Plattengehäuse

Benötigen Sie eine direkt angeschlossene oder gemeinsam genutzte Speicherlösung in Ihrem BladeSystem Gehäuse? Das D2220sb Storage-Blade bietet direkt angeschlossenen Speicher für c-Class-Gen8-Blade-Server und unterstützt bis zu zwölf SFF-SAS-Festplattenlaufwerke oder SAS/SATA-SSDs oder Midline-Festplattenlaufwerke (SATA). Die Rückseite des Gehäuses verfügt über eine PCI-Express-Verbindung zum benachbarten c-Class-Server-Blade und sorgt so für einen leistungsfähigen Speicherzugriff ohne zusätzliche Kabel. Das D2220sb verfügt über einen integrierten Smart Array P420i Controller mit 1 GB Flash-Backed Write Cache für höhere Leistung und besseren Datenschutz. Bis zu acht D2220sb Speichergeräte können von einem einzigen BladeSystem c7000 Gehäuse aus für eine Kapazität von bis zu 115,2 TB unterstützt werden. Mit der HPE StoreVirtual VSA wird das D2220sb zu einem iSCSI-SAN, das von allen Servern im Gehäuse und von jedem Server im Netzwerk genutzt werden kann. VSA umfasst Remote-Replikationsfunktionen, Thin Provisioning und Snapshots.

Neuerungen

  • Unterstützt den HPE Smart Array P420i Controller
  • unterstützt PCIe Gen2
  • Unterstützt HPE Smart Laufwerkträger
  • Unterstützt 2GB FBWC
  • Unterstützt Active Health System (AHS)

Funktionen

DAS (Direct Attached Storage) mit hoher Leistung

Das HPE D2220sb Storage Blade unterstützt zwölf universelle Hot-Plug-SAS-Festplattenlaufwerke mit kleinem Formfaktor (oder SAS/SATA-SSD- oder SATA-Midline-Festplattenlaufwerke), die die Anzahl an Festplattenlaufwerken im benachbarten Blade-Server erhöhen.

Die Hochgeschwindigkeits-PCI-Express-Verbindung (PCIe) zum benachbarten c-Class Server-Blade sorgt für höchste DAS-Leistung.

Das D2220sb Storage Blade verfügt über einen HPE Smart Array P420i Controller mit 2 GB Flash-Backed Write Cache für höhere Leistung und besseren Datenschutz.

Bis zu acht D2220sb Speichergeräte können von einem einzigen BladeSystem c7000 Gehäuse aus für eine Kapazität von bis zu 115,2 TB unterstützt werden.

Interner gemeinsamer Speicher

Erstellen Sie mit dem D2220sb Storage Blade und HPE StoreVirtual VSA einen skalierbaren gemeinsam genutzten internen Speicher. Der Speicher kann innerhalb eines c-Class BladeSystem Gehäuses oder per iSCSI über mehrere Gehäuse hinweg skaliert werden.

HPE StoreVirtual VSA stellt ein skalierbares iSCSI-SAN basierend auf einer Cluster-Speicherarchitektur bereit und umfasst Remote-Replikationsfunktionen, Thin Provisioning und Snapshots.

Erweitern Sie die Kapazität durch Hinzufügen von D2220sb und HPE StoreVirtual VSA im gleichen oder in zusätzlichen Gehäusen.

Kompakt und dennoch flexibel

Das D2220sb Storage Blade lässt sich ohne weitere Verkabelung direkt in ein beliebiges c-Class Gehäuse einsetzen und stellt dem benachbarten Server-Blade dedizierten Speicher zur Verfügung.

Der Smart Array P420i Controller unterstützt RAID 0, 1, 10, 5, 6 mit Advanced Data Guarding (ADG) für eine Vielzahl von RAID-Optionen.

Das D2220sb unterstützt zwölf Laufwerkeinschübe mit SAS/SATA/SSD-Technologie, wobei Sie aus einer Reihe von Laufwerken mit kleinem Formfaktor (SFF) auswählen können.

Bekannte ProLiant Verwaltung

Einfache Konfiguration: Mit dem browserbasierten Array Configuration Utility (ACU) können Sie Ihr Array konfigurieren, einer vorhandenen Konfiguration weitere Plattenlaufwerke hinzufügen oder Ihr Platten-Array vollständig neu konfigurieren.

Warnungen vor möglichem Ausfall der Festplatten: Verwaltung des D2220sb und Warnungen vor möglichem Ausfall der Festplatten über HPE Systems Insight Manager.

Remoteverwaltung von Speicher: Verwalten Sie Ihr D2220sb remote mithilfe der Integrated Lights-Out Technologie (iLO) auf dem benachbarten Blade-Server.