Die HPE SN2700M Ethernet-Switches der M-Serie eignen sich ideal für moderne Server- und Datenspeichernetzwerke. Sie unterstützen 10, 25, 40, 50 und 100 GbE, bieten vorhersagbare Leistung und keinen Paketverlust bei Leitungsgeschwindigkeit für alle Ports und Paketgrößen. Sie sind für Datenspeicher verbessert, haben ein effizientes Design und bieten Leistung der Enterprise-Klasse bei attraktiver Wirtschaftlichkeit und hervorragendem ROI. Netzwerke, die auf dem HPE SN2700M basieren, sind schnell, zuverlässig und skalierbar, aber auch erschwinglich und einfach zu verwalten. Sie unterstützen Primär- und Sekundärspeicher und bieten eine durchgängig faire, schnelle und latenzarme Konnektivität, selbst bei hohen Workloads oder unterschiedlichen Portgeschwindigkeiten. Damit sind sie ideal für Datenspeicher-, Hyperkonvergenz-, Finanzdienstleistungs-, Medien- und Unterhaltungsbereitstellungen geeignet.

Funktionen

Entwickelt für überlegene Leistung, Skalierbarkeit und zukünftiges Wachstum

HPE SN2700M Ethernet-Switches der M-Serie bieten einen vorhersagbaren und konsistenten Durchsatz unabhängig von der übertragenen Paketgröße, der Mischung aus Daten sendenden Ports und sogar in Umgebungen mit gemischter Geschwindigkeit.

Bieten Wire-Rate-Leistung ohne Paketverlust über alle Frame-Größen und vermeiden negative Auswirkungen auf Anwendungen, die bei Frame-Verlust auftreten könnten, da ein unerwarteter Paketverlust in modernen Rechenzentren, insbesondere innerhalb eines Storage-Netzwerks, nicht hinnehmbar ist.

Fähigkeit zur Weiterleitung von 100 %iger Kabelgeschwindigkeitsleistung ohne Paketverlust an 32 Ports gleichzeitig bei Geschwindigkeiten von 100 GbE, während Daten sowohl über Layer-2- als auch über Layer-3-Netzwerke übertragen werden.

Bereitstellung zur Unterstützung von 10-GbE-Ports (über Breakout-Kabel) und Möglichkeit der Weiterentwicklung zur Unterstützung von Geschwindigkeiten von 25, 50 und 100 GbE. Dadurch wird Ihre Netzwerkarchitektur zukunftssicher gemacht, und im Laufe der Zeit werden deutliche Geschwindigkeitsänderungen der Architektur ermöglicht.

Verbessert für anspruchsvolle Enterprise-Rechenzentrums- und Storage-Umgebungen

Der HPE SN2700M Switch der M-Serie ermöglicht flexible Konfigurationen der Portgeschwindigkeiten von 64 Ports bei 10, 25 und 50 GbE mit Breakout-Kabeln bis zu 32 Ports bei 40 oder 100 GbE, wodurch Flexibilität und Effizienz ermöglicht, die Skalierbarkeit von Aggregations-Switching-Schichten vereinfacht und die Gesamtbetriebskosten (TCO) reduziert werden.

In der Aggregationsschicht von Fabrics sind Lastausgleich und Skalierbarkeit von entscheidender Bedeutung. Der HPE SN2700M der M-Serie bietet überlegene Flexibilität und Effizienz bei Equal Cost Multi Path (ECMP) für eine ausgewogene Arbeitslast.

Flexible Management- und Überwachungsoptionen von CLI, GUI und Tools sorgen für erstklassige Benutzerfreundlichkeit, Konfiguration und Überwachung Ihrer Fabric.

Verbesserte Speicherleistung und höhere Rentabilität der Flash-Investition

Der HPE SN2700M Switch der M-Serie bietet eine extrem geringe Latenz von unter 300 ns von Port zu Port. Dies ist ein Vorteil für Flash-Datenspeicher, bei dem die Latenz vom Datenspeicherzugriff in das Netzwerk verlagert wurde, sowie für den Burst-Datenverkehr in modernen softwaredefinierten und Cloud-Rechenzentren.

Bietet genügend interne Bandbreite, um alle Ports bei 100 Gbit/s Bandbreite gleichzeitig zu betreiben. Dadurch vermeidet der HPE SN2700M eine Head-of-Line-Blockierung, die die Gesamtleistung und die Garantien eines Switches mindern kann.

Extrem flexible und leistungsfähige verlustfreie Fabric-Funktionen machen den HPE SN2700M ideal für geschäftskritische Datenspeicheranwendungen.