Wenn Sie sich über Datenschutz und Systemausfälle Gedanken gemacht haben, gibt es jetzt keinen Grund mehr dafür. Die HPE Cluster Extension-Software (CLX) ist eine integrierte Lösung, die in Kombination mit HPE Storage Array Schutz vor Systemausfällen bietet. Sie ermöglicht das automatische Failover von Anwendungsservices und das Lesen/Schreiben remote gespiegelter mittelgroßer/hochwertiger Speicher über regionale Entfernungen hinweg. CLX besticht durch unbeaufsichtigte Failover-/Failback-Entscheidungen. Wenn ein Speicheradministrator einen Ausfall nicht bemerkt, nicht entsprechend reagieren kann oder abwesend ist, kann die HPE Cluster-Erweiterungssoftware das Failover durchführen, denn währenddessen sind weder Serverneustarts noch Änderungen der LUN-Darstellung/-Zuordnung erforderlich. Die CLX-Software unterstützt die gesamte Produktfamilie der HPE 3PAR/3PAR StoreServ-, XP/P9500- und EVA/P6000-Arrays.

Neuerungen

  • Unterstützung für 3PAR-Betriebssystem 3.2.2
  • Unterstützung für Windows 2012 R2
  • Unterstützung für VMware vSphere v5.5
  • Unterstützung für XP v06 Firmwareversion
  • Unterstützung für EVA CV v10.3
  • Unterstützung für asynchrones Streaming der Replikation bei 3PAR Remote Copy

Funktionen

Schutz vor Systemausfällen

Die HPE Cluster-Erweiterungssoftware (CLX) bietet unbeaufsichtigte Failover-/Failback-Entscheidungen, da Fehler ohne Benutzereingriff erkannt und automatisch behoben werden. Sie unterstützt das Einhalten von RPOs und RTOs (Recovery Point Objective, Zielsetzung für Wiederherstellungspunkt, und Recovery Time Objective, Zielsetzung für Wiederanlaufzeit).

Die Cluster Extension Software unterstützt weder Neustarts noch Änderungen der LUN-Darstellung/-Zuordnung während eines Failovers; Server auf beiden Seiten werden beim ersten Booten erkannt.

Die Cluster Extension Software ermöglicht das Lesen/Schreiben remote gespiegelter Speicher.

Cluster Extension unterstützt zuverlässig das automatische Failover von Anwendungsservices über große Entfernungen hinweg.

Skalierbar, zuverlässig und verfügbar

Die HPE Cluster Extension Software ist skalierbar, sodass ein einzelner Cluster auch über regionale oder globale Entfernungen hinweg erweitert werden kann.

Cluster Extension unterstützt zuverlässig das automatische Failover von Anwendungsservices über große Entfernungen hinweg.

Mit Cluster Extension Software wird die Plattenpaarsynchronisierung auf Anwendungsebene überwacht und wiederhergestellt.

Durch Maximierung der Vorteile von HPE Continuous Access können mit der HPE Cluster Extension Software höchste Standards bei der Datenintegrität sichergestellt werden.

Flexible Verwendung mit anderen Speicher-Arrays und Betriebssystemen

Die HPE Cluster-Erweiterungssoftware unterstützt alle Arrays der Klasse 3PAR, XP/P9500 und EVA/P6000.

Die Cluster Extension-Software ist in Microsoft Cluster Service/Windows Server Failover Clustering auf Windows Server integrierbar.