietet Funktionen zum Verschlüsseln von ruhenden und aktiven Daten und zum sicheren Löschen für das gesamte HPE StoreOnce Portfolio, um Daten auf verlorenen, gestohlenen oder außer Betrieb genommenen Festplattenlaufwerken vor unbefugtem Zugriff zu schützen.

StoreOnce Integrity Plus überprüft die Daten im Backupprozess, während der Wiederherstellung und prüft auch ruhende Daten kontinuierlich. Eventuelle Fehler werden behoben, um beschädigte Backups zu vermeiden.

  • NetBackup™ ist in den USA und anderen Ländern eine Marke der Symantec Corporation.
  • Oracle® ist in den USA und anderen Ländern eine Marke der Oracle Corporation.
  • BridgeHead® ist eine eingetragene Marke von BridgeHead Software Ltd.
  • Backup Exec ist eine Marke der Oracle Corporation.