HP XP Command View Advanced Edition ist ein leistungsfähiger Gerätemanager für die HP XP-Festplatten-Array-Produkte. Neben Funktionen zum Gerätemanagement bietet die Software optionale Plug-in-Anwendungen für Replikationsüberwachung, Bereitstellungsverwaltung und Verwaltung mehrstufiger Speicher für mehrere HP XP-Festplatten-Arrays. Zudem stellt sie eine Plattform zum Starten anderer Anwendungen auf Festplatten-Array-Basis wie die HP XP Auto LUN-Software zur Verfügung. Mit HP XP Command View Advanced Edition können Unternehmen Speicherressourcen schnell und einfach überwachen, Speicherverwaltungsprozesse automatisieren und die Effizienz der Nutzung und Steuerung des gesamten verteilten Unternehmensspeichers erhöhen. HP XP Command View Advanced Edition umfasst logische, physische und Hostverwaltungsfunktionen für HP XP-Festplatten-Arrays, Bereitstellung und Speicherpooling für internen und externen Speicher, Kapazitätsanalyse nach physischer Speicherklasse sowie mehrere Sicherheitsstufen für Speicheradministratoren.

Neuerungen

  • Die HP XP Command View AE-Software bietet nun eine framebasierte Lizenz für das HP XP20000 Festplatten-Array.
  • Eine Lizenz für Command Line Interface und SMI-S Provider ist nun als separates Produkt für HP XP12000, XP10000, XP1024, XP128, XP512 und XP48 erhältlich.

Funktionen

Über die anwenderfreundliche, intuitive und konsistente grafische Benutzerschnittstelle werden detaillierte physische und logische Ansichten angezeigt. Sie bietet assistentengesteuerte Dialoge für die aktive und zentrale Verwaltung von Paaren aus HP XP Business Copy und HP XP Continuous Access.

Umfassende Berichtsfunktionen für Berichte im HTML- und CSV-Format. Ermöglicht die Bereitstellung und die Erstellung von Speicherpools für primären und externen Speicher. Erweiterte Command Line Interface (CLI) für automatisierte Script-Generierung und konsolidiertes Management für externe Speicherpools

SMI-S- und XML-Schnittstellen, aktive Bereitstellung und Überwachung von HP XP-Festplatten-Arrays, Erkennung und Verwaltung von HP XP-Festplatten-Arrays von einer höheren Ebene in der Softwarestruktur des Unternehmens.

Unterstützt die vorhandenen HP XP Disk Arrays.

Der Speicher ist logisch nach Geschäftsbereichen und Abteilungen organisiert. Über Remote Web Console (ohne Aufpreis im Lieferumfang des XP-Arrays enthalten) besteht Zugriff auf wichtige Arrayverwaltungsfunktionen auf dem SVP, der Zugriff auf die Konsole erfolgt direkt von der grafischen Benutzerschnittstelle von HP XP Command View AE aus. HP XP-Festplatten-Arrays können jederzeit und überall remote verwaltet werden.

Warnungen zu Speicherproblemen werden angezeigt, bevor Fehler auftreten. Automatisierung sich wiederholender Aufgaben über Scripting und Assistenten.

Zuverlässiger Betrieb der Management-Station. Stellt sicher, dass die Management-Station kein Single Point of Failure ist.

Speicheradministratoren können eine höhere Speicherkapazität verwalten, da sie mehrere XP Arrays über eine einzige Verwaltungsstation steuern können. Konsistentes und automatisiertes Management des Speichers im gesamten Unternehmens-SAN.

Mithilfe der CLI lassen sich Operationen über Scripts automatisieren. Die Automatisierung unterstützt umfangreiche, zeitaufwändige Konfigurationsänderungen über Operationen im Stapelbetrieb. Gleichzeitig erhalten erfahrene Benutzer die Möglichkeit, Konfigurationsänderungen schnell durchzuführen und schnell auf Daten zuzugreifen.