HPE InfoSight vermeidet Zeitverlust und Probleme, indem der Speicher auf völlig neue Art und Weise verwaltet und unterstützt wird. Durch Cloud-basierte vorausschauende Analysen und maschinelles Lernen kann InfoSight 86 % aller Probleme lösen, bevor Ihr Unternehmen beeinträchtigt wird, und sorgt für eine garantierte Verfügbarkeit von 99,9999 %.1 Und durch das Analysieren und Korrelieren von Millionen von Sensoren pro Sekunden profitieren alle Kunden davon, da Ihre Systeme intelligenter und zuverlässiger werden. InfoSight übernimmt für Sie rund um die Uhr die Überwachung der Infrastruktur, sodass Sie nicht länger Tage, Nächte oder ganze Wochenenden mit Speicherproblemen verbringen müssen.

Funktionen

Prognostiziert und vermeidet Probleme

Proaktive Problembehebung: HPE InfoSight prognostiziert und behebt automatisch 86 % aller Probleme, noch bevor Sie überhaupt ein Problem bemerken.1

Löst auch nicht speicherbezogene Probleme: Durch Sammeln und Korrelieren von Daten aus dem gesamten Infrastruktur-Stack entdeckt HPE InfoSight die Hauptursache von Problemen vom Speicher bis zu VMs. In der Tat hängen 54 % aller Probleme, die behoben werden, nicht mit dem Speicher zusammen.2

Vermeiden Sie bekannte Probleme: Wenn in einem System ein Fehler erkannt wird, lernt InfoSight, das Problem vorherzusagen und andere Systeme in der installierten Basis zu immunisieren.

Globale Transparenz und Erkenntnisse

Was andere nicht können: Durch Analysieren von der Vergangenheit und der Zukunft sowie Ihrer gesamten Infrastruktur bietet HPE InfoSight tiefe Einblicke in Zustand und Leistung, vom Speicher bis zu VMs.

Einfachere Planung. HPE InfoSight macht die Planung vorhersehbar. Es prognostiziert den exakten Bedarf an Kapazität, Leistung und Bandbreite. Mit HPE InfoSight können Sie mithilfe von Modellen, die durch Einblicke in die installierte Basis abgeleitet werden, verschiedene Szenarien untersuchen.

Speicher wird intelligenter: Der kollektive Einblick in die installierte Basis macht letztlich alle Systeme intelligenter und zuverlässiger.

Support, wie Sie ihn sich wünschen

Proaktive Behebung bedeutet, dass ein Support der Stufe 1 oder 2 nicht erforderlich ist. In den seltenen Fällen, in denen Support erforderlich ist, sprechen Sie direkt mit einem Experten der Stufe 3, der das Problem rasch beheben kann. Keine mühsamen Eskalationen mehr – nur der Support, wie Sie sich ihn schon immer wünschten.

Schnelles Identifizieren der Fehlerursache: HPE Nimble Support-Mitarbeiter verfügen über umfassendes Expertenwissen in den Bereichen Speicher, Server, Betriebssysteme, Hypervisoren und Anwendungen. Und da HPE InfoSight bereits über sämtliche Informationen zum Problem und Ihrer Umgebung verfügt, können selbst die komplexesten Probleme schnell identifiziert werden.

Wir kontaktieren Sie: Wenn HPE InfoSight ein Problem erkennt , dass nicht automatisch behoben werden kann, dann führen unsere Support-Techniker eine aktive Untersuchung durch und teilen Ihnen verbindliche Empfehlungen mit – selbst wenn das Problem nicht speicherbezogen ist. Machen Sie sich keine Gedanken darüber, wenn Sie anrufen müssen – wir rufen Sie an.

  • 1.
    Quelle: Basierend auf realen Kundendaten, erhoben durch den HPE Nimble Storage-Support. Siehe auch https://www.hpe.com/h20195/v2/Getdocument.aspx?docname=a00018503ENW
  • 2.
    Quelle: HPE Get 6-Nines Guarantee, HPE Nimble Storage, September 2017.