Beeinflusst der globale Trend des exponentiellen Datenwachstums Ihr Unternehmen? Die hochgradig skalierbare HPE StoreEver MSL 3040 Tape Library bietet kleinen und mittelgroßen Unternehmen die nötige Flexibilität für den langfristigen Datenschutz und die Aufbewahrung von Datenspeichern. Durch ihr modulares Design und die Möglichkeit, vorhandene HPE MSL LTO Upgrade Drive Kits zu verwenden, können Sie bis zu 4,08 PB1 an Daten kostengünstig speichern. Die HPE StoreEver MSL 3040 Tape Library bietet außergewöhnliche Enterprise-Funktionen und entsprechende Funktionalität als Standard, die erweiterte Sicherheitsfunktionen und Zuverlässigkeit bieten. Sie bietet eine Bandspeicherlösung, die Herausforderungen in den Bereichen Sicherungen und langfristige Datenverwaltung, wie bei der Speicherung von Krankenakten, Videoüberwachungsdateien oder die Einhaltung geschäftlicher Vorschriften, annimmt.

Neuerungen

  • Unterstützung für LTO-7- und LTO-6-Laufwerks-Upgrade-Kits

Funktionen

Hochgradig skalierbar für größere Flexibilität

Die HPE StoreEver MSL 3040 Tape Library ermöglicht Ihnen die nahtlose Erweiterung Ihrer Speicherkapazität mit einer einzigen, skalierbaren Architekturlösung, die sowohl Ihren kurzfristigen als auch Ihren langfristigen Speicherbedarf abdeckt.

Skalieren Sie vertikal zwischen 32 und 272 Kassetteneinschüben, um bis zu 4,08 PB in einem einzelnen 19-Zoll-Rack unterzubringen, indem Sie einfach zusätzliche Module hinzufügen, um die Leistung und Kapazität zu steigern, ohne dass Sie in eine ganz neue Library investieren müssen.

Fügen Sie zwischen 1 und 21 LTO-7 oder LTO-6 SAS- oder Fibre Channel-Laufwerke (FC) halber Bauhöhe hinzu. Laufwerke und Erweiterungen lassen sich einfach installieren und konfigurieren. Diese Upgrades sind schnell und nicht störend.

Kostenbewusste Bandspeicherlösung

Die HPE StoreEver MSL 3040 Tape Library bietet 13 Kassettensteckplätze oder 195 TB2 Kapazität je 1U Rackplatz mit einer Skalierung von 32 auf 272 Steckplätze in einer einzigen erweiterbaren Library. Sie müssen Ihr System also nicht austauschen, wenn Ihre Anforderungen wachsen.

Zum Zweck des Investitionsschutzes können Sie alle MSL2024, 4048 und 6480 Tape Library Kits in der HPE MSL 3040 Tape Library wiederverwenden.

Partitionierung ermöglicht es, jede partitionierte Bibliothek auf dem Host als eine unabhängige, von anderen Partitionen getrennte Bibliothek darzustellen.

Verwaltbarkeit und Zuverlässigkeit der Enterprise-Klasse

Die HPE StoreEver MSL 3040 Tape Library entlastet Ihre Mitarbeiter mit automatisierten, konsolidierten und vereinfachten Datenschutz- und Archivierungsfunktionen und trägt dazu bei, dass sich die Zahl der Benutzereingriffe und -fehler verringert und das Geschäftsergebnis verbessert.

Ihre Administratoren können die HPE StoreEver MSL 3040 Tape Library vom Büro nebenan oder von einem beliebigen Ort weltweit mit Hewlett Packard Enterprise Remote-Management und Diagnosefunktionen (webbasiert) verwalten, konfigurieren und verwenden.

Die HPE TapeAssure Advanced Software überwacht proaktiv und intelligent die Nutzung, die Leistung und den allgemeinen Status von Library, Laufwerken und Medien.

Senken von Risiken mit erweiterten Sicherungsfunktionen und Verlässlichkeit

Die HPE MSL 3040 Tape Library bietet mehrere Optionen, um Ihre Daten in der Library oder extern mit Datenverschlüsselung zu schützen, je nach den Anforderungen an Richtlinien, Vorschriften, Compliance und zentralisierte Schlüsselverwaltung.

Die HPE Secure Manager-Lizenz bietet eine zusätzliche Sicherheitsstufe, indem Sie Ihnen die Möglichkeit gibt, den Zugriff auf die Tape Library durch Autorisierung bestimmter Server zu steuern. Die Zuverlässigkeit wird erhöht, indem störender Datenverkehr von nicht autorisierten Hosts an die Bibliothek blockiert wird.

Hochverfügbarkeits-Pfad-Failover verwendet Hosttreiber gemeinsam mit Library- und Laufwerks-Firmware, um mehrere Pfade über mehrere SANs hinweg zu verwalten. Bereitstellen eines einzelnen Laufwerks oder Roboterpfads für Anwendungen sowie automatische Übertragung von Befehlen an einen anderen Pfad, wenn der ursprüngliche Pfad verloren geht.

  • 1.
    272 Einschübe mit LTO-7-Medien bei einer Komprimierung von 2.5:1
  • 2.
    13 Einschübe mit LTO-7-Medien bei einer Komprimierung von 2.5:1