Storage Device Management-Software

Suchen Sie nach einer Lösung, die die Betriebszeit in Ihrem Rechenzentrum maximiert, die Behebung von SAN-Problemen ermöglicht, bevor sie sich auf den Betrieb auswirken, und das SAN-Management vereinfacht? Die HPE StoreFabric B-Series Fabric Vision-Software für HPE StoreFabric-Switches und -Directors der B-Serie bietet ein bisher unbekanntes Maß an Transparenz und Übersichtlichkeit des gesamten Speichernetzwerks, maximiert die Betriebszeit und vereinfacht das SAN-Management. Mit innovativen Diagnose-, Überwachungs- und Managementfunktionen hilft die Fabric Vision-Software Administratoren bei der Behebung von Problemen, bevor sie sich auf den Betrieb auswirken, beschleunigt die Bereitstellung neuer Anwendungen und trägt zu einer drastischen Senkung der Betriebskosten bei.

Neuerungen

  • Monitoring and Alerting Policy Suite (MAPS): Ein richtlinienbasiertes Überwachungstool zur Vereinfachung der Fabric-weiten Grenzwertkonfiguration und -überwachung.
  • Flow Vision: Umfassendes Tool zur abgriffsfreien Ermittlung, Überwachung und Analyse bestimmter Anwendungsdatenflüsse – schließt Flussleistungsüberwachung, Flussspiegelung und Flussgenerator ein.
  • ClearLink-Diagnoseanschlüsse: Gewährleistet optische und Signalintegrität für Gen 5 (16 GB) Fibre Channel-Optik und -Kabel.
  • Zustand- und Leistungs-Dashboards: Integration in HPE SAN Network Advisor, wobei alle entscheidenden Informationen auf einem Bildschirm dargestellt werden.

Funktionen

Richtlinienbasierte Überwachung zur Vereinfachung der Fabric-weiten Konfiguration und Überwachung von Grenzwerten

Liefert Zustandsberichte zu HPE StoreFabric Switches der B-Serie sowie Informationen über Out-of-Policy-Bedingungen zur genauen Bestimmung potenzieller Probleme vor deren Auftreten.

Anhand der Verlaufsdaten von HPE StoreFabric Switches der B-Serie lassen sich Trends beobachten und ggf. Maßnahmen zur Vermeidung ungeplanter Ausfälle des Rechenzentrums festlegen.

Benutzer können Anwendungsdatenflüsse abgriffsfrei identifizieren, überwachen und analysieren

Unterbrechungsfreie Überwachung von Datenflüssen und Fabric-Latenz zur sofortigen Ermittlung der von Engpässen betroffenen Hosts und Flüsse, was zu einer Optimierung der Anwendungsleistung beiträgt.

Überwachung des Datenverkehrs auf Host-LUN-Ebene, was eine Verbesserung gegenüber früheren Implementierungen darstellt, bei denen eine Überwachung nur auf Anschlussebene unterstützt wurde.

Bietet integrierte Frame-Analyse an jedem Switch-Port ermöglicht aussagekräftigere Diagnosen sowie eine proaktive Überwachung und Warnfunktion.

Bietet erweiterte Link-Diagnose für eine schnellere Ermittlung und Isolierung von optischen und Kabelproblemen

Erkennung von Fehlern bei der Vorerstellung der physischen Infrastruktur des Fibre Channel-SANs.

Behebung von Problemen in Produktionsumgebungen.

Verbesserung der Anwendungsleistung und bedeutende Senkung der allgemeinen Betriebskosten für die Verwaltung der Fibre Channel SAN-Infrastruktur.

Bietet konsolidierte Dashboards für Zustands- und Leistungsüberwachung

Ein konsolidiertes Dashboard zeigt alle kritischen Probleme und ermöglicht es Benutzern, Problembereiche genau zu bestimmen – dadurch ist es besonders praktisch.

Durch Integration in HPE SAN Network Advisor können Benutzer ein einzelnes Tool für die Verwaltung, Überwachung, Konfiguration und Diagnose von SANs bereitstellen.