Müssen Sie die Servicequalität für geschäftskritische Anwendungen sicherstellen? HP 3PAR Priority Optimization-Software ermöglichen Service-Level für Anwendungen und Workloads entsprechend den geschäftlichen Anforderungen. Sorgen Sie bei der Bereitstellung von Speicherkapazität gleichzeitig für Speicherleistung. Erstellen Sie SLAs, um geschäftskritische Anwendungen in Unternehmensumgebungen zu schützen, indem Sie ein Mindestziel für E/A pro Sekunde, Bandbreite und Latenz zuweisen. Leistung für diesen bestimmten Tenant bzw. die spezifische Anwendung ist garantiert. Sie können auch Leistungsobergrenzen für Workloads mit niedrigeren Serviceleistungsanforderungen zuweisen. Sorgen Sie für Vorhersehbarkeit für alle Anwendungen und Tenants. Konfigurieren Sie Serviceleistungsziele auf einer Gruppe virtueller Volumes oder zwischen virtuellen Domänen. Ein Virtual Volume Set kann einen einzelnen oder mehrere Datenträger enthalten. Ein virtuelles Volume kann auch zu mehreren Gruppen virtueller Volumes gehören, sodass Benutzer hierarchische Regeln erstellen können. Alle Ein-/Ausgaben des Hosts auf dem VVset werden anhand der festgelegten Service-Levels überwacht und gemessen.

Neuerungen

  • Neue Servicequalitätskontrollen für minimalen E/A pro Sekunde, Bandbreite und Latenz für bestimmte Tenants oder Anwendungen
  • Konfiguration von Servicequalitätskontrollen für eine virtuelle Domäne zusätzlich zu einer Anwendung oder einem Tenant

Funktionen

Sicherstellung der Servicequalität für die meisten geschäftskritischen Anwendungen; Schutz vor Leistungseinbußen

Mit der HP 3PAR Priority Optimization-Software können Sie Mindestleistungsziele und Grenzwertbeschränkungen wie E/A pro Sekunde, Bandbreite und Latenz gemäß geschäftlichen Anforderungen erstellen und ändern.

Konfiguration der Servicequalität bei geschäftskritischen Anwendungen mit der Prioritätsstufe „hoch“ bei anderen mit der Prioritätsstufe „mittel“ oder „niedrig“.

Grenzwerte können nach Datenträgersatz mit Umsetzung in Echtzeit, gemessen in Sekunden oder Subsekunden, festgelegt werden.

Einfache Einrichtung mit autonomer Konfiguration von Serviceleistungszielen für eine Gruppe virtueller Volumes.

Gewährleistung einer vorhersehbaren Serviceleistung in Multi-Tenant-Umgebungen

Steuert und gleicht die Verteilung der leistungsstarken HP 3PAR StoreServ-Datenträgerbandbreite über mehrere Produktions-, Test- und Entwicklungs-Workloads in einem einzelnen System aus.

Verhindern Sie Ressourcenprobleme im Speichersystem durch Verringerung der Ein-/Ausgabe eines oder mehrer Workloads, damit die Effizienz anderer sichergestellt wird.

Die Anforderungen von Endbenutzern an die Anwendungsleistung werden mit nur einer vorhandenen Workload erfüllt wodurch Anrufe beim Support vermieden werden, wenn weitere Workloads online verfügbar werden.

Für alle Produkte der HP 3PAR StoreServ 7000-, 7450- und 10000-Familie erhältlich.