Haben Sie Fibre Channel (FC)- oder Ethernet-Verbindungsprobleme im Rechenzentrum? Die HPE Complete Smartoptics-Lösung entwickelt einfache und kostengünstige integrierte C/DWDM (Coarse/Dense Wavelength Division Multiplexing)-Systeme, die anders als separate, eigenständige Systeme direkt sowohl in Fibre Channel (FC)- als auch in Ethernet-Switches ausgeführt werden. Die Synchronisierung und Replikation von ISLs zwischen Rechenzentren ist der Schlüssel zur erfolgreichen Implementierung einer Remote Backup- oder Disaster Recovery-Richtlinie. Das Wavelength-Division Multiplexing (WDM) wurde lange Zeit für die Übertragung großer Datenmengen über eine dedizierte Faser verwendet. Allerdings wurden WDM-Systeme vermehrt für Betreiber entwickelt, wodurch sie für Anbieter zu komplex und kostspielig wurden. Die HPE Complete Smartoptics-Lösung bietet gemeinsam mit den führenden Anbietern von FC-Switches eine getestete und integrierte C/DWDM-Lösung mit End-to-End-Layer an. Der intelligente C/DWDM-Multiplexer der M-Serie von Smartoptics sorgt dafür, dass verschiedene 16/8 Gb-FC oder 10 G Ethernet über bis zu 300 km Entfernung synchron verbunden werden können.

Neuerungen

  • Neue Coarse Wave Division Multiplexing (CWDM) Multiplexer/De-Multiplexer-Geräte
  • Neue Dense Wave Division Multiplexing (DWDM) Multiplexer/De-Multiplexer-Geräte
  • Neue SFP (Small Form Factor Pluggable)-Transceiver-Module
  • Eine neues 10-Kanal-Transpondermodul mit 1 G-16 G und integrierter Layer 1-Verschlüsselung (AES-256_GCM)

Funktionen

Nicht verwaltetes integriertes Coarse oder Dense Wave Division Multiplexing-Netzwerk

Die HPE Complete Smartoptics-Lösung stellt Wellenlängen-spezifische optische Transceiver zur Verfügung, die direkt mit dem Fibre Channel (FC)/WAN-Switch verbunden werden. Sie übertragen das Ausgabe-Signal vom Switch als spezifische, optische und protokollspezifische Wellenlänge.

Jedes optische Signal (16/8 Gb FC/10/1 GE) wird als unabhängiger Coarse Wavelength- oder Dense Wavelength-Kanal (C/DWDM-Wellenlängenkanal) transportiert.

Passiver Multiplexer fasst alle diese wellenlängenspezifischen Signale zusammen und überträgt sie simultan auf ein Single-Fiber-Netzwerk.

Einfacher „Patch Panel“-Ansatz für mehrere Datensignale. Liefert ein umweltfreundliches Rechenzentrum (ohne Elektrizität, Lärm und Emissionen) mit einer kostengünstigen Methode zur Vernetzung von Rechenzentren über eine Entfernung von bis zu 80 km.

Genehmigt und unterstützt von Brocade®.

Verwaltete integrierte DWDM-Netzwerke

Die HPE Complete Smartoptics-Lösung beinhaltet die M-Serie, einen intelligenten Plug-and-Play DWDM-Multiplexer, der eine integrierte Signalkonditionierung, die Kontrolle des Abstrahlverhaltens und Verstärker bietet. Er erweitert den integrierten Ansatz auf größere Entfernungen.

Verarbeitung aller Datenprotokolle mit bis zu 100 Gb pro Kanal nach einem einfachen Plug-and-Forget-Ansatz.

Kostengünstige Open-Line-Netzwerkplattform für Rechenzentren von Unternehmen und Datenübertragungsverbindungen. Eine echte Open-Line-Netzwerkverbindung ohne Einschränkungen, dank reduzierter Komplexität und geringer Signal-Latenzzeit.

Kostengünstige Open-Line-Netzwerkplattform für Rechenzentren von Unternehmen und Datenübertragungsverbindungen. Reduzierte Komplexität und niedrige Signallatenz.

Ethernet- und Fibre Channel-Erweiterung mit OSI Layer 1-Verschlüsselung

Die HPE Complete Smartoptics-Lösung beinhaltet zudem das hochdichte Multi-Kanal-Multirate-Transpondermodul DCP-1610 zur Wide Area-Erweiterung über Ethernet und Fibre Channel.

Das Modul ist eine ideale Ergänzung des integrierten Ansatzes, wenn mehrere vorhandene Geräte über ein DWDM-Netzwerk verbunden werden sollen. Optional unterstützt der DCP 1610 die OSI Layer 1 AES-256-Verschlüsselung für einzelnen Kanäle und sorgt so für maximale Sicherheit bei sensiblen Anwendungen.

Akzeptiert eine beliebige Kombination aus integriertem DWDM, Transpondern und Muxpondern. Echte Open-Line-Netzwerke ohne Einschränkungen.

HPE Complete Smartoptics Lösung

Da alle Datenverkehrsarten gleichzeitig über eine einzige Dark Fiber übertragen werden, ermöglicht die HPE Complete Smartoptics-Lösung die Anzahl der Verbindungsfasern im Rechenzentrum, die für den Transport jeglichen Datenverkehrs benötigt werden. So entsteht ein einfaches, kostengünstiges Datenkommunikationsnetzwerk.

Es gibt keine Einschränkungen bei den Eingangstypen mit integrierten DWDM-Transceivern oder -Transpondern.

Verfügbar für alle vollständig synchronen Anwendungen für Datenreplikation und Reichweitenerweiterung.

  • Brocade® ist eine eingetragene Marke von Brocade Communications Systems, Inc.