Complete Storage Lösung

Je größer und komplexer Speicherumgebungen werden, desto schwieriger wird es für die Kunden, die Umgebungen zu verstehen. Deshalb schrecken sie davor zurück, in ihre Infrastruktur zu investieren. Der HPE Complete Partner Arxscan bietet einen Überblick über die Umgebung, für die der Kunde planen muss (und in der das operative Tagesgeschäft ausgeführt wird) und eröffnet so dem Anbieter, der Arxview vertreibt, neue Möglichkeiten. Denn der Anbieter wird so zur ersten Instanz und ein zuverlässiger Berater für die Infrastruktur des Kunden, indem er durch die Partnerschaft mit HPE Erkenntnisse bereitstellt. Die HPE Complete Arxscan Arxview Software führt alle Informationen zur Analyse und Berichterstellung im Rechenzentrum in einer leichten, kostengünstigen und benutzerfreundlichen Lösung zusammen, mit der Sie immer auf dem neuesten Stand bleiben. Eine aussagekräftige Berichterstellung mit vielen Funktionen ermöglicht die Bereitstellung aktueller Informationen über fast alle Speichermetriken sowohl in allgemeinen Management-Ansichten als auch in detaillierten Administratorenrastern.

Funktionen

Kostengünstige und schnelle Implementierung

Preisgünstiger als Produkte anderer Anbieter. Keine Einrichtungsgebühren (oder andere versteckte Gebühren) oder zusätzlich zu erwerbende Module. Ein einfaches Preismodell skaliert, sodass die Lösung für jede Unternehmensumgebung erschwinglich ist.

Die HPE Complete Arxscan Arxview Software ist innerhalb einer Stunde ohne Unterbrechung des Speichernetzwerks und ohne Installation von Agenten oder In-Band-Geräten betriebsbereit.

Einheitliche Darstellung des gesamten Unternehmens

Arxview erstellt Berichte über das gesamte Speichernetzwerk und zwar unabhängig von Gerätetyp, Hersteller oder Datenmenge. SAN, NAS, DAS und Switching sind in einer einzigen intuitiven Konsole enthalten.

Dutzende von Kennzahlen, die alle Aspekte des Storage Enterprise von der geschäftlichen Nutzung bis hin zu Gerätestatistiken abdecken.

Arxview zeigt die Kapazitätsauslastung und Trendanalysen, Stromverbrauch, Branchenabhängigkeiten und Netzwerktopologien für nahtlose Übersichtlichkeit.

Gruppierungen und Sortierungen mit mehrere Dateiebenen sind für wichtige Datenpunkte verfügbar, wie z. B. Dateityp, Alter und Größe, letzter Zugriff und letzte Aktualisierung. So können unstrukturierte Daten in detaillierten Ansichten angezeigt und Branchenzuordnungen beibehalten werden.

Umfassende Leistung

Arxview erstellt Berichte mit minutengenauen Leistungskennzahlen in hochgerechneten Zeitleisten, die der Benutzer für Speicher-Arrays und Switching wählen kann. Grafische Ansichten werden durch Datentabellen ergänzt, in denen Auslastungsspitzen und Unregelmäßigkeiten gekennzeichnet werden.

Arxview berechnet Rückbuchungen und vergleicht hierzu den zugewiesenen und tatsächlich verwendeten Speicher. Dabei werden wichtige Informationen über jede Speicherebene für den jeweiligen Unternehmensbereich angezeigt.

Arxview verschafft seinen Kunden einen noch größeren Mehrwert, indem Informationen über den Stromverbrauch der Speicher-Appliance gesammelt und Bericht hierüber erstellt werden.

Kompatibilität und Support

Arxview ist mit allen führenden Speichertypen kompatibel (NAS, SAN, DAS und Switching) und Herstellern, wie z. B. Brocade, Cisco, Dell, EMC, FalconStor, Hewlett Packard Enterprise, Hitachi, IBM, LSI, NetApp und Oracle.

Individuelle Berichtsvorlagen werden kostenlos zur Verfügung gestellt.

Support-Matrizes werden monatlich aktualisiert.

  • Brocade® ist eine eingetragene Marke von Brocade Communications Systems, Inc.
  • Cisco® ist eine in den USA und bestimmten anderen Ländern eingetragene Marke von Cisco Systems, Inc. und/oder seiner Tochtergesellschaften.
  • Hitachi® ist eine in Japan und/oder anderen Ländern eingetragene Marke von Hitachi, Ltd.
  • Oracle® ist in den USA und anderen Ländern eine Marke der Oracle Corporation.